Sicherheitslücken bei SMA Wechselrichtern

Sunny Design, Off-Grid Configurator

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Sicherheitslücken bei SMA Wechselrichtern

Beitragvon spitzb » 12.11.2017, 13:52

Die Sicherheitslücken sind nur dann wirklich ernst zu nehmen, wenn die Geräte vom Internet aus erreichbar sind. Das ist aber hier nicht der Fall, jedenfalls nicht, wenn eine ordentlich konfigurierte Firewall davor steht..

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 842
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Sicherheitslücken bei SMA Wechselrichtern

Beitragvon cybersoft » 12.11.2017, 13:55

Und wenn man den Zugang zur Kontrolle benötigt, weil es eine Freiflächenanlage ist?
Klar kann ich alles verstecken, aber dass so ein System von sich aus mit so einer Lücke produziert wird ist schon krass (wenn auch leider häufig der Fall)
as wird mit Einzug von IoT noch schlimmer werden.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:96, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1683
Registriert: 24.11.2010, 21:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu SMA - Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast