Wasserversorgung in kenia

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wasserversorgung in kenia

Beitragvon kalle bond » 10.08.2018, 17:02

Sokrates1 hat geschrieben:Ich habe es so aufgefasst, dass das borehole 200m vom Haus ist, der Tank 30m vom borehole und Mitte Tank 10m (1bar) über dem Haus ist!


Dann sollte noch geklärt werden, ob es auf den 200 mtrn ein Gefälle gibt?
TS: Wie ist es bisher gelaufen, reichte das Gefälle zwischen den Tanks, um das Wasser zu transportieren oder gab es eine zweite Pumpe?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9545
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Wasserversorgung in kenia

Beitragvon kalle bond » 10.08.2018, 17:26

Wie immer: Wo ist denn ungefähr der Standort der Farm?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9545
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Vorherige

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste