Wechselrichter an batterie betreiben.

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon schnorbel1958 » 06.04.2017, 13:27

Batterie -dc-dc wandler- wr den dc -dc- booster kann man in strom und Spannung einstellen in der bucht für 14 € max 800w funzt bei mir einwandfrei
schnorbel1958
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 17.09.2014, 04:38

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Joe-Haus » 06.04.2017, 18:54

Gibts da evtl. einen Link und /oder die genaue Artikelbezeichnung? Bin da nicht so bewandert, würde aber gern etwas herumprobieren.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3930
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Tommmi » 06.04.2017, 21:29

Joe-Haus hat geschrieben:Gibts da evtl. einen Link und /oder die genaue Artikelbezeichnung? Bin da nicht so bewandert, würde aber gern etwas herumprobieren.

http://www.ebay.de/itm/152160882218?_tr ... EBIDX%3AIT
KWK Ecopower1.0 1kwp, 3x SMA2100TL 6,6kwp, Insel Outback Flexmax80 3kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1315
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Joe-Haus » 06.04.2017, 22:29

:danke: - ist eigentlich der Wahnsinn!

Selbst wenn man davon ausgeht, dass man die Maximalleistung meiden sollte. Für regelmäßige /variable Einstellungen wären statt Trimm- normale Potis sinnvoll und eine Anzeige. Aber so etwas hat der freundliche Chines ja auch für schmales Geld ...

Wenn man so etwas jetzt noch mit Potentialtrennung hätte, könnte man zur Akkupflege aus dem Gesamtakku einzelne schwächelnde Zellen nachladen ...
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3930
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Tommmi » 07.04.2017, 07:08

In diesem Fall so nicht, das ist ein stepup Wandler. Solche in Stepdown gibt es nicht.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 3x SMA2100TL 6,6kwp, Insel Outback Flexmax80 3kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1315
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Toni1965 » 07.04.2017, 07:24

Joe-Haus hat geschrieben::danke: - ist eigentlich der Wahnsinn!

Selbst wenn man davon ausgeht, dass man die Maximalleistung meiden sollte. Für regelmäßige /variable Einstellungen wären statt Trimm- normale Potis sinnvoll und eine Anzeige. Aber so etwas hat der freundliche Chines ja auch für schmales Geld ...

Wenn man so etwas jetzt noch mit Potentialtrennung hätte, könnte man zur Akkupflege aus dem Gesamtakku einzelne schwächelnde Zellen nachladen ...

Hallo Joe, über eine Einzelzellenladung mit DCDC aus der Gesamtspannung gesteuert durch einen Kleincomputer gab es hier schon einen langen Fred mit vielen logs.
speichersysteme-offgrid-f108/diy-einzelzellenmonitoring-und-selektive-nachladun-t112305.html
Grüße Toni.
Benutzeravatar
Toni1965
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2106
Registriert: 15.10.2010, 19:46
Wohnort: Wien Umgebung
PV-Anlage [kWp]: 5,2
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Joe-Haus » 07.04.2017, 13:04

Tommmi hat geschrieben:In diesem Fall so nicht, das ist ein stepup Wandler. Solche in Stepdown gibt es nicht.

Der Verlinkte StepUp ist doch auch nicht galvanisch getrennt ?!?
Für Einzelzellladung also nicht. Würde aber eben mit den Gid-Ti-WR gut funktionieren, wenn deren Abgabeleistung nach einem Eingangssignal geregelt werden könnte.
Die völlig sonnigen oder bedeckten Tage sind bei mir nicht das Problem, sondern eben das "Aprilwetter". Da steckst Du den Autolader mit 3kW bei 5kWPV-Leistung an und im nächsten Moment kommen nur noch 600W vom Dach ...
Da würde ich mir etwas wünschen, was den Micro-WR so ausregelt, dass möglichst wenig Bezug erfolgt.
Entweder über den Zweirichtungszähler (bin am Volkszähler mit Raspi dran), oder eben über eine eigene kleine Steuerung für größere Verbraucher.

Toni1965 hat geschrieben:Hallo Joe, über eine Einzelzellenladung mit DCDC aus der Gesamtspannung gesteuert durch einen Kleincomputer gab es hier schon einen langen Fred mit vielen logs.


Danke, sehr interessant. Mir würde es schon reichen "händisch" meinen Problemkandidaten aus den anderen Zellen zu unterstützen. Klar geht ein Kleinnetzteil oder ein Modellbaulader (mache ich ja so) - aber eleganter wäre Laden /Balancieren aus sich selbst.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3930
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon Joh-KWK » 01.02.2018, 15:07

Hi Leute,

hab mich extra angemeldet weil ich mittendrin in genau diesem Thema stecke.
Möchte auch über einen Akku ins Netz speisen; soweit so gut.

Hab mir jetzt so ein China Ding bestellt:
https://www.aliexpress.com/item/500-Wat ... 0.0.QjREaQ
Sieht erstmal so aus, als würde es sich regeln lassen, was für mich wichtig ist. Zudem ist es explizit für Akkus gedacht.
Lässt sich zwar nur manuell regeln, da werde ich mir halt was basteln müssen für 0-10V.

3 Dinge würde ich gern mal in die Runde fragen.

Müsste die Einspeiseleistung ins Netz sich generell nicht über ein PWM Dimmer regeln lassen? (theoretisch) z.B.:
https://www.aliexpress.com/snapshot/0.h ... 2745445389
Wie sind eure Erfahrungen dazu?

@ Tommmi bzw. @Joe-Haus lässt sich über den DCDC Booster von ebay die Leistung regeln?

Oder über so was? PWM auf der Eingangsseite.
https://www.aliexpress.com/item/DC-10V- ... 262.s2nF7v

Es war auch die Rede von einem 0-5V steuerbaren GTI. Hat einer den Link dazu?

Gruß :wink: Joh.
Joh-KWK
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.02.2018, 14:51
PV-Anlage [kWp]: 1000
Speicher [kWh]: 2000
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon einstein0 » 01.02.2018, 20:34

Der m.W. einzige elegant regelbare Wechselrichter hat keine Zulassung.
Aus Effizienzgründen habe ich meine Versuche darüber abgebrochen...
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7714
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter an batterie betreiben.

Beitragvon iot » 06.02.2018, 20:18

Joh-KWK hat geschrieben:Hab mir jetzt so ein China Ding bestellt:
https://www.aliexpress.com/item/500-Wat ... 0.0.QjREaQ

Hast Du das Teil schon am Laufen? Würde mich interessieren, wie der geht.

Joh-KWK hat geschrieben:Es war auch die Rede von einem 0-5V steuerbaren GTI. Hat einer den Link dazu?

Die GTIL2 (1kW, 2kW) lassen sich mit etwas DIY-Umbau auf der Platine mit einer externen Steuerspannung regeln. Ich kam aber noch nicht dazu, das umzusetzen. Schaltplanauszug und Bilder habe ich aber schon vorbereitet.
Das müssten diese Geräte hier sein:
https://www.aliexpress.com/item/1000W-L ... a2f9&tpp=1

Wenn ich den Entwickler richtig verstanden hatte, konnte man wohl auch den GTIL OHNE internal/external Limitereingänge umbauen. Der ist noch etwas günstiger:
https://www.aliexpress.com/store/produc ... 4efdwZYGNG
100% sicher bin ich mir da aber nicht mehr. Müsste man Alan Wu (Seller) kontaktieren. Er ist immer sehr hilfsbereit.

VG iot
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 255
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste