Welcher Solarladeregler?

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Welcher Solarladeregler?

Beitragvon Backo » 07.08.2018, 18:57

Frobolt hat geschrieben:Und ist völlig bedenkenlos einen Laderegler um die 500W bei 570W Modulen zu nehmen?


Absolut, denn es sind Watt Peak, also Spitzenwerte unter den STC Vorgaben. In der Realität wird man das bei uns sehr selten erreichen. Realisitsch sind 70 - 75 % der Gesamtleistung des PV-Generators in Wp.
Deine Module werden sind doch eh flach auf dem Dach montiert und werden auch dementsprechend heiß in der Sonne ohne nennenswerte Hinterlüftung. Da reicht m.M.n. locker der SmartSolar 100/30.

Mittels Bluetooth und App lässt er sich konfigurieren und viele Werte ablesen.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1620
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste