PV-Module und Wechselrichter

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon martin66119 » 12.05.2018, 22:54

Hall Scauter,

vielen Dank mal wieder.

Kennst du den WR PIP 5048MG.
ttenblatt steht
MPP Rang : 120 bis 430 V
Max PV Input : 450 V

Das einzige was mich etwas zögern lässt ist der Wirkungsgrad. Aber bei dem Preis. ??

Bei diesem könnte ich mit 4 Modulen in Serie beginnen und schauen was für meine Fall am besten ist. Ob ich ein paar Module mehr nehme oder besser einen Akku als Zwischenpuffer.

Hier auch der Link.
https://www.ebay.de/itm/MG-Solar-power- ... 2574622589

Grüße und einen schönen Sonntag
martin66119
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2018, 20:21
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon scauter2008 » 13.05.2018, 13:56

Könnte man so machen.

So hohe Spannungen machen eher Sinn wenn man lange Strecken von Modul zum Laderegler hat.
Sollte der MPPT defekt gehen, kann man einen anderen MPPT Laderegler nehmen, diese gehen aber nur bis 150Voc.


Einen Akku braucht man, ohne den geht nichts.
Da kann man nach eine gebrauchten PZS schauen.
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 272
Registriert: 29.05.2017, 21:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon martin66119 » 13.05.2018, 15:14

Wenn ich es richtig verstehe, würdest du also eher den 5045MS nehmen.Von den PV-Modulen habe ich ca. 10 bis max 15 Meter.

Was hälst du vom der Peak Efficiency der WR. Ist die ok.

Ich tendiere etwas mehr zum MG. Ich glaube da bin ich etwas flexibler.

Grüße
martin66119
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2018, 20:21
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon martin66119 » 14.05.2018, 22:59

Hallo Scauter,

muss leider noch was Fragen. Kann ich den PIP5048 auch ohne Akku betreiben. Ich möchte mir zuerst mal 4 Module zulegen und dann schauen, wie das ganze bei meinem Aufbauort passt. Im Datenblatt steht was, dass ohne Batterie nicht geht.

Grüße
martin66119
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2018, 20:21
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon Backo » 15.05.2018, 18:45

Hallo Martin,

ich bin zwar nicht Scauter, antworte aber trotzdem ;). Nein das geht nicht. Es gibt Wechselrichter die können beides, was dann aber einspeisen bedeutet und das willst du ja nicht.

Und da du dauerhaft um 4 kW aus der Batterie saugen willst, sollte diese schon mindestens 1000Ah (C20) oder mehr haben. Am besten OPzS die auch eine Weile halten, das kostet ca. 5000€ neu. natürlich kannst du auch billige 12 V Batterien kaufen und diese dann jedes Jahr ersetzen ;).

Meine bescheidene Meinung dazu ist, dass für deinen Zweck Einspeisen mit Eigenverbrauch wohl das vernünftigste wäre. Einen kleinen Speicher kannst du dir immernoch dazustellen und bei Stromausfall, diesen überbrücken (USV).


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1620
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon Havokll » 15.05.2018, 19:50

Einen 5048 an einer 1000Ah opzs für 5000€ ?
Gibt es einen Link ? :danke:

Generell braucht der wr eine Batterie. Ich hab 4 ausrangierte Kfz Batterien damals genommen. Aber unbedingt ohne pv. Sonst geht der Lader gleich hops ;)

4048 bzw 5048ms haben den Vorteil der parallel Schaltung.
Ein Lader reicht normal für 4kw AC . Wenn man doch mehr will einen zweiten dazu.

Ich empfehle aber wenn dann den 4048 und nicht die neue Serie . Scheint ja wesentlich anfälliger zu sein :juggle:
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1601
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon Backo » 15.05.2018, 20:54

Havokll hat geschrieben:Einen 5048 an einer 1000Ah opzs für 5000€ ?
Gibt es einen Link ? :danke:


Sorry hab mich da in der Eile wohl vertippt. Die 5 sollte eine 8 sein, also eher um 8000€.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1620
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon martin66119 » 15.05.2018, 21:00

Herzlichen Dank für die Hilfe.

Nun hatte ich mich fast entschieden, doch den PIP5048MS kann man nicht ohne Akku betreiben. Da ich zunächst nur PV-Module nutzen möchte um zu sehen mit wieviel Modulen ich bei meiner Dachausrichtung und Neigung hinkomme, dass der WR nun nicht.

Weiß jemand, ob der STECA SOLARIX PLI 5000-48 ohne Akku (also nur mit PV) betrieben werden kann.

Grüße aus dem Saarland
martin66119
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2018, 20:21
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon Havokll » 15.05.2018, 21:32

Mmm siehst schon das der gleich aussieht wie ein 5048 ?
Der steca ist ein 4048 . Mppsolar , Effekta , Axpert , EPSolar , FPs usw ;)
Wenn du kein geld für eine Batterie hast mach Einspeisung .

Reine Insel Wechselrichter können ohne Akku nicht leben. Wurde glaub 2 Mal erwähnt ?
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1601
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: PV-Module und Wechselrichter

Beitragvon martin66119 » 16.05.2018, 21:49

Einen schönen guten Abend euch allen.

Leider muss ich nochmals was nachfragen.

Gib es Hybridwechselrichter (5kw oder so), die man mit und ohne Akku betreiben kann.

Grüße
martin66119
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.05.2018, 20:21
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste