Modulformat 1559x1046 geläufig?

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon ElektroZW » 03.09.2018, 22:12

Hallo,

zur sommerlichen Abschattung der Passivhaus-Süd-Fenster haben wir einen als Stahlkonstruktion ausgeführten vorgesetzten Balkon , auf dessen oberem Abschluss wir 12 Module (Breite 0.95...1.05m, Höhe 1,5...1,55m) senkrecht zur Abschattung der 1.OG-Fenster montieren wollen.

Der obere Balkonabschluss ist der Dachneigung mit 38° (genaue Südausrichtung, ohne jegliche Verschattung, Ostbayern/ N49°) angeglichen, so dass es sich anbietet, die PV-Anlage auf das an den Balkon angrenzende Süddach ( links neben einer 5,5qm-Solarthermie ) mit zwei Reihen zu je acht Modulen auszudehnen.

Um das ganze als Hobby gegenüber dem Finanzamt deklarieren zu können, ist ein Speichersystem mit Notstromfunktion vorgesehen.

Der favorisierte Solarteur vertreibt IBC und kann nur Module mit 1639iger Höhe (und 983 mm Breite) anbieten, die aber - bei dreireihiger Ausführung (... eben unten 12 Module auf dem Balkongerüst, dann je 8 Module in der zweiten und dritten Reihe auf dem Dach selbst) - nahezu 40 cm über den First hinaus stehen würden, was ziemlich bescheiden aussieht und ggf. zu windanfällig wird.

Der Verzicht auf die dritte Reihe, also nur 20 statt 28 Module, würde das Problem gleich lösen, die Anlage aber entsprechend kleiner machen, was bei einem Gesamtjahresstromverbrauch von unter 4000 kWh aber auch kein Problem wäre.

Gibt es außer den uns bekannten Sunpower-Modulen (z.B. X21-345) noch andere, zu empfehlende - da geläufige und haltbare - Module, die hier bei den geforderten Abmessungen noch in Frage kommen (in der Moduldatenbank kann man leider nicht nach dem Format sortieren...)?

Gruß

ElektroZW

P.S. Elektro-Kleinwagen kommt - als meist zuhause stehender Zweitwagen - im 1.Quartal 2019, so dass dann der Stromverbrauch um 1000 kWh steigen wird.
ElektroZW
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2018, 20:51
Info: Interessent

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon tks » 03.09.2018, 22:28

Es gibt da den Menüpunkt "Profi-Suche" in der Datenbank, da kannst du nach Abmessungen suchen...
tks
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 682
Registriert: 23.08.2015, 00:19
Info: Betreiber

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon ElektroZW » 03.09.2018, 23:06

Danke, tks,

diese Profilsuche habe ich übersehen.

Außer Sunpower scheint nur noch AU Optronics Corp. (z.B. mit dem SunForte PM096 B00 - 335 W) noch eine eigene Produktion in dem etwas quadratischeren Modul-Abmessungsbereich zu haben; die von ID4Green und Detandt-Simon mit 327W scheinen baugleich (PM318B01-327) weil beide wohl keine eigene Produktion haben.

Mmmh, sieht ein bisserl bescheiden aus, mit diesem Maßen. Dann doch nur 20 Module?!

Gruß

ElektroZW
ElektroZW
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2018, 20:51
Info: Interessent

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon eba » 04.09.2018, 06:37

Es gibt auch 54zeller mit 1500mmx990mm.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1942
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon buergersolar » 04.09.2018, 08:55

Private PV-Anlage (ca. 03/2019):
derzeit in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5269
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon passra » 04.09.2018, 10:10

Buergersolar hat mir mal diesen Link gegeben:

Von Sharp gibt es noch diese 48-Zeller: https://www.sharp.de/cps/rde/xchg/de/hs ... ct=NQR256A
Die sind sogar nur 1.318 x 980 x 46 mm groß.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1226
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 7,98
Info: Betreiber

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon eba » 04.09.2018, 10:15

Panasonic bietet sowohl schmale Module mit 80cm oder auch verkürzte Module mit 150cm an.
https://eu-solar.panasonic.net/de/solarmodul-produkte-hit-ueberblick.htm
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1942
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon ElektroZW » 04.09.2018, 19:27

Hallo,

jetzt habt Ihr ja doch noch eine ganze Vielfalt von Modul-Formaten zur Realisierung der drei Reihen aufgetan! Dank erst einmal dafür!

@eta:
- Bei den 54Zellern sind z.B. CS Wismar mit bis zu 260 W noch in der Datenbank drin (1550 x 1000); wird es die noch in paar Jahren, wenn man ein einzelnes Modul wegen eines Schadens austauschen muss, noch geben? Das ist meine größte Sorge und wohl der größte Vorteil der "Apotheker-Module" von Sunpower (... die wohl nicht so schnell wegsterben werden...).

- Die 1460 mm (x 1053) hohen Panasonics HIT N295 sind tatsächlich eine für alle drei Reihen gleichermassen sehr gut geeignete Alternative; da muss ich mal schauen, ob ein Solarteur in der Nähe geneigt ist, die zu besorgen und zu verbauen.

@passra / buergersolar:
- bei den 48 Zellern sind die Sharp-Module mit der Größe 1318x980 für die notwendige Abschattwirkung der ersten Reihe zu niedrig; aber für die Reihe 2 und 3 wäre das eine Alternative (1 String mit den 12 x 1550er Modulen ) und der 2. String mit 16 x 1318er Höhe, rein als Idee aus Maß-Überlegung). Mmmh, aber eine "Modul-Mischung" ist auch mit geringerer Ersatz/Austausch-Flexibilität verbunden.

Ich werde mal die drei reihige Anordnung bei der Montage der Dachhaken, die zusätzlich auch den vorgesetzten Balkon am oberen Ende mit dem Haus verbinden werden, angehen und verschiedene lokale Solarteure bitten, mit 28 Modulen eine Gesamtanlage zu überlegen.

Der IBC-Solateur will das Hauskraftwerk von E3DC gleich dreiphasig mit integrieren. Klar, ist das Unsinn, da wir über Nacht im Sommer den Speicher selbst bei 4.6 kWh nicht leer kriegen werden. Und im Kern-Winter, wenn der Strombedarf durch die Kleinst-Abluftwärmepumpe mit 450 W_el über 16...20h täglich groß (und zusätzlich der WW-Heizstab Bedarf hat) ist, gibt es fast keinen Ertrag.

Der Gedanke von User Einstein, hier einen Hybrid-Wechselrichter (... sein Favorit ist ja ein Infini) mit 2....4 kWh 48V-Speicher als Not-/Nachtstromkomponente zu kombinieren, hat deshalb bei unseren Randbedingungen durch aus Charm.
Aber läßt sich da ein Durchschnitts-Solateur auf die notwendige Abstimmung drauf ein?
Und reicht das, das Projekt von vorne herein unrentabel gegenüber dem Finanzamt zu rechnen?

Gruß ElektroZW
ElektroZW
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.09.2018, 20:51
Info: Interessent

Re: Modulformat 1559x1046 geläufig?

Beitragvon buergersolar » 05.09.2018, 07:21

Überleg dir das gut mit der Hobby-Argumentation. Bislang hat das noch fast jeder hinbekommen mit der Steuererklärung und 19% am Anfang weniger zu zahlen ist doch schon ein Wort. Und die Anlagengröße ist jetzt auch nicht so winzig (auch wenn wahrscheinlich noch mehr drin wäre).
Du kannst ja machen, wie du es willst, aber nicht dass du dir hinterher doch in den Allerwertesten beißt.
Private PV-Anlage (ca. 03/2019):
derzeit in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5269
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber


Zurück zu PV-Module


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste