Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generator

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon cti » 01.11.2018, 06:58

Moin,
vielleicht off-topic? Vorgestern haben wir die zwei 165Ah Batterien von Victronic erhalten. Wir waren bißl enttäuscht, :cry: dass da "Made in Vietnam" draufstand. Irgendwie hatte ich erwartet, dass da wenigstens Made in the EU stand, weil's eine holländische Fitma ist?
mmh... vielleicht starte ich einen neuen Faden?! Ich suche deutsche Gel-Batterien Made in Germany, ansonsten Made in the EU....
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 975
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon pezibaer » 01.11.2018, 08:39

Auch Die Deutschen Hoppecke haben neben Prouktionsstätten in DE auch in Wuhan und Shanghai.. Es is doch komplett egal wo hergestellt wird. Es kommt immer nur auf den Herstellungsprozess und das Produkt wie auch den Garantiegeber drauf an nicht auf den Ort wo ein Hersteller es Maßgeblich fertigen lies.
Allgemein ist das ganze "Made in" Null aussagekräftig außer für den Zoll ;)
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13467
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon VIC-RAPTOR » 01.11.2018, 08:55

Haben mit den Batterien so unsere Erfahrungen und ich empfehle den Hoppecke Solar Powerbloc mit 6V, da mussten wir bisher nicht eine austauschen wenn’s denn Blei sein soll :D

Sonnige Grüße :danke:
Die neue Energiefreiheit kommt an!
Benutzeravatar
VIC-RAPTOR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 843
Registriert: 27.11.2014, 19:04
PV-Anlage [kWp]: 11
Info: Hersteller

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon Rohrby » 01.11.2018, 21:57

Hallo
Ich habe mir jetzt noch mal alles durchgelesen und Gedanken gemacht. Ich habe mir folgendes gedacht. Bin gespannt was Ihr dazu sagt.
6Stück (3x2) Solarmodul IBC PolySol 280HC MS
1Stück Victron Energy Multiplus C 24/1600/40-16
1Stück Laderegler MPPT 100/50
Bei den Akku brauche ich noch mal euren Rat! Ich würde da für etwas Wartungsfreies plädieren.
Wenn ich den Victron Bluetooth smart dongle bestelle kann ich damit und mit meinem IPhone alles notwendige an den Komponenten einstellen? Wie ist das mit dem Batteriemonitor? Ist das nur noch mal eine Anzeige oder brauche ich den um irgend was zu regeln?
Rohrby
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.10.2018, 08:10
Info: Interessent

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon pezibaer » 01.11.2018, 22:02

Wenn du die Kombi aus aus 1600/24Ver Multi und 100/50 nimmst kannst gleich den 1600er Easysolar nehmen. Dann sparts dir das verkabeln und den Sicherungskasten
Batteriemonitor ist getrennt zu bewerten und eigentlich schon sehr wichtig.
Wartungsfrei .. =>Vergiss es
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13467
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon Rohrby » 01.11.2018, 22:20

Den Easysolar habe ich mir auch angeschaut und da kam der Geiz durch weil der 200€ teurer ist.
OK also nichts Wartungsfreies. Ist ja eigentlich auch nicht das Problem da ab und an Wasser aufzufüllen. Zu welchen Akkus würdest du raten?


Batteriemonitor ist getrennt zu bewerten und eigentlich schon sehr wichtig.

Kannst du mir das näher erklären? Die Abschaltung bei geringer Batterie übernimmt ja der Multiplus. Da dient der BMV700 nur der besseren Überwachung der Batterie?
Rohrby
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 24
Registriert: 27.10.2018, 08:10
Info: Interessent

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon pezibaer » 01.11.2018, 22:24

Rohrby hat geschrieben:Den Easysolar habe ich mir auch angeschaut und da kam der Geiz durch weil der 200€ teurer ist.


Najo wenn du Sicherungschalter FI Verteiler und verkabelungs CO für 0 bekommst dann kannst so rechnen ;)

Batterien würde ich dir empfehlen mal durchzuelesen.. das haben wird eigentlich schon besprochen.. Im Endeffekt reine ein Frage deines Budgets.. nachdem das ein 50er LR leicht überbelegt ist .. bist in der Größenordnung 400-500Ah/24V unterwegs

Der Multiplus schaltet nur nach Spannung der BMV schaltet den Multiplus nach SOC.. was die wesentlich bessere Methode ist
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13467
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon schlossschenke » 02.11.2018, 08:18

Rohrby hat geschrieben:6Stück (3x2) Solarmodul IBC PolySol 280HC MS
1Stück Victron Energy Multiplus C 24/1600/40-16
1Stück Laderegler MPPT 100/50

Morgen Rohrby,

Die Kombination passt gut zusammen. Auch der 1600er Multi ist eine gute Wahl. Er wird oft in Wohnmobilen verbaut, weil er für die meisten Geräte ausreichend ist. Deine Gartenpumpe schafft er evtl. nicht. Notfalls lässt sich aber ein zweiter nachkaufen und parallel schalten!

Was kosten dich die IBC?

Wenn ich den Victron Bluetooth smart dongle bestelle kann ich damit und mit meinem IPhone alles notwendige an den Komponenten einstellen?

Exakt, du kannst ihn dann auch am Laderegler belassen und hast somit einen Live-Überblick. Die App heißt "Victron Connect", die kannst du auch jetzt schon testen. Theoretisch brauchst du bei der Kombination gar keinen Bluetooth-Dongle, der BMV lässt sich ohne einstellen und der Bluesolar hat ein Drehrad für die gängigsten Akku-Typen. Mit Bluetooth geht es eben leichter und flexibler. Du kannst den 100/50 auch mit integriertem Bluetooth kaufen.

Wie ist das mit dem Batteriemonitor? Ist das nur noch mal eine Anzeige oder brauche ich den um irgend was zu regeln?

Den BMV700 würde ich dir auch dann ans Herz legen, wenn du ihn nicht für das Abschalten benötigen würdest. Die Anzeige ist wichtig um über den Akkuzustand und die Restlaufzeit bescheid zu wissen. Sonst weißt du ja erst wann der Generator angeworfen muss, wenn das Licht schon aus ist!
Der Multiplus hat zwar ebenfalls einen Batteriemonitor integriert, aber der funktioniert in Zusammenhang mit DC-gekoppelten Ladereglern nur mit einem Venus (oder gar nicht) und ist weniger genau.

Bei den Akku brauche ich noch mal euren Rat! Ich würde da für etwas Wartungsfreies plädieren.

Wartungsfrei ist immer teurer. Die empfohlenen Hoppecke sind gut, LiFePO4 sind noch besser. Bezüglich der Kapazität sind 400-600Ah in Ordnung.
Ich vermute, dass du auf durchschnittlich ca. 150 15% Zyklen jährlich kommst. Die Batterie würde ich so aussuchen, dass kalendarische Lebensdauer, Zyklenzahl und der Preis zusammenpassen und mich nach Preis-Leistung orientieren. Die von Hoppecke angegebenen 15 Jahre sind dabei eher unrealistisch.
Wenn ich mir ansehe, dass die 230Ah EnergyBull mittlerweile auch schon 300€ kostet würde ich diese zumindest schonmal ausschließen. Sie hat etwa 300 50% Zyklen Lebensdauer. Die Trojan haben 1200 auf 8 Jahre bei selbem Preis. Beides sind theoretische Angaben. Wenn du mit öfterem Wasserauffüllen leben kannst spricht nichts gegen die Trojan.
Die Hoppecke, OPZS und vor allem LiFePO4 halte ich bei der aufs Jahr gesehenen doch relativ geringen zyklischen Belastung für zu teuer. Keine davon wird älter als 10-15 Jahre werden und sie kosten alle mindestens das doppelte.
Du kannst ja mal die 1300€ 24V-450Ah Trojan mit dem Preis von 8x "HOPPECKE SUN.POWER VR L BLOC 6V 250" (verschlossen) oder "sun.power bloc" (nass) vergleichen.

Falls die Hütte nicht belüftet ist bzw. du im Akku-Aufstellort wohnst und kein kleiner Anbau für die Batterien geschaffen werden kann, dann fallen alle Nass-Batterien raus, die keinen Anschluss für eine Zentralentgasung haben (Schlauch nach draußen). Im Falle eines kleinen Anbaus für die Akkus solltest du die SmartSolar-Version des Reglers inkl. SmartBatterySense-Modul nehmen.

Bei 400+ Ah auf 24V möchte ich dich noch gerne fragen, weshalb du dich für 24V entschieden hast? Somit musst du wieder Batterien parallel klemmen und hast mit dem 100/50 keine Reserven mehr, obwohl der 150/35 bei 48V das selbe kostet und auch 9 Module verträgt bei schöneren Strings.
Zuletzt geändert von schlossschenke am 02.11.2018, 08:50, insgesamt 2-mal geändert.
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 535
Registriert: 07.02.2013, 18:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon pezibaer » 02.11.2018, 08:28

schlossschenke hat geschrieben:. Bezüglich der Kapazität sind 400-600Ah in Ordnung.
Ich vermute, dass du auf ca. 100-150 30-50% Zyklen jährlich kommst.


Darf ich mal fragen was eigentlich dein Inselbackground ist, weil du hier viel schreibts aber teils bis schon weit weg. Der User wird an 200 Betriebstagen ein Durschnitts DOD von 5-10% zu erwarten haben bei der angestrebten Konstellation
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13467
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Unterstützung für Planung einer Inselanlage mit Generato

Beitragvon schlossschenke » 02.11.2018, 08:45

pezibaer hat geschrieben:Darf ich mal fragen was eigentlich dein Inselbackground ist, weil du hier viel schreibts aber teils bis schon weit weg. Der User wird an 200 Betriebstagen ein Durschnitts DOD von 5-10% zu erwarten haben bei der angestrebten Konstellation

Moin Pezi, klar darfst du das! Er ist sicherlich geringer als deiner und ich verdiene damit nicht mein Geld, aber solange du hier aufpasst und bei Blödsinn korrigierst ist doch alles gut :mrgreen:

Ich war gerade dabei den Beitrag zu editieren, als ich gesehen habe, dass du mich schon erwischt hattest, insofern stand dort oben eben kurz Blödsinn. Dort oben sollten eigentlich nur 30% und gar keine 50% stehen. Und dann hatte ich ausversehen die Werte der aktuellen USV Batterien genommen, also nochmal die Hälfte. Passiert eben, manchmal hat man noch Zeit das dann zu ändern und es ist nicht weiter schlimm, wenn es einem noch selbst auffällt.

Der Verbrauch findet hauptsächlich abends/nachts statt. 600Wh täglich, die auf die Nacht fallen werden es schon sein. Aufgrund der Multi 1600 Wahl gehe ich davon aus, dass noch Verbraucher dazu kommen, deshalb hatte (hätte) ich 15% gewählt.

Was sich nun ändert ist (weil doppelte Kapazität im Vergleich zu den zur Berechnung versehentlich gewählten USVs), dass sich die Trojan und EB von der Lebenserwartung nicht mehr viel nehmen. Diesen Teil habe ich aber oben nicht mehr geändert.
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 535
Registriert: 07.02.2013, 18:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste