Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (4 Bewertungen)

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 25.07.2018, 09:32

Nicatron hat geschrieben:Ganz anderes (und nachrangiges) Thema: Ich habe einen 3p 3x2kw Heizstab an meinem Keller-SAE hängen und steuere im moment 3 unabhängige Appliances im SAE (1 GPIO-Relais pro Phase) . Damit ich die Leistungsaufnahme korrekt ins Portal bekomme bräuchte ich 3 einzelne S0 Zähler was einen ziemlichen Drahtverhau ergibt. Gibt SEMP/SAE das her das Ding als ein Appliance mit 3 Leistungsstufen zu betreiben? Dann würde ein 3p S0 Zähler reichen.


Nein, entweder 3 Zähler oder 1 Modbus Zähler der die einzelnen Phasen auswertet.
Oder aber Anlegen ohne Zähler aber mit fest vorgegeben Leistungswerten.

Übrigens kannst du im SAE das als Subdevice anlegen, dann siehst du die Heiztstäbe nur als 1 Gerät im SHM. Die Geräte werden addiert. Ich habe 2x 3kW und schalte die so in 1kW schritten. Zum schalten nehme ich ein 8 Kanal Board vom Arduino, der kann vom Pi direkt angesteuert werden und hat 10A Schaltleistung.
https://www.amazon.de/gp/product/B00PIM ... =UTF8&th=1

Beispiel Subdevice, ich habe die Heizstäbe direkt der Heizung zugeordnet.
Warum Subdevices? Die Anzahl der Geräte im SHM ist stark begrenzt und ich war schon über dem limit der maximalen Anzahl der Geräte.

Code: Alles auswählen
    <DeviceInfo>
        <Identification>
            <DeviceId>F-27091978-000000000005-00</DeviceId>
            <DeviceName>Heizung</DeviceName>
            <DeviceType>Heater</DeviceType>
            <DeviceSerial>20151012</DeviceSerial>
            <DeviceVendor>Froeling</DeviceVendor>
        </Identification>
        <Characteristics>
            <MaxPowerConsumption>2300</MaxPowerConsumption>
        </Characteristics>
        <Capabilities>
            <CurrentPower>
                <Method>Measurement</Method>
            </CurrentPower>
            <Interruptions>
                <InterruptionsAllowed>false</InterruptionsAllowed>
            </Interruptions>
            <Requests>
                <OptionalEnergy>false</OptionalEnergy>
            </Requests>
        </Capabilities>
    </DeviceInfo>
    <DeviceInfo>
        <Identification>
            <DeviceId>F-27091978-000000000005-01</DeviceId>
            <DeviceName>Heizstab1</DeviceName>
            <DeviceType>Heater</DeviceType>
            <DeviceSerial>20151012</DeviceSerial>
            <DeviceVendor>Froeling</DeviceVendor>
        </Identification>
        <Characteristics>
            <MaxPowerConsumption>1000</MaxPowerConsumption>
        </Characteristics>
        <Capabilities>
            <CurrentPower>
                <Method>Measurement</Method>
            </CurrentPower>
            <Interruptions>
                <InterruptionsAllowed>true</InterruptionsAllowed>
            </Interruptions>
            <Requests>
                <OptionalEnergy>true</OptionalEnergy>
            </Requests>
        </Capabilities>
    </DeviceInfo>
    <DeviceInfo>
        <Identification>
            <DeviceId>F-27091978-000000000005-02</DeviceId>
            <DeviceName>Heizstab2</DeviceName>
            <DeviceType>Heater</DeviceType>
            <DeviceSerial>20151012</DeviceSerial>
            <DeviceVendor>Froeling</DeviceVendor>
        </Identification>
        <Characteristics>
            <MaxPowerConsumption>1000</MaxPowerConsumption>
        </Characteristics>
        <Capabilities>
            <CurrentPower>
                <Method>Measurement</Method>
            </CurrentPower>
            <Interruptions>
                <InterruptionsAllowed>true</InterruptionsAllowed>
            </Interruptions>
            <Requests>
                <OptionalEnergy>true</OptionalEnergy>
            </Requests>
        </Capabilities>
    </DeviceInfo>
(...)


Screenshot_20180725_093809.png
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Nicatron » 25.07.2018, 11:11

Modbuszähler - hätte ich drauf kommen können.

Das mit den Subdevices ist ja genau das was ich suche. Der SHM schaltet dann je nach überschuss die Stäbe zu?

Ohne Zähler mit fest angegeben Leistungsaufnahmen produziert der SHM/das Portal im Moment sowas:
Dateianhänge
portal1.jpg
Schein-Leistung
(6.24 KiB) 26-mal heruntergeladen
Nicatron
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 28.03.2018, 21:24
PV-Anlage [kWp]: 23,4
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 25.07.2018, 11:20

Ja du kannst jedes Subdevice separat planen auch mit eigenen Timeframes usw.

Genau, im SHM wird die Scheinleistung gemeldet, aber nur wenn das Device ON ist.

Die Konstellation habe ich an der BWWP, da ich den Zusatzheizstab separat ansteuern kann. Da ich habe nur 1 Zähler habe (die BWWP ist einphasig) habe ich das über den Festwert geregelt. Gerade bei Heizstäben ist mMn nicht unbedingt ein Zähler erforderlich. Einmal die tatsächliche Leistung messen und dann im SAE fest eintragen.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon webwanze » 25.07.2018, 12:31

Hallo,

also dann doch manuelles Umschalten.
Installation mache ich natürlich für 22 KW. Habe gleich mal ein 5x10 qmm aus Restbeständen eingebaut. Sicher ist sicher :-).

Danke für die Infos!

Thomas
webwanze
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 216
Registriert: 25.08.2009, 16:18

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 25.07.2018, 19:05

Nun der Bug:
Code: Alles auswählen
2018-07-24 23:30:55,411 DEBUG [http-nio-8080-exec-6] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:99] Device info requested of all devices
2018-07-24 23:31:02,414 DEBUG [http-nio-8080-exec-7] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:188] F-17051981-000000000001-00: Received control request: on=false
2018-07-24 23:31:02,420 DEBUG [http-nio-8080-exec-7] d.a.s.c.e.ElectricVehicleCharger [ElectricVehicleCharger.java:191] F-17051981-000000000001-00: Set charge power: 0W corresponds to 0A
2018-07-24 23:31:02,427 DEBUG [http-nio-8080-exec-7] d.a.s.c.e.EVModbusControl [EVModbusControl.java:141] F-17051981-000000000001-00: Set charge current 0A
2018-07-24 23:31:02,434 DEBUG [http-nio-8080-exec-7] d.a.s.m.ModbusSlave [ModbusSlave.java:74] F-17051981-000000000001-00: Connecting to modbus wallbox@192.168.42.51:502
2018-07-24 23:31:02,477 DEBUG [http-nio-8080-exec-7] d.a.s.m.e.ReadInputRegisterExecutor [WriteHoldingRegisterExecutor.java:63] F-17051981-000000000001-00: Write holding register=300 value=0 confirmedValue=0


Hier scheint der SAE irgendwoher die 0A zu bekommen beim OFF Request und schickt die 0A an den PC.
Das darf nicht sein! Der PhoenixContact produziert dann Mist und der e-Golf geht auf Error und man muss erst den Stecker ziehen und neu verbinden. Das Auto ist quasi lahm gelegt. Der PC ist auch kaum mehr bedienbar und man muss ihn resetten.
Beim PC ist der unterste Wert 6A, alles darunter führt zum Fehler und zum austicken des PC.
Die Frage ist, wie gewöhnt man dem SAE das ab?

Der SAE soll eigentlich die Ladestromstärke nur beim Einschalten setzen - so habe ich das jetzt auch gefixt. Bisher wurde diese immer gesetzt und beim Ausschalten ist dieser Wert 0. So war das auch in Deinem Fall.
Um generell sicherzustellen, dass immer mindestens mit 6A geladen wird, sollte MinPowerConsumption korrekt gesetzt werden, d.h. 6A * 230V * 1Phase = 1380W. Dann schickt der SHM auch keine Einschaltempfehlung mit einem niedrigeren Wert.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 25.07.2018, 21:19

Mir ist ein Fehler in der Appliances.xml aufgefallen, als ich mich gefragt habe, warum die Prüfung der Modbus-Konfiguration bei nicatron nicht zum Abbruch des SAE-Starts geführt hat. Aktuell sind 2 Lese-Register mit dem Namen "Charging" konfiguriert, weshalb die nachfolgenden Zeilen aus der Konfiguration entfernt werden sollten:

Code: Alles auswählen
                <ModbusRegisterRead address="400" type="Coil">
                    <ModbusRegisterReadValue name="Charging" />
                </ModbusRegisterRead>


Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 25.07.2018, 21:25

Erst mal der Schönheitsfehler:
Die gemeldete Restenergiemenge bei EnergyRequest wird zwar kleiner, aber nur in ganzen 1000Wh schritten. Beim Überschußladen ist das Wh genau.

Code: Alles auswählen
2018-07-24 23:25:55,960 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.m.PollEnergyMeter [PollEnergyMeter.java:62] F-17051981-000000000001-00: energy=1.9749756kWh started=true totalEnergyCounter=null startEnergyCount
er=671.973 stopEnergyCounter=673.948
2018-07-24 23:25:55,970 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.a.Appliance [Appliance.java:653] F-17051981-000000000001-00: Energy request created: 116404s-200584s:14000Wh-14000Wh
2018-07-24 23:25:55,977 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:316] F-17051981-000000000001-00: Timeframe created: 0s-27784s:14000W/14000W
2018-07-24 23:25:55,984 DEBUG [http-nio-8080-exec-3] d.a.s.s.w.SempController [SempController.java:269] F-17051981-000000000001-00: Timeframe added to PlanningRequest: 0s-27784s:14000W/14000W
(...)
2018-07-24 23:26:55,545 DEBUG [http-nio-8080-exec-5] d.a.s.m.PollEnergyMeter [PollEnergyMeter.java:62] F-17051981-000000000001-00: energy=2.044983kWh started=true totalEnergyCounter=null startEnergyCounter=671.973 stopEnergyCounter=674.018
2018-07-24 23:26:55,557 DEBUG [http-nio-8080-exec-5] d.a.s.a.Appliance [Appliance.java:653] F-17051981-000000000001-00: Energy request created: 29944s-114124s:13000Wh-13000Wh


Das kann man sicherlich noch feiner abstufen


Ist gefixt.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 25.07.2018, 21:29

webwanze hat geschrieben:Welchen Vorteil hat der Modbus-Zähler? Da liegen immerhin 100 EUR dazwischen...

Ich plane aktuell, den folgenden Modbus-Drehstromzähler für meine Wallbox einzusetzen und der kostet nur 69 Euro:

http://bg-etech.de/bgshop/product_info. ... dbus-p-564

Grundsätzlich habe ich mit den Zählern von bg-etech nur gute Erfahrungen gemacht.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 495
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 25.07.2018, 23:10

Also ich kann in der 1.3.7 keine weiteren Fehler ausmachen. bis auf die genannten.
Eine Fleißarbeit für eine Konstellation ist mir noch aufgefallen.
Wenn während einen Ladevorgangs der SAE oder der Raspi neustartet, lädt das Auto weiter, da der SAE den Ausgangszustand nicht wiederherstellt. der Controller bleibt auf Enabled stehen, vermutlich für immer ;) Ich schlage vor, das bei starten der SAE die Ladevorgänge am Controller beendet, um einen definierten Ausgangsstatus zu haben.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Maverick78 » 26.07.2018, 07:59

camueller hat geschrieben:
also der TimeSchedule ist nicht gelaufen. Ich vermute das liegt daran, das 2 Timeframes gemeldet werden im gleichen Zeitfenster.

Gefixt - der Überschuss-Timeframe endet jetzt mit dem Beginn des nachfolgenden Timeframe.


Hier hat sich jetzt doch noch mal ein Fehler aufgetan. der Überschuss-Timeframe muss 1sek früher enden, sonst plant der SHM das nicht ein. Überlappung um genau 1 sek, es gab keine freigabe vom SHM heute morgen. :(
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste