Soltop: Hagelschaden, Hotspot, Luft ... was kommt noch

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Soltop: Hagelschaden, Hotspot, Luft ... was kommt noch

Beitragvon SB » 28.05.2018, 21:58

Ich wollte gerne mal hören was Kollegen zu sowas sagen...

Die Anlage ist von 2009 (nicht von mir). Ursprünglich 2*9 190W Indachmodule von Soltop.
Keine Anlagendokumentation gar nichts...

Ich hatte dem Kunden eine 2te Anlage gebaut und als bei der ersten der WR ausgefallen ist wandte er sich an mich.
Bei der Kontrolle auf dem Dach sah ich 2 Module mit Hagelschaden.
IMG_20170704_2.jpg


Der Austausch war extrem aufwendig, da die Module zu eng verbaut waren und man sich nicht rausheben konnte.
Ich habe sie mit einem Winkelschleifer durchschneiden müssen...
IMG_20171030_144504202.jpg


Nachdem diesen Jahr die Anlage wieder nicht ging sah ich bei einem der neuen Module dies:
IMG_20180518_192643950_HDR.jpg


Und der Fehler wurde nach einigen mühsamen Messungen sichtbar: Es brutzelte.... (Modul überbrückt und die Anlage läuft wieder)

Vermutlich werden wir das alte Modul tauschen und dann die ganze Anlage mit Tigo Optimisern nachrüsten, damit weitere Fehler schnell zu lokalisieren sind, keinen Brand verursachen und nicht zum Ausfall der ganzen Anlage führen.
Dateianhänge
IMG_20180518_192708914.jpg
IMG_20180518_192659350.jpg
Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch
SB
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 536
Registriert: 31.07.2009, 22:06
Wohnort: Schweiz - Dornach
Info: Händler

Re: Soltop: Hagelschaden, Hotspot, Luft ... was kommt noch

Beitragvon SB » 28.05.2018, 22:11

Mehr als 5 Bilder sind nicht erlaubt deshalb hier.

Der "Hotspot"
IMG_20180524_180627064.jpg


Diverse Verfärbungen / Oxidationen an vielen Stellen der alten Module:
IMG_20170704_093316753.jpg

IMG_20171114_2.jpg


Jetzt bin ich gespannt auf eure Kommentare.
Ich erlebe so etwas das erste Mal und bin froh, dass ich diese Anlage nicht verkauft und gebaut habe.
Der arme Kunde....

PS.: Ich habe Soltop um Stellung gebeten zwecks Garantie. Mal schauen was die antworten.
Immerhin haben die neuen 225W Module ca. 300€ gekostet und die Masse stimmen entgegen der Versprechungen auch nicht.
Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch
SB
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 536
Registriert: 31.07.2009, 22:06
Wohnort: Schweiz - Dornach
Info: Händler

Re: Soltop: Hagelschaden, Hotspot, Luft ... was kommt noch

Beitragvon SB » 31.05.2018, 14:04

Zur Info, der Hersteller hat sich gemeldet, er vermutet wie ich eine Delamination durch fehlerhafte Vakuumierung am neuen Modul. Das ist dann ein Garantiefall.

Schlimmer ist allerdings, dass die Verfärbungen der alten Module teilweise auf schlechte Lötstellen und nachfolgende Erwärmung zurück zu führen sind. Und aus bestimmten Serien so immer mehr Modulteile ausfallen, bis der String die nötige Spannung des Wechselrichters unterschreitet.

Die Anlage ist nach Überbrückung des sichtbar schadhaften Moduls schon wieder ausser Betrieb.
Eine weitere Fehlersuche erübrigt sich. Es werden alle Module gegen Standardmodule getauscht.

Garantie für die älteren Module is nich, da älter als 5 Jahre und der ursprüngliche Hersteller in Konkurs. :cry: :shock:
Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch
SB
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 536
Registriert: 31.07.2009, 22:06
Wohnort: Schweiz - Dornach
Info: Händler


Zurück zu PV-Module



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste