Planungshilfe PV auf Mallorca (netzgebunden)

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Planungshilfe PV auf Mallorca (netzgebunden)

Beitragvon Le Roi-Soleil » 10.09.2018, 16:28

Hallo Zusammen,

verfolge seit Jahren gespannt das PV-Forum und benötige nun eure Hilfe.

Ich plane derzeit eine PV-Anlage für meinen Bekannten auf Mallorca. Hoffe ich bin nicht offtopic, weil es sich zwar um eine Anlage auf einer Insel aber um keine Inselanlage handelt. Das Gebäude hat nämlich einen Stromanschluss und die Anlage soll während des Leerstands verschiedene Verbraucher (Poolpumpe/Poolheizung/...) teilweise (nur PV) oder ganz (PV+Speicher) versorgen. Es dreht sich bei Ihm nicht darum das Maximum an Wirtschaftlichkeit zu erzielen, sondern "klimaneutral" seinen Pool zu betreiben :D

Bei der Anlagendimensionierung sind wir noch unschlüssig. Die Planung schwankt zwischen:
  • 3-5kWp mit einem Stringwechselrichter
  • 1-2kWp als Steckdosen PV oder Enphase AC Modulwechselrichter
  • und eurem Feedback :P

Folgende Fragen habe ich dazu:
  • Die Sonnensteuer für netzgebundene PV-Anlagen kleiner 10kWp wird auf Mallorca nicht erhoben - oder?
  • Ist die fixe Abgabe für den Netzanschluss einer PV-Anlage jährlich zu entrichten mit 7-12€/kWp/Jahr?
  • Wie ist eine solche Anlage (kleiner 10kWp) anzumelden?
  • Benötige ich dafür einen zusätzlichen Zähler?
  • Macht es aus eurer Sicht Sinn eine 0%-Einspeisung zu realisieren?
  • Gibt es beim der Installation eines Batteriespeichers Hürden?

Danke im Voraus
Benutzeravatar
Le Roi-Soleil
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.04.2011, 19:33
Info: Solarteur

Re: Planungshilfe PV auf Mallorca (netzgebunden)

Beitragvon funkboje » 11.09.2018, 20:24

Hallo,

ich betreibe eine Insel Anlage auf Mallorca, in einer Gegend, wo weit und breit kein Stromkabel liegt. In so einem Fall "kräht kein Hahn" danach. Das Bauamt hat uns nur den Rat gegeben, die Solarpanel etwas "versteckt" aufzubauen. Sprich, die weit entfernten Nachbarn sollen sich nicht beschweren.

Wenn das Grundstück jedoch einen Stromanschluß hat, ob der benutzt wird oder nicht, gelten eigene Gesetze. Dann kommt man um einen örtlichen zugelassenen Elektriker nicht herum. Mit einfacher Logik kommt man da nicht weiter. Und ganz wichtig, bringe viel Geduld mit. Genaueres kann dir nur eine Fachfirma auf Mallorca sagen. :D :D

Außerdem ist der Strompreis von der Größe der Hauptsicherung abhängig. Also alles etwas anders wie in Deutschland.
Schöne Grüße

Ulrich

Solaranzeige.de Raspberry Pi Selbstbauprojekt grafischer Anzeigen von PV Messdaten Lokal und im Internet.
Benutzeravatar
funkboje
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 18.09.2015, 16:10
Wohnort: Essen
PV-Anlage [kWp]: 3,540
Speicher [kWh]: 24
Info: Betreiber


Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste