Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (4 Bewertungen)

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Nicatron » 15.09.2018, 16:27

Bzgl. Modbuszähler: Ich meinte mit zählerstand natürlich "Registeradresse für Zählerstand" - somit sind wir uns einig ;-)

MinPowerConsumption habe ich händisch in der Device3EM.xml ergänzt. Trotzdem wills seit .20 nicht mehr. Mal morgen abwarten wenn mehr Sonne ist...

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
Nicatron
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 28.03.2018, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 23,4
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Firehowk » 15.09.2018, 16:28

camueller hat geschrieben:
Nicatron hat geschrieben:3. Die Frau (tm) fragt, ob sie per "Ampel auf grün" statt 7kw einphasig auch 22kw 3 phasig bekommen könnte wenns mal schnell gehen muss (okay, im Wortlaut der Frage waren weder "kW" noch 3-phasig" enthalten... :) Würde mit meinem Setup alles per Software gehen - müsste der SAE halt nur tun (Bei Ampel auf grün per Webinterface am PCEVCC LR enable für ein paar Sekunden bis LD high wird. Dann voll Power losladen. Nach Ladeende wieder LR enable bis LD low). Wiedermal ein special-Zoe-request, aber wenn mal Zeit ist? :-)

Die Ampelsteuerung ist noch gar nicht für E-Autos angepasst - sie ist aber als Nächstes dran, nachdem ich die anderen offenen Punkte/Fehler erledigt habe. Bis dahin kannst Du sinnvoll nur Überschußladung machen, oder zeitplanbasiertes Laden.

Axel


Man könnte noch Manuelles Laden über einen Schalter direkt an der EVCC realisieren. Wenn ich die Doku richtig im Kopf habe wird der Eingang EN immer abgefragt . Also 24V auf EN und man kann manuell mit der über den Regler eingestellten Leistung laden.
Firehowk
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.02.2016, 22:24
PV-Anlage [kWp]: 7,29
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Nicatron » 15.09.2018, 22:10

Die Ampel tuts ja sogar schon ;-)
Manuell ginge wäre aber unpraktischer da Wallbox in der Garage und Auto davor - jedes mal Tor auf, knöpfchen drücken.

Per EN starten hatte ich in diesem Thread schonmal probiert - das ging nicht so wie gedacht.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
Nicatron
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 28.03.2018, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 23,4
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon bauer25 » 16.09.2018, 01:04

Ich weiss nicht mehr weiter.....

sudo /etc/init.d/smartapplianceenabler status
● smartapplianceenabler.service - LSB: Start Smart Appliance Enabler.
Loaded: loaded (/etc/init.d/smartapplianceenabler; generated; vendor preset: enabled)
Active: failed (Result: exit-code) since Sun 2018-09-16 00:07:59 CEST; 54min ago
Docs: man:systemd-sysv-generator(8)
Process: 499 ExecStart=/etc/init.d/smartapplianceenabler start (code=exited, status=1/FAILURE)
CGroup: /system.slice/smartapplianceenabler.service
└─522 /usr/lib/jvm/jdk-8-oracle-arm32-vfp-hflt/bin/java -Djava.awt.headless=true -Xmx128M -Dlogging.config=/app/logback-spring.xml -Djava.awt.headless=true -Xmx256m -Dsae.pidfile=/var/run/smartapplianceenabler.pid -Dsae.hom…ar

Sep 16 00:00:47 raspberrypi systemd[1]: Starting LSB: Start Smart Appliance Enabler....
Sep 16 00:07:59 raspberrypi smartapplianceenabler[499]: Starting smartapplianceenabler: smartapplianceenabler failed!
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Control process exited, code=exited status=1
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: Failed to start LSB: Start Smart Appliance Enabler..
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Unit entered failed state.
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Failed with result 'exit-code'.
bauer25
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 15.11.2010, 14:46
PV-Anlage [kWp]: 18
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 16.09.2018, 07:59

bauer25 hat geschrieben:Ich weiss nicht mehr weiter.....

sudo /etc/init.d/smartapplianceenabler status
● smartapplianceenabler.service - LSB: Start Smart Appliance Enabler.
Loaded: loaded (/etc/init.d/smartapplianceenabler; generated; vendor preset: enabled)
Active: failed (Result: exit-code) since Sun 2018-09-16 00:07:59 CEST; 54min ago
Docs: man:systemd-sysv-generator(8)
Process: 499 ExecStart=/etc/init.d/smartapplianceenabler start (code=exited, status=1/FAILURE)
CGroup: /system.slice/smartapplianceenabler.service
└─522 /usr/lib/jvm/jdk-8-oracle-arm32-vfp-hflt/bin/java -Djava.awt.headless=true -Xmx128M -Dlogging.config=/app/logback-spring.xml -Djava.awt.headless=true -Xmx256m -Dsae.pidfile=/var/run/smartapplianceenabler.pid -Dsae.hom…ar

Sep 16 00:00:47 raspberrypi systemd[1]: Starting LSB: Start Smart Appliance Enabler....
Sep 16 00:07:59 raspberrypi smartapplianceenabler[499]: Starting smartapplianceenabler: smartapplianceenabler failed!
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Control process exited, code=exited status=1
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: Failed to start LSB: Start Smart Appliance Enabler..
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Unit entered failed state.
Sep 16 00:07:59 raspberrypi systemd[1]: smartapplianceenabler.service: Failed with result 'exit-code'.


Es gab hier kürzlich im Forum jede Menge Hinweise was zu tun ist, wenn es beim Start des SAE Fehler gibt.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 16.09.2018, 11:19

camueller hat geschrieben:Laut Screenshot verwendest Du als Zähler den EEM-350. Ich habe mir dessen Dokumentation heruntergeladen, um eine Bestätigung für Deine Interpretation der Werte zu finden. Tatsächlich stellt der EEM-350 die Werte für Energie und Leistung als 2 Byte-Wörter bereit, wobei in beiden Fällen die Werte mit 10 zu multiplizieren sind. Für die Leistung passt das genau zu dem, was Du schreibst. Leider kann ich nicht erkennen, warum das für die Energiemenge nicht funktioniert, was es ja laut Dokumentation müsste. Ich hätte ja gedacht, dass Du nicht die richtigen Register ausliest für Energie, aber laut EVCC-Doku kann es eigentlich nur Register 128 sein und laut Log hast Du das ausgelesen. Und Dein Screenhot legt nahe, dass der EVCC auch das richtige Register des EEM-350 ausliest, denn sonst würde er nicht den richtigen Zählerstand in der Web-Oberfläche anzeigen.


Axel du bis auf der falschen Fährte. Der EEM 350 hat mit dem Problem rein gar ncihts zu tun. Der Zähler hängt ja per RS485 am EVCC und wird nur vom EVCC abgefragt. Der EVCC wandelt intern die Werte schon um. Du musst also die Dokumentation des EVCC lesen und nicht die des EEM-350. SAE bekommt nie eine direkte Verbindung zum EEM-350. In dem Fall von Firehowk iast der EVCC auch der Zähler aus Sicht vom SAE. Das Problem ist, das scheinbar der SAE keine Dezimalwerte auslesen kann. Im Log von Firehowk sieht man ja, das er Float auslesen will, aber Float != Dezimal.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 474
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 16.09.2018, 11:27

bauer25 hat geschrieben: └─522 /usr/lib/jvm/jdk-8-oracle-arm32-vfp-hflt/bin/java -Djava.awt.headless=true -Xmx128M -Dlogging.config=/app/logback-spring.xml -Djava.awt.headless=true -Xmx256m -Dsae.pidfile=/var/run/smartapplianceenabler.pid -Dsae.hom…ar



Schau nach ob die fett markierte Datei auch von Github runter geladen wurde. Entweder runter laden oder deaktivieren in
/etc/default/smartapplianceenabler durch auskommentieren.

# Set alternate logging configuration
JAVA_OPTS="${JAVA_OPTS} -Dlogging.config=/app/logback-spring.xml"
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 474
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 16.09.2018, 11:36

Maverick78 hat geschrieben:
camueller hat geschrieben:Laut Screenshot verwendest Du als Zähler den EEM-350. Ich habe mir dessen Dokumentation heruntergeladen, um eine Bestätigung für Deine Interpretation der Werte zu finden. Tatsächlich stellt der EEM-350 die Werte für Energie und Leistung als 2 Byte-Wörter bereit, wobei in beiden Fällen die Werte mit 10 zu multiplizieren sind. Für die Leistung passt das genau zu dem, was Du schreibst. Leider kann ich nicht erkennen, warum das für die Energiemenge nicht funktioniert, was es ja laut Dokumentation müsste. Ich hätte ja gedacht, dass Du nicht die richtigen Register ausliest für Energie, aber laut EVCC-Doku kann es eigentlich nur Register 128 sein und laut Log hast Du das ausgelesen. Und Dein Screenhot legt nahe, dass der EVCC auch das richtige Register des EEM-350 ausliest, denn sonst würde er nicht den richtigen Zählerstand in der Web-Oberfläche anzeigen.


Axel du bis auf der falschen Fährte. Der EEM 350 hat mit dem Problem rein gar ncihts zu tun. Der Zähler hängt ja per RS485 am EVCC und wird nur vom EVCC abgefragt. Der EVCC wandelt intern die Werte schon um. Du musst also die Dokumentation des EVCC lesen und nicht die des EEM-350. SAE bekommt nie eine direkte Verbindung zum EEM-350. In dem Fall von Firehowk iast der EVCC auch der Zähler aus Sicht vom SAE. Das Problem ist, das scheinbar der SAE keine Dezimalwerte auslesen kann. Im Log von Firehowk sieht man ja, das er Float auslesen will, aber Float != Dezimal.

Ich weiss, dass der EEM-350 vom EVCC über RS485 abgefragt wird. Aber in der Doku der EVCC steht bzgl. des Zahlenformates der Zählerwerte, dass diese vom Zähler abhängig sind.
Übrigens implementiere ich gerade InputDecimal ...

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 16.09.2018, 15:54

camueller hat geschrieben:Irgendwie hat mir das Problem keine Ruhe gelassen und ich habe nochmal versucht, die Beschreibung des EEM-350 zu verstehen. Letztendlich gibt es ja nicht so viel Möglichkeiten bei 2 Bytes. Die Bibliothek, die ich für die Modbus-Kommunikation verwende, liefert die Bytes als "unsigned short" und so schreibe ich die Bytes in das Log-File.
Für das Register 128 waren das die Werte 18244 und 1 was den Binärwerten 0100011101001110 und 0000000000000001 entspricht.
Laut Doku zum EEM-350 steht das "Least Significant Word" vorn und das "Most significant word" hinten. Beide 16-bit Words zusammen geben den "unsigned integer 32bit", in dem der Wert abgebildet ist.
Also wird aus dem Binärwert 00000000000000010100011101001110 die Zahl 83790. Die Ziffern entsprechen damit der von Dir abgelesenen Zahl von 838.80, aber zur Umwandlung in den richtigen Wert muss ich durch 100 teilen und nicht durch 10, wie in der Doku angegeben.
Für den Leistungswert aus Register 120 funktioniert die Berechnung ebenso, wobei hier das zweite Byte 0 war und deswegen der Wert direkt im Log zu lesen war. Eigentlich muss aber auch hier der Wert so interpretiert werden, wie für das Register 128 beschrieben.

Der Registertyp "InputDecimal" ist jetzt implementiert und sollte für User Firehowk mit folgenden Einstellungen funktionieren, wenn ich die nächste Snapshot-Version gebaut habe (evtl. noch heute, ansonsten morgen):
Screenshot_20180916_155104.png


Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 16.09.2018, 18:04

Nicatron hat geschrieben:Die Ampel tuts ja sogar schon ;-)
Manuell ginge wäre aber unpraktischer da Wallbox in der Garage und Auto davor - jedes mal Tor auf, knöpfchen drücken.

Per EN starten hatte ich in diesem Thread schonmal probiert - das ging nicht so wie gedacht.

Stimmt, die Ampel geht zwar mit Laufzeitangabe, aber noch nicht mit Energiemengeangabe (das kommt demnächst).

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste