Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (4 Bewertungen)

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 26.04.2018, 20:56

Hypix hat geschrieben:in dem SEMP_Development_KitV1.2 waren bei mir neben der SEMP-11ZE3315-Specification-1.0.6.pdf noch die SEMP-41YE3814-AN-EVCharger-1.0.3.pdf drin, die sich speziell mit EVChargern beschäftigt.

Diese Datei ist aktuell nicht im V1.2-Kit enthalten und war es auch zumindest im November nicht.
Kannst Du die Datei mal irgendwo hochladen (Dropbox, ...) und den Link posten oder als PN schicken. Ich wäre auch daran interessiert!

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Hypix » 26.04.2018, 21:22

Hi,
hab sie hier mal angehängt. Bei mir war das im September 2017 drin... Haben die das wieder raus genommen, weils nich tut ? ^^

Hypix
Dateianhänge
SEMP-41YE3814-AN-EVCharger-1.0.3.pdf
(725.47 KiB) 42-mal heruntergeladen
Hypix
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2018, 20:15
PV-Anlage [kWp]: 8,5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon TSchabba » 26.04.2018, 21:38

Super, danke!

Da haben wir auch evtl. direkt deine Fehlerquelle: "Either by specifying a runtime (Min-/MaxRuntime) need or energy need (Min-/MaxEnergy) - but not both".

Ansonsten steht da tatsächlich genau das drin, was ich vor 3 Wochen gesucht habe :-P Axel, planst du, das mit der PV-Nachführung einzubauen? Dann halte ich erstmal noch die Füße still :-P

Viele Grüße,
Timo
TSchabba
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2017, 15:13
PV-Anlage [kWp]: 5,9
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon camueller » 26.04.2018, 22:44

TSchabba hat geschrieben:Da haben wir auch evtl. direkt deine Fehlerquelle: "Either by specifying a runtime (Min-/MaxRuntime) need or energy need (Min-/MaxEnergy) - but not both".

Ansonsten steht da tatsächlich genau das drin, was ich vor 3 Wochen gesucht habe :-P Axel, planst du, das mit der PV-Nachführung einzubauen? Dann halte ich erstmal noch die Füße still :-P

Ich muss das erstmal sichten, aber grundsätzlich ist die Optimierung von E-Auto-Ladern in nächster Zeit das zentrale Thema für mich. Da hier im Forum schon Einige praktische Erfahrungen mit dem Thema haben, können wir davon profitieren und gemeinsam überlegen, was sinnvoll ist.

Axel
Benutzeravatar
camueller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 556
Registriert: 07.11.2015, 08:57
Wohnort: Altenstadt (Hessen)
PV-Anlage [kWp]: 9,36
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon TSchabba » 26.04.2018, 23:08

camueller hat geschrieben:
TSchabba hat geschrieben:Da haben wir auch evtl. direkt deine Fehlerquelle: "Either by specifying a runtime (Min-/MaxRuntime) need or energy need (Min-/MaxEnergy) - but not both".

Ansonsten steht da tatsächlich genau das drin, was ich vor 3 Wochen gesucht habe :-P Axel, planst du, das mit der PV-Nachführung einzubauen? Dann halte ich erstmal noch die Füße still :-P

Ich muss das erstmal sichten, aber grundsätzlich ist die Optimierung von E-Auto-Ladern in nächster Zeit das zentrale Thema für mich. Da hier im Forum schon Einige praktische Erfahrungen mit dem Thema haben, können wir davon profitieren und gemeinsam überlegen, was sinnvoll ist.

Axel


Wenn ich das auf die schnelle richtig gelesen habe, muss man ja dem SHM nur sagen, welche Leistungsstufen zur Verfügung stehen, der gibt dann die Schaltempfehlung an den SAE weiter, bei diesem müsste dann wieder ein Kommando (also ein UDP-Befehl bei der P30) für jede dieser Schaltempfehlungen hinterlegt sein, das ausgeführt wird. Klingt auf jeden Fall einfacher, als erst die ganzen Daten zu sammeln und auszuwerten, die der SHM eh schon hat :-D
Ich stehe gern mit Rat und Tat zur Seite, soweit ich kann!

Viele Grüße,
Timo
TSchabba
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2017, 15:13
PV-Anlage [kWp]: 5,9
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon matthiasroeschinger » 26.04.2018, 23:22

Ich muss jetzt mal ganz kurz dazwischen fragen . Kann man prinzipiell mit dem raspberry 0-10v steuern?


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4558
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon Hypix » 26.04.2018, 23:24

TSchabba hat geschrieben:Super, danke!

Da haben wir auch evtl. direkt deine Fehlerquelle: "Either by specifying a runtime (Min-/MaxRuntime) need or energy need (Min-/MaxEnergy) - but not both".

Ansonsten steht da tatsächlich genau das drin, was ich vor 3 Wochen gesucht habe :-P Axel, planst du, das mit der PV-Nachführung einzubauen? Dann halte ich erstmal noch die Füße still :-P

Viele Grüße,
Timo


Hi,
in meinem PlaningRequest ist ja NUR Min-/MaxEnergy, von Min-/MaxRuntime steht da nix ^^ Ist also nicht das Problem....
Kann gern auch ein bissl unterstützen, wenns iwo geht, aber ich bin eher in der C#-Welt zu Hause :)

Was ich bei mir schon vorgesehen hatte ist, das man der Wallbox ggf. die 2. und 3. Phase klauen und wieder zuschalten kann, dann könnte man das ganze Spektrum von 1,38kw - 22kw durchreichen, falls es die PV-Anlage hergibt ^^

Hypix
Hypix
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 25.04.2018, 20:15
PV-Anlage [kWp]: 8,5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon TSchabba » 27.04.2018, 00:53

Hypix hat geschrieben:
TSchabba hat geschrieben:Was ich bei mir schon vorgesehen hatte ist, das man der Wallbox ggf. die 2. und 3. Phase klauen und wieder zuschalten kann, dann könnte man das ganze Spektrum von 1,38kw - 22kw durchreichen, falls es die PV-Anlage hergibt ^^

Hypix


Das hatte ich auch schon mal überlegt, wie hast du vor, das zu realisieren?
TSchabba
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2017, 15:13
PV-Anlage [kWp]: 5,9
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon TSchabba » 27.04.2018, 00:54

matthiasroeschinger hat geschrieben:Ich muss jetzt mal ganz kurz dazwischen fragen . Kann man prinzipiell mit dem raspberry 0-10v steuern?


Gruß Matthias

Nicht direkt, würde ich sagen... Guckst du hier: https://forum-raspberrypi.de/forum/thre ... ansteuern/
Klingt ganz vielversprechend, ausprobiert habe ich es natürlich auch noch nicht.

Viele Grüße,
Timo
Zuletzt geändert von TSchabba am 27.04.2018, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.
TSchabba
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: 22.01.2017, 15:13
PV-Anlage [kWp]: 5,9
Info: Betreiber

Re: Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

Beitragvon matthiasroeschinger » 27.04.2018, 00:55

Schade ich hab da eine nette kleine Wallbox gefunden die flexibel über 0-10V geregelt werden kann. 400€


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4558
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste