Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rätsel

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon Serin » 07.05.2018, 14:18

DAs mit der 70% Regel ist zwar interssant, aber schaut euch doch mal die Kurven an.

Wenn ich das richtig sehe dann sind die roten Kurven nur die "maximalleistung" der Module über den Messzeitraum.
Also wenn ich jeweils 5 minuten zu einem Messpunkt zusammenziehe ist in rot der maximale Leistungspunkt zu diesem Zeitpunkt gezeigt und in blau der minimale.
Der Mittelwert, also das was effektiv erzeugt wurde ist in weiß dargestellt, und das ändert sich nicht nach einrichtung des neuen WR (also des Sunny island).

Es sieht für mich ganz einfach danach aus, als würde der Sunny island sehr viel konstantere Leistung liefern und nicht mit starken Spitzen und tälern durch die Gegend springen. Im Endeffekt bleibt jedoch die gleich Menge an ertrag übrig, also alles ok.

(Dazu kommt natürlich, dass wir seit einbau des Sunny island quasi keine Wolken gehabt haben. Hierdurch erhält man eine sehr stabile Ertragskurve ohne große unterschiede im Max und min Bereich. Ich nehme an bei wechselnder Bewöklung werden auch hier die Kurven wieder etwas auseinanderdriften)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1074
Registriert: 02.04.2013, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon thezepter » 07.05.2018, 14:28

Ich habe keinerlei Wirkleistungsbegrenzung eingestellt. Das wäre ja doof bzw. überflüssig, da ich meine Batterie mit der nicht direkt verbrauchten PV Leistung eh nie voll bekomme.

Hier wird gerade auch zu viel aneinander vorbei geredet ;-) Ich hab hier nichts verändert oder einen WR getauscht. Ich hab zu meiner bestehenden Anlage nur einen Batteriewechselrichter mit einer Batterie (Sunny Island) hinzugefügt. Der Sunny Island hat nichts mit meinen Modulen und dem SunnyBoy 1.5 zu tun ;-)
Und ja, die maximalwerte sind theoretisch nicht aussagekräftig, da der Mittelwert (weiße Linie) interessanter ist.
Meine Kennlinien zeigt die Leistung der 4 Module in Summe an. Das was der kleine SunnyBoy 1.5 wechselrechtet ;-)
Ich lese die Daten direkt per Modus aus und visualisiere sie in meiner Hausautomation per ip-symcon.
Und hier hatte ich in der Vergangenheit auch schon mal locker konstant 1200W ... 1300W über mehrere Minuten. Aber seit den letzten sehr sonnigen Tagen die auch wärmer sind als die letzten, komme ich nur noch auf 1000W Leistung. jetzt sogar nur noch 950W ....

Ich hab gerade mal das Tool unten von RED5FS genutzt mit den entsprechenden Daten (JA das sind die Module) aber da dürfte ich nur 3-5W pro Modul verlieren bei den aktuellen Temperaturen hier im Norden. Finde 300-400W Verlust bei idealen Bedingungen einfach zu viel und von daher wollte ich hier einfach mal gucken ob wer eine Erklärung hat.

Hier nur rein informationshalber. So siehts aus wenn mit dem Rest die Batt. geladen wird. Der Ertrag meiner 4 Module ist einfach gefühlt zu gering.
Bild
- SMA Home Manager 2.0
- SMA Sunny Boy 1,5 + 4x Axitec 350 Mono
- SMA Sunny Tripower 5000TL + 8x Axitec 310 Mono
- SMA Sunny Island 8.0H-12
- 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah
- AC ELWA-E Heizstab
thezepter
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 09:34
PV-Anlage [kWp]: 3,880
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon Red5FS » 07.05.2018, 14:36

...und Du meinst wirklich, das die Module auf dem Dach Außentemperatur haben???
Die laufen locker mit 50-60°C da oben....oder kühlst Du Deine Module mit Wasser?

Meine Spitzen sind in den letzten sonnigen Tagen auch nicht so hoch wie an wechselhaften Tagen....
gestern.PNG


0305.PNG


Zum Thema der 70% Regelung sage ich nun nix mehr, das muss auch jeder selber wissen....
Gruß Red5FS
---
37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
Do it or don`t do it!There is no try!
The Force is with you!
GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
Meine Anlage
SV@fb
Benutzeravatar
Red5FS
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4718
Registriert: 27.06.2013, 06:07
Wohnort: an der Ems
PV-Anlage [kWp]: 13,46
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon thezepter » 07.05.2018, 14:49

Hab gerade mal nachgemessen.
Unterseite: 55 °C
Oberseite: 45 °C

Selbst bei 60 °C sollte ich immer noch 300W pro Modul erhalten. Also 1200W Ok.. da nähern wir uns schon so langsam mit meinen 1060W die ich heute hatte.....

Schließend wir das ganze also ab und hängen es der Temp. an ;-)

Danke allen !
- SMA Home Manager 2.0
- SMA Sunny Boy 1,5 + 4x Axitec 350 Mono
- SMA Sunny Tripower 5000TL + 8x Axitec 310 Mono
- SMA Sunny Island 8.0H-12
- 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah
- AC ELWA-E Heizstab
thezepter
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 09:34
PV-Anlage [kWp]: 3,880
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon smoker59 » 07.05.2018, 15:06

thezepter hat geschrieben:Ich habe keinerlei Wirkleistungsbegrenzung eingestellt.

Wenn das eine EEG-Anlage ist dann kann dich das deine Einspeisevergütung kosten :roll:


Das wäre ja doof bzw. überflüssig, da ich meine Batterie mit der nicht direkt verbrauchten PV Leistung eh nie voll bekomme.

Keineswegs, denn einstellen musst du die 70% sowieso. Allerdings kannst du durch Einsatz des SI + SHM + Speicher alles was über 70% hinausgeht mittels prognosebasierter Ladung gezielt als Eigenverbrauch "abschöpfen" bevor die 70% am Netzverknüpfungspunkt erreicht werden.
Daß der Akku auch mit dem Ertrag unter 70% geladen werden muss versteht sich von selbst, man will mit der prognosebasierten Ladung ja nur eine Abregelung in den strahlungsintensiven Zeiten vermeiden und auch die letzten 2-3 % vom Gesamtertrag zur Ladung des Speichers nutzen.


Hier wird gerade auch zu viel aneinander vorbei geredet ;-) Ich hab hier nichts verändert oder einen WR getauscht. Ich hab zu meiner bestehenden Anlage nur einen Batteriewechselrichter mit einer Batterie (Sunny Island) hinzugefügt.

Das hab ich auch so verstanden nur dachte ich du hättest einen Solateur mit der Nachrüstung des SI+Speicher beauftragt und der hätte dabei abschließend die korrekte Einstellung auf 70% dynamisch mit SHM vorgenommen.

Selbst bei 60 °C sollte ich immer noch 300W pro Modul erhalten.

........bei optimaler Einstrahlungsintensität UND optimalem Einstrahlungswinkel schon, sonst geht auch da noch ein Quentchen verloren :idea:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8780
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon Serin » 07.05.2018, 15:09

Warte mal auf wechselde Bewöklung. wenn dann grade mal die Sonne durchkommt hast du plötzlich wieder deine starken Sprünge ;-)

Aber Smoker hat schon recht, hat die Anlage EEG Vergütung? Dann musst du entweder 70% einstellen oder einen RSE einbauen, sonst verlierst du die EEG Vergütung.
(Immer vorausgesetzt jemand merkt das)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1074
Registriert: 02.04.2013, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon thezepter » 07.05.2018, 15:18

Toll welche Vermutungen hier getroffen werden.....

- Es ist keine EEG Anlage
- Man muss keine 70% einstellen, WENN man 0% einspeist. (Dafür hat der Home Manager die Möglichkeit der Nulleinspeiseregelung 0%)

Ich speise nichts ein, sonders verbrauche alles selber und alles was ich nicht verbrauche kommt in die Batterie.
:danke:
- SMA Home Manager 2.0
- SMA Sunny Boy 1,5 + 4x Axitec 350 Mono
- SMA Sunny Tripower 5000TL + 8x Axitec 310 Mono
- SMA Sunny Island 8.0H-12
- 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah
- AC ELWA-E Heizstab
thezepter
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 09:34
PV-Anlage [kWp]: 3,880
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon Carstene » 07.05.2018, 15:27

zeige doch mal deine Ertragskurve aus dem Sunnyportal.
ggf gibt es da was zu erkennen

btw

Wenn du nichts einspeist.... wie bekommst du dann so regelmässige Kurven hin ?
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1252
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon thezepter » 07.05.2018, 15:30

Carstene hat geschrieben:Wenn du nichts einspeist.... wie bekommst du dann so regelmässige Kurven hin ?


Sunny Island -->> Batterie. Dadurch muss der HomeManager die Anlage nicht abregeln. Funktioniert wunderbar.

Aber das Thema ist bereits beantwortet. Temperatur macht doch eine Menge aus :mrgreen:
- SMA Home Manager 2.0
- SMA Sunny Boy 1,5 + 4x Axitec 350 Mono
- SMA Sunny Tripower 5000TL + 8x Axitec 310 Mono
- SMA Sunny Island 8.0H-12
- 14,4 kWh Batterie - Hoppecke netPower AGM 2x 150 Ah
- AC ELWA-E Heizstab
thezepter
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 40
Registriert: 05.05.2018, 09:34
PV-Anlage [kWp]: 3,880
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Betreiber

Re: Anlagenüberwachung - Ergebnisse stellen mich vor ein Rät

Beitragvon Serin » 07.05.2018, 15:31

Carstene hat geschrieben:zeige doch mal deine Ertragskurve aus dem Sunnyportal.
ggf gibt es da was zu erkennen

btw

Wenn du nichts einspeist.... wie bekommst du dann so regelmässige Kurven hin ?


Das sind grade mal 1 kW in Spitze. wenn er tagsüber einen höheren Grundverbrauch hat ist das kein Problem ;-)


(Ich hab so 500 - 600 W grundlast aufgrund von einigen Aquarien)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1074
Registriert: 02.04.2013, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste