Welches sind aktuell die besten Module?

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Welches sind aktuell die besten Module?

Beitragvon MatthiasM. » 28.06.2005, 08:51

Ich möchte gerne eine Diskussion anregen, und zwar würde mich interessieren, welches gegenwärtig die besten Module auf dem Markt sind, die auch zu erwerben sind, und wieso ihr meint, dass es die besten seien.
Hierzu kann es durchaus kontroverse Meinungen geben, was beabsichtigt ist. Darüber hinaus geht die Entwicklung ja immer weiter und so hoffe ich,
dass dieser Thread immer aktualisiert wird mit den aktuellst besten Modulen, damit man die technische Entwicklung vom ersten bis zum aktuellsten Beitrag mitverfolgen kann.

Ich persönlich habe mir vor Kurzem SANYO HIT 190 BE3 Module zugelegt,
da ich nur gutes über SANYO-Module gehört habe. Es handelt sich hierbei
um monokristalline Module, die im Vergleich zu herkömmlichen Modulen
hervorragende Wirkungsgrade aufweisen.

In einem anderen Forum habe ich jetzt von Modulen von Suntechnics
gehört, die noch viel besser sind. Der Besitzer der Module erreichte
an einem guten Sonnentag in Dingolfing Niederbayern unglaubliche
7,89 kwh/kwp, ich selbst war unglaublich happy, am 19. Juni 05 selbst
7,05 kwh/kwp geschafft zu haben, aber dieser Wert stellt das in den Schatten.

Wie sehen die Experten die Module von Sanyo bzw. Suntechnics?
Welche Module haben die höchsten Wirkungsgrade?
Welche Module sind die besten?

Gruß
Matthias[/b]
8,55 kwp SANYO HIT 190 BE 3
27 x KACO PVI 4000 i -- 18 x KACO PVI 3500 i
--------------------------------------------------------
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Einstein)
Benutzeravatar
MatthiasM.
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 221
Registriert: 23.06.2005, 09:35
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Walter » 28.06.2005, 10:01

Ich finde das ist ne böse Frage, die man so nicht beatworten kann.

Es gibt zuviele Faktoren von was das abhängt. Module natürlich, vom WR, von der Neigung, von der Ausrichtung, von der Lage. Das beste Team wird das beste Ergebnis bringen.
Beispiel: mein Bruder hat die gleichen Module wie ich. Ich hab 20 und einen SB2800i er hat 2 x 16 und 2 SB2100tl.
Seine Anlage liefert an jedem Tag ca 5% mehr Ausbeute, Pro wp natürlich.

Dingolfing, ist meiner Meinung nach ein Nebelloch. Da kannst schon mal einen Spitzenwert schaffen, aber über das ganze Jahr, warten wir ab.
Sanyo hat Spitzenmodule, kein Frage.
Suntechnics kenn ich nur vom Sehen, möchte mir hierzu keinen Komentar erlauben.
Gruss Walter ( Lothar Beer )
Versuche nie andere, sondern dich selbst zu übertreffen.
Der Solarlog Shop auf www.solarlog.sonnenertrag.de
www.sonnenertrag.de --- das Info und Ertragsportal
www.sonnenertrag.eu --- unsere internationale Datenbank
Benutzeravatar
Walter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2436
Registriert: 20.01.2005, 20:05
Wohnort: Regen

Beitragvon MatthiasM. » 28.06.2005, 10:26

Na ja, für ein Nebelloch sind 7,89 kwh/kwp nicht schlecht.
Walter, was war eigentlich dein Tagesspitzenwert bisher in kwh/kwp?
Ich denke mal, ich hab bisher noch nirgends was von so einem Tollen Wert
ohne Nachführung gelesen, selbst wenn mal auch in einem Nebelloch :wink: wie Dingolfing wohnt! Ich denke, einen solchen Wert kann man nur mit guten Modulen erreichen, da kann der Wechselrichter noch so gut sein. So denke ich jetzt mal mit meinem noch relativ bescheidenen Wissen. Aber ich lasse mich gerne von dir/euch eines besseren belehren! :)

Gruß
MatthiasM.
8,55 kwp SANYO HIT 190 BE 3
27 x KACO PVI 4000 i -- 18 x KACO PVI 3500 i
--------------------------------------------------------
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Einstein)
Benutzeravatar
MatthiasM.
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 221
Registriert: 23.06.2005, 09:35
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Walter » 28.06.2005, 11:36

Wenn du aus Fürstenstein kommst, ist Dingolfig auch nicht weiter weg als von mir, eher weniger. Wenn ich die Rusel Richtug deggendorf fahr, da siehst nach Plattling raus, wenn kein Nebel ist. :P quatsch, da gibt es natürlich außer BMW auch noch Sonne. Weiß / Blau wie es in bayern brauch ist. :twisted:

Ich glaub 6,6 kw/kwp war mein bester Wert. Ich hab ne Ausrichtung von 165° und nen Nachbar mit großen Bäumen. dadurch hab ich Morgens einen schlechteren Start.
Gruss Walter ( Lothar Beer )
Versuche nie andere, sondern dich selbst zu übertreffen.
Der Solarlog Shop auf www.solarlog.sonnenertrag.de
www.sonnenertrag.de --- das Info und Ertragsportal
www.sonnenertrag.eu --- unsere internationale Datenbank
Benutzeravatar
Walter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2436
Registriert: 20.01.2005, 20:05
Wohnort: Regen

Beste Kollektoren?

Beitragvon obotnik » 01.02.2006, 12:33

Die Frage interessiert mich auch, weil ich gerade dabei bin, Angebote einzuholen. Ich bin Laie auf dem Gebiet und froh über die Beiträge hier.
Bei Stiftung Warentest habe ich nachgefragt. Die bringen erst im Mai 2006 einen Vergleichstest für PV-Kollektoren.
Also, was ist mir zu raten, hier in der Nähe von Ulm?
Vielen Dank schon mal für hilfreiche Tipps.
Benutzeravatar
obotnik
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2005, 11:17
Wohnort: Nähe Ulm

Beitragvon Walter » 01.02.2006, 12:46

Es gibt kein bestes Modul.

Gut man kann Module nach STC testen. Das ist was, was auch Stiftung Warentest kann, das hilft dir aber nicht wirklich weiter.
Dann hast du einen Sieger nach STC. Das sagt aber nicht unbedingt aus dass der Sieger in deiner Gegend auch der Sieger ist.

Standardtestbedingungen sind nicht oder nur sehr unwahrscheinlich zu erreichen. Und in deinen klimatischen Raum, oder deiner Neigung oder Ausrichtung kann ein anderes Modul viel bessere Ergebnisse liefern.

Such dir einen guten Solarteur aus deiner näheren Umgebung, nimm ein normales gutes Markenmodul zu einem guten Preis / Leistungsverhältnis. Schau dass der Solarteur ne gute Planung und ne gute Arbeit hinlegt. Und lass dir keinen Bären aufbinden. Les dir das Forum gut durch und notiere dir alle wichtigen Punkte.
Gruss Walter ( Lothar Beer )
Versuche nie andere, sondern dich selbst zu übertreffen.
Der Solarlog Shop auf www.solarlog.sonnenertrag.de
www.sonnenertrag.de --- das Info und Ertragsportal
www.sonnenertrag.eu --- unsere internationale Datenbank
Benutzeravatar
Walter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2436
Registriert: 20.01.2005, 20:05
Wohnort: Regen

Beitragvon kato » 01.02.2006, 13:43

Hallo MatthiasM,

Diskussionen über die Module hatten wir hier schon viele, ab die werden nichts bringen. Erst in der Praxis beweist sich die Qualität. Da jedoch auch gute Module duch Konfigurationsfehler oder andere Mängel oder Ausrichtungen wieder schlecht laufen, ist das auch nicht unbedingt vergleichbar. Praktisch sind hier die Onlinevergleiche. Da kann sich jeder ein Bild machen, insbesondere die Spitzentage der Monate. Ich bin damals zum Schluss gekommen, dass die Sharp-Module ziemlich gute Erträge haben und habe mich deshalb dafür entschlossen und auch nur ausschließlich die bei den Firmen angefragt. Dasselbe Module gibt es von Suntechnics, Schüco oder Conergy. Zum Schluss hat Suntechnics den Zuschlag bekommen und ich habe es nicht bereut. Jetzt lauere ich natürlich auf den Mai/Juni, was dann so vom Dach kommt.

Kann man deine Anlage irgendwo einsehen?

Gruß Kato
15,54 Kwp
2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem
kato
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2237
Registriert: 30.07.2005, 19:04
Wohnort: Südbrandenburg

Beitragvon Anfänger » 01.02.2006, 15:24

kato hat geschrieben:Diskussionen über die Module hatten wir hier schon viele, ab die werden nichts bringen. Erst in der Praxis beweist sich die Qualität. Da jedoch auch gute Module duch Konfigurationsfehler oder andere Mängel oder Ausrichtungen wieder schlecht laufen, ist das auch nicht unbedingt vergleichbar. Praktisch sind hier die Onlinevergleiche.


Dieser Meinung bin ich auch wie kato geschrieben hat. Man sollte nicht die Module im eizelnen betrachten sondern das ganze Paket.

Onlinevergleich ist gut
Hoffe bei Walter's Homepage, unter Erträge kann man ( hoffentlich ) in der nächsten Zeit Anlagen vergleichen.

Gruß Anfänger
Benutzeravatar
Anfänger
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 597
Registriert: 11.11.2005, 21:09

Beitragvon sonnentempler » 01.02.2006, 20:52

Ich finde diese Diskussionen falsch angesetzt.

Was nützt mir der beste Wirkungsgrad wenn das Modul schlecht verarbeitet ist? Ich hab den Generator ja nicht nur zwei oder drei jahre auf dem Dach.
Ich habe bei der Motage meiner Module einen erheblichen Unterschied in der Verarbeitung feststellen müssen.
Und da hat das Sanyo nicht wirklich gut abgeschnitten :roll:

Ach ja, heute haben beispielsweise die Aleo´s besser gearbeitet :D

Grüsse,
sonnentempler
15,45kW:

WR1: SMA 5000TL 3 Strings mit jeweils 10 Sanyo HIP195 BE11
WR2: SMA 4200TL 2 Strings mit jeweils 15 Aleo S03 160W (mono)
WR3: SMA 4200TL 2 Strings mit jeweils 15 Aleo S03 160W (mono)
Benutzeravatar
sonnentempler
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 01.11.2005, 08:58

Gute Module

Beitragvon Blitz » 01.02.2006, 21:52

hallo ich bin selbst solateur und neu in diesem forum. habe eure kommentare mit begeisterung gelesen.
das beste modul gibt es nicht. es handelt sich doch hier um haarspalterei. wichtig ist doch, daß die Anlage gut und sauber montiert ist, sodaß sie 20 Jahre einen guten Ertag erwirtschaftet. Ferner ist die Ausrichtung des Daches maßgebend.
Die Module, die es derzeit von namhaften Herstellern auf dem Markt gibt, erzielen alle durch die Bank gute Werte.
Blitz
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2006, 15:40
Wohnort: Coburg

Nächste

Zurück zu PV-Module



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste