Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (4 Bewertungen)

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 26.07.2018, 18:47

Maverick78 hat geschrieben:Wenn während einen Ladevorgangs der SAE oder der Raspi neustartet, lädt das Auto weiter, da der SAE den Ausgangszustand nicht wiederherstellt. der Controller bleibt auf Enabled stehen, vermutlich für immer ;) Ich schlage vor, das bei starten der SAE die Ladevorgänge am Controller beendet, um einen definierten Ausgangsstatus zu haben.

Beim Starten des SAE wird jetzt ein StopCharging (Register 400=0) an den Controller geschickt.

Maverick78 hat geschrieben:Hier hat sich jetzt doch noch mal ein Fehler aufgetan. der Überschuss-Timeframe muss 1sek früher enden, sonst plant der SHM das nicht ein. Überlappung um genau 1 sek, es gab keine freigabe vom SHM heute morgen.

Gefixt.

Es gibt den neuen Snapshot 1.3.8 mit den o.g. Änderungen:
https://github.com/camueller/SmartAppli ... r?raw=true

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 27.07.2018, 09:26

Also von meiner Seite gibt es im Moment nichts zu beanstanden. Läuft alles.

Ich komme am Wochenende nicht weiter zum testen, Montag lasse ich die 1.3.8 mal auf den Produktiven Raspberry los wo die anderen Geräte zusammengefasst sind. Mal schauen ob da noch alles geht.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 27.07.2018, 09:45

Ich habe noch fix die REST (XML) Schnittstelle getestet. Kann man da eigentlich auch ein EnergyRequest übergeben?
Jedenfalls habe ich ein normalen Time Schedule getestet. Der wird auch angenommen und der vorhandene gelöscht. Übrig bleibt leider nur die Überschußplanung.

Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule minRunningTime="300" maxRunningTime="300">
                                      <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'


Code: Alles auswählen
018-07-27 09:38:06,316 DEBUG [http-nio-8080-exec-10] d.a.s.w.SaeController [SaeController.java:335] F-XX-000000000001-00: Received request to activate 1 schedule(s)
2018-07-27 09:38:06,322 DEBUG [http-nio-8080-exec-10] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:80] F-XX-000000000001-00: Using enabled time frame 09:45:00.000-09:50:00.000/
2018-07-27 09:38:09,046 DEBUG [Timer-0] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:205] F-XX-000000000001-00: activeTimeframeInterval=null
(...)
2018-07-27 09:38:55,629 DEBUG [http-nio-8080-exec-1] d.a.s.a.Appliance [Appliance.java:466] F-XX-000000000001-00: requesting optional energy for electric vehicle: 0s-172800s:0Wh-40000Wh
2018-07-27 09:38:55,634 DEBUG [http-nio-8080-exec-1] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:316] F-XX-000000000001-00: Timeframe created: 0s-172800s:0W/40000W
2018-07-27 09:38:55,639 DEBUG [http-nio-8080-exec-1] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:269] F-XX-000000000001-00: Timeframe added to PlanningRequest: 0s-172800s:0W/40000W

2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 27.07.2018, 12:24

Jetzt ist doch noch ein kleines Problem aufgetaucht. Kein technisches, eher ein Design Problem.

Auto war am Laden (Überschuß), ich wollte was aus dem Auto holen, aufgesperrt,. Dabei fällt das Auto auf Status B zurück, da der Ladevorgang durch die Entriegelung des Steckers unterbrochen wird. Der SAE meldet sofort:

Code: Alles auswählen
018-07-27 12:18:02,871 DEBUG [Timer-0] d.a.s.c.e.EVModbusControl [EVModbusControl.java:117] F-X-000000000001-00: Vehicle status=B
2018-07-27 12:18:02,874 DEBUG [Timer-0] d.a.s.c.e.ElectricVehicleCharger [ElectricVehicleCharger.java:159] F-X-000000000001-00: Vehicle state changed: previousState=CHARGING newState=CHARGING_COMPLETED


Dabei löscht er den kompletten Timeframe. Nach 1min will das Auto den Ladevorgang fortsetzen und der SAE macht folgendes:

d.a.s.c.e.EVModbusControl [EVModbusControl.java:117] F-x-000000000001-00: Vehicle status=B
2018-07-27 12:15:02,974 DEBUG [Timer-0] d.a.s.c.e.ElectricVehicleCharger [ElectricVehicleCharger.java:159] F-x-000000000001-00: Vehicle state changed: previousState=CHARGING_COMPLETED newState=VEHICLE_CONNECTED
2018-07-27 12:15:02,976 DEBUG [Timer-0] d.a.s.a.Appliance [Appliance.java:403] F-x-000000000001-00: Activating schedules


Dann sind die Schedules wieder da, aber die geladene Energiemenge ist 0.
beim Überschußladen nicht weiter tragisch, aber bei einen EnergyRequest fängt er wieder von vorne an.

Ich denke CHARGING_COMPLETED sollte entweder mit Verzögerung gesetzt werden, z.b. 5min oder erst beim Rückfall auf Status A.


Edit: das gleiche passiert übrigens auch wenn das Auto voll geladen ist. Er macht CHARGING_COMPLETED und kurze Zeit später einen neuen Request.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 27.07.2018, 18:49

Maverick78 hat geschrieben:Jetzt ist doch noch ein kleines Problem aufgetaucht. Kein technisches, eher ein Design Problem.

Auto war am Laden (Überschuß), ich wollte was aus dem Auto holen, aufgesperrt,. Dabei fällt das Auto auf Status B zurück, da der Ladevorgang durch die Entriegelung des Steckers unterbrochen wird.

Dann sind die Schedules wieder da, aber die geladene Energiemenge ist 0.
beim Überschußladen nicht weiter tragisch, aber bei einen EnergyRequest fängt er wieder von vorne an.

Ich denke CHARGING_COMPLETED sollte entweder mit Verzögerung gesetzt werden, z.b. 5min oder erst beim Rückfall auf Status A.

Edit: das gleiche passiert übrigens auch wenn das Auto voll geladen ist. Er macht CHARGING_COMPLETED und kurze Zeit später einen neuen Request.

Das ist echt doof, dass der PC statusmäßig keine Unterscheidung zwischen Ladeunterbrechung und Vollgeladen macht.
Dein Vorschlag mit 5 Minuten oder Rückfall auf A ist meiner Meinung nach nicht praktikabel: Der erstere Fall ist willkürlich, da auch bei Unterbrechung durch den SHM ein Rückfall auf B erfolgt (kann länger als 5 Minuten gehen). Beim zweiten Fall bleibt die Energie-Anforderung bis zum Abstecken des Autos stehen, obwohl das Auto möglicherweis vollgeladen ist.

Ich habe mir die Anleitung des PC nochmal angesehen. Wenn ich das richtig interpretiere, geht VR auf high, wenn das Auto verbunden wird. Wenn das Auto vollgeladen ist, geht VR auf low. Die Frage ist, ob VR bei einer Ladeunterbrechung (EN=0) auf high bleibt. Falls dem so ist, könnte man anhand von VR das "vollgeladen" von "unterbrochen" unterscheiden. Kannst Du das mal testen?

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 27.07.2018, 19:56

Maverick78 hat geschrieben:Ich habe noch fix die REST (XML) Schnittstelle getestet. Kann man da eigentlich auch ein EnergyRequest übergeben?
Jedenfalls habe ich ein normalen Time Schedule getestet. Der wird auch angenommen und der vorhandene gelöscht. Übrig bleibt leider nur die Überschußplanung.

Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule minRunningTime="300" maxRunningTime="300">
                                      <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'



XML entspricht nicht dem aktuellen Schema. Für einen EnergyRequest muss es so aussehen:

Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule>
                                       <EnergyRequest min="1380" max="7360" />
                                       <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'


... und für einen RuntimeRequest so:
Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule>
                                      <RuntimeRequest min="300" max="300" />
                                      <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'


Habe gerade noch einen Unittest für den EneryRequest geschrieben, der das bestätigt :-)

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Nicatron » 28.07.2018, 12:18

camueller hat geschrieben:Ich habe mir die Anleitung des PC nochmal angesehen. Wenn ich das richtig interpretiere, geht VR auf high, wenn das Auto verbunden wird. Wenn das Auto vollgeladen ist, geht VR auf low. Die Frage ist, ob VR bei einer Ladeunterbrechung (EN=0) auf high bleibt. Falls dem so ist, könnte man anhand von VR das "vollgeladen" von "unterbrochen" unterscheiden. Kannst Du das mal testen?


Im Normalfall ist VR auf "State C and D" konfiguriert, also also high wenn C=läd, low wenn nicht läd. Das läßt sich aber in der PC-Config umstellen (geht auch per Modbus iirc).

CR und VR lassen sich recht frei konfigurieren - s Bild. Meine Logik reicht ob der Hitze gerade nicht um alles durchzuspielen aber eigentlich sollte alles da sein.
Dateianhänge
pcevcc-clip.jpg
Nicatron
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 28.03.2018, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 23,4
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 29.07.2018, 14:47

Nicatron hat geschrieben:
camueller hat geschrieben:Ich habe mir die Anleitung des PC nochmal angesehen. Wenn ich das richtig interpretiere, geht VR auf high, wenn das Auto verbunden wird. Wenn das Auto vollgeladen ist, geht VR auf low. Die Frage ist, ob VR bei einer Ladeunterbrechung (EN=0) auf high bleibt. Falls dem so ist, könnte man anhand von VR das "vollgeladen" von "unterbrochen" unterscheiden. Kannst Du das mal testen?


Im Normalfall ist VR auf "State C and D" konfiguriert, also also high wenn C=läd, low wenn nicht läd. Das läßt sich aber in der PC-Config umstellen (geht auch per Modbus iirc).

CR und VR lassen sich recht frei konfigurieren - s Bild. Meine Logik reicht ob der Hitze gerade nicht um alles durchzuspielen aber eigentlich sollte alles da sein.


Habe nochmals einen Blick in die Anleitung des PC geworfen: In Ladeablauf 8 wird über EN freigegeben und es ist eine Unterbrechung (S4 bis S6) enthalten. Leider wird VR (Vehicle Ready) während der Ladeunterbrechung auch auf low gesetzt. Allerdings scheint CR (Charger Ready) für die Unterscheidung von Ladeunterbrechung und Ladeende geeignet zu sein: Bei einer Ladeunterbrechung geht es auf low (S4 bis S6), aber bei Ladeende (S7) bleibt es auf high.

Es wäre gut, wenn das mal jemand theroretisch und praktisch prüfen könnte :)

Ich habe übrigens damit begonnen, das Web-interface anzupassen, nachdem ich zuvor ein Upgrade auf Angular 6 gemacht habe. Die Schaltzeiten können bereits mit Laufzeiten und Energiemengen umgehen. Als nächstes kommt die Unterstützung für den ElectricVehicleCharger und die Anpassungen für Modbus.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 30.07.2018, 09:52

Ich schau mir das heute Abend mal an.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 30.07.2018, 11:52

camueller hat geschrieben:
XML entspricht nicht dem aktuellen Schema. Für einen EnergyRequest muss es so aussehen:

Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule>
                                       <EnergyRequest min="1380" max="7360" />
                                       <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'



Danke scheint zu gehen.

... und für einen RuntimeRequest so:
Code: Alles auswählen
curl -s -X POST -d '<Schedules>                                                   
                                      <Schedule>
                                      <RuntimeRequest min="300" max="300" />
                                      <DayTimeframe>
                                         <Start hour="9" minute="45" second="0" />
                                         <End hour="9" minute="50" second="0" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-XX-000000000001-00'



Geht nicht. Wird zwar angenommen vom SAE, aber es wird kein Timeframe reported unter /semp/PlanningRequest

Code: Alles auswählen
2018-07-30 11:48:45,445 DEBUG [http-nio-8080-exec-10] d.a.s.w.SaeController [SaeController.java:335] F-27091978-000000000011-00: Received request to activate 1 schedule(s)
2018-07-30 11:48:45,447 DEBUG [http-nio-8080-exec-10] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:80] F-27091978-000000000011-00: Using enabled time frame 00:00:00.000-23:59:59.000/
2018-07-30 11:48:55,138 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:53] Device info/status/planning requested.
2018-07-30 11:48:55,241 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:210] F-27091978-000000000011-00: Reporting device status from control
2018-07-30 11:48:55,243 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:228] F-27091978-000000000011-00: DeviceStatus{eMSignalsAccepted=true, status=Off, errorCode=null}
2018-07-30 11:48:55,244 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:239] F-27091978-000000000011-00: Reporting power info from device characteristics.
2018-07-30 11:48:55,245 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:250] F-27091978-000000000011-00: PowerInfo{averagePower=0, minPower=null, maxPower=null, timestamp=0, averagingInterval=60}
2018-07-30 11:48:55,247 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.a.Appliance [Appliance.java:481] F-27091978-000000000011-00: Active schedules: 1
2018-07-30 11:48:55,250 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:273] F-27091978-000000000011-00: No planning requests created
2018-07-30 11:49:08,819 DEBUG [Timer-0] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:205] F-27091978-000000000011-00: activeTimeframeInterval=2018-07-30T00:00:00.000+02:00/2018-07-30T23:59:59.000+02:00(00:00:00.000-23:59:59.000)
2018-07-30 11:49:08,821 DEBUG [Timer-0] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:206] F-27091978-000000000011-00: runningTime=0 remainingMinRunningTime=null remainingMaxRunningTime=null
2018-07-30 11:49:08,822 DEBUG [Timer-0] d.a.s.a.RunningTimeMonitor [RunningTimeMonitor.java:209] F-27091978-000000000011-00: running=false interrupted=false statusChangedAt=null


Befehl war:
Code: Alles auswählen
/usr/bin/curl -s -X POST -d '<Schedules>
                                      <Schedule>
                                        <RunningTimeRequest min="0" max="3939" />
                                        <DayTimeframe>
                                         <Start hour="0" minute="0" second="0" />
                                         <End hour="23" minute="59" second="59" />
                                        </DayTimeframe>
                                      </Schedule>
                                     </Schedules>' --header 'Content-Type: application/xml' 'http://localhost:8080/sae/schedules?id=F-27091978-000000000011-00'
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast