Solarpanel Reparieren

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Solarpanel Reparieren

Beitragvon Mountec » 13.09.2017, 17:04

Hallo Leute,

ich hab hier ja vor einigen Wochen nach einer Anlagen Empfehlung auf 12V Basis gefragt...

Naja, ich habe die Kräfte dahinter wohl unterschätzt, hatte das auf einem Halter auf dem Vordach stehen, angebunden.

Beim heutigen Sturm wurde das Panel dann vom Dach gerissen, ist ca. 2m tief gefallen, Glas gesplittert...

Liefert ohne direkte Sonne noch 19Volt, kann man jetzt einfach eine Passende Scheibe suchen und dort einsetzen und mit Silikon abdichten, oder kann ich das vergessen? Ich teste morgen nochmal, wie viel Strom es noch liefert.

Gruß Alex.
Mountec
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2017, 13:37
Info: Interessent

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon kalle bond » 13.09.2017, 17:13

Die meisten Module haben doch im Rahmen mehrere Bohrungen zum Befestigen auf einer Unterkonstruktion mittels Schrauben?
Das hält den meisten Windkräften stand, falls mit M6 befestigt.

Die Rahmen haben eine umlaufende Nut in die die Glasscheiben eingelegt werden, danach wird der Rahmen verschraubt oder verklinkt. Kannst du den Rahmen denn öffnen? Ansonsten kaum möglich, da die Scheibe richtig einzusetzen. Vorher müssen auch noch die ganzen Glassplitter vorsichtig von der EVA entfernt werden.

Schätze mal, das läuft auf ein neues Modul hinaus und auf eine bessere Halterung.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8589
Registriert: 12.05.2011, 11:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon pvx » 13.09.2017, 17:17

Hi Mountec,

kannst Du machen. Scheibe auf den Rahmen kleben. Vorher sorgfältig trocknen, am besten warm. Silikon ohne Essigsäurefreisetzung nehmen. Das ist wichtig, denn Essigsäure, die beim Abbinden frei wird, schädigt die Zellen auf lange Sicht. Effizienz dann etwa 10% geringer, weil die Innenseite der Glasscheibe eine zusätzliche Reflektionsfläche darstellt. (Luft zwischen der Scheibe und dem EVA.)

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1092
Registriert: 04.01.2012, 12:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon kalle bond » 13.09.2017, 17:24

.. und es ist auch kein eisenfreies Solarglas, daher nicht so lichtdurchlässig.

@ pvx - Sobald das Solarmodul angestellt wird und es wird warm, könnte die Scheibe irgendwann wegrutschen.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8589
Registriert: 12.05.2011, 11:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon Mountec » 13.09.2017, 17:36

Hi,

ich schau morgen mal, ob ich den rahmen öffnen kann... Ne bessere Halterung wird es auf jeden Fall werden! :D
So kann ich das ja auf keinen Fall lassen, wegen Wassereintritt oder? Sind ja tausend Splitter. Meistens ist es noch glatt, aber manchmal ist auch eine kleine Kerbe im Glas. Wenn ich das so nicht lassen kann, versuche ich mal, das Glas zu Entfernen.

Gruß Alex
Mountec
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2017, 13:37
Info: Interessent

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon kalle bond » 13.09.2017, 17:42

Mountec hat geschrieben:Hi,
ich schau morgen mal, ob ich den rahmen öffnen kann... Ne bessere Halterung wird es auf jeden Fall werden! :D
So kann ich das ja auf keinen Fall lassen, wegen Wassereintritt oder? Sind ja tausend Splitter. Meistens ist es noch glatt, aber manchmal ist auch eine kleine Kerbe im Glas. Wenn ich das so nicht lassen kann, versuche ich mal, das Glas zu Entfernen.


Sei nur vorsichtig mit den Splittern, man kann sich ganz schnell schneiden.
Sind zwar keine tiefen Wunden, blutet trotzdem ganz schön :?

Das Wasser kommt jetzt bis zur EVA Folie unter dem Glas. Nur wenn die Folie auch beschädigt wird, ist das Wasser an der Oberfläche der Zellen. Modul am besten erst mal abbauen und an einem trockenen Platz lagern.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8589
Registriert: 12.05.2011, 11:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon Mountec » 13.09.2017, 17:55

ja ok, steht im keller, ich schau morgen mal!
Mountec
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 10.08.2017, 13:37
Info: Interessent

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon helmut2017 » 14.09.2017, 08:32

Nach Erfahrung hat das Modul nun auch Beschädigungen im elektrischen Sinne.
Extra Glasscheibe braucht man da nun auch nicht mehr.
Betreibe es einfach so weiter. Gibt einige welche das erfolgreich seit Jahren machen.
Wenn du Platz hast kaufe ein neues und schalte das defekte einfach parallel
helmut2017
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 172
Registriert: 28.07.2017, 20:44
PV-Anlage [kWp]: 5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon pvx » 14.09.2017, 08:54

Hi kalle bond,

handelsübliches Silikon zersetzt sich erst bei Temperaturen über ca. 180°C und wird unterhalb dieser Temperatur zwar weicher aber nicht fließfähig. darüber bröselt es dann irgendwann.

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1092
Registriert: 04.01.2012, 12:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Solarpanel Reparieren

Beitragvon letsdoit » 14.09.2017, 09:32

Wie lange hängst du an der Bastelei und was kostet dich das Material ?
Nimm ein neues - gebrauchtes - und alles wird gut !
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
letsdoit
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5646
Registriert: 13.01.2010, 00:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Info: Hersteller


Zurück zu PV-Module



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste