PV-Anlage für Teichpumpe

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

PV-Anlage für Teichpumpe

Beitragvon danny90 » 08.06.2018, 18:10

Hallo an alle,

ich hab von einem Bekannten 2 Module von der Firma ISOFOTON aus Spanien geschenkt bekommen.
(Photovoltaik Modul I - 110/12 / 1000W/M² 25° C. 110W +-10% / Polarisierend)
Da ich einen größeren Teich auf meinem Gartengrundstück habe und der Wasserzulauf nicht allzuviel Wasser bringt,
würde ich gerne eine Pumpe installieren um das Wasser ein wenig umzuwälzen. Ich habe von dem Thema PV
nicht sehr viel Ahnung und hoffe natürlich auf Euch mir bei ein paar Sachen weiterzuhelfen :roll:

Der Plan sollte sein, die 2 Module zu nutzen um eine oder zwei Solar- Batterien zu laden und gleichzeitig eine Pumpe zu betreiben für den Teich, evtl. noch einen Stecker um mal ein Handy oder Laptop zu laden.

Eine "geeignete Pumpe" habe ich bis jetzt noch nicht gefunden, ist es möglich die Pumpe den ganzen Tag laufen zu lassen, wenn man mal von 12-14 Std/Tag ausgehen würde?Oder sogar die Nacht hindurch?

Was würde Ich den so alles an Equipment noch brauchen um das ganze in Betrieb zu bringen?Verkabelung, Wechselrichter, Laderegler?
Welche Ausrichtung der Module wäre am geeignetsten und welche Rolle spielt die neigung?

Die Module funktionieren beide noch, nur muss ich mir noch Gedanken um die Anbringung und Befestigung machen.
Natürlich weiß Ich auch nicht ob das ganze so jetzt funktioniert und klappt wie Ich mir das vorstelle oder ob das überhaupt realisierbar ist mit den Modulen. Wäre für jede Antwort und Hilfe dankbar, falls irgendwelche Infos fehlen sollten werde ich diese natürlich nachreichen. Schonmal :danke:
danny90
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2018, 17:28
Info: Interessent

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast