Musikbox mit 12V PV-Betrieb

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon iron-age » 01.06.2018, 11:40

Marc484 hat geschrieben:Wäre so ein Koffer vielleicht auch etwas für meinen Zweck? Der liegt bei 99,00€


Ja, der wäre hilfreich.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1158
Registriert: 18.11.2013, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon Tommmi » 01.06.2018, 11:50

Na dann würde ich 100W machen, 2x https://www.ebay.de/itm/1-Stuck-50-Watt ... SwnKFYRko7 dann Schaniere für 1,5€ und fertig. Vielleicht noch aus Metallecke 2 Aluprofile für Stütze kaufen.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1553
Registriert: 25.09.2011, 19:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon Marc484 » 29.06.2018, 16:35

iron-age hat geschrieben:
Marc484 hat geschrieben:Wäre so ein Koffer vielleicht auch etwas für meinen Zweck? Der liegt bei 99,00€


Ja, der wäre hilfreich.

MfG Georg



Kann ich die Batterie überhaupt mit dem Solarkoffer laden? In den Rezessionen steht etwas von 14,5 V Ladeendspannung und auf dem Bleigelakku steht folgendes:

StandyUse: 13.6~13,9V
Cycle Use: 14.6~15.0V


Und kann ich gleichzeitig das Solarpanel und den Verbraucher an die Batterie anschließen und "laufen" lassen?
Marc484
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.05.2018, 14:51
Info: Interessent

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon iron-age » 29.06.2018, 22:35

Marc484 hat geschrieben:Kann ich die Batterie überhaupt mit dem Solarkoffer laden? In den Rezessionen steht etwas von 14,5 V Ladeendspannung und auf dem Bleigelakku steht folgendes:

StandyUse: 13.6~13,9V
Cycle Use: 14.6~15.0V


Und kann ich gleichzeitig das Solarpanel und den Verbraucher an die Batterie anschließen und "laufen" lassen?


Das voll Aufladen dauert nur etwas länger.
Man kann Solarmodule und Verbraucher gleichzeitig anschließen. Je nach Auslegung der Komponenten, wird die Batterie geladen, oder nur langsamer leer, als ohne Solarmodul.
Selber was zu bauen ist, mehr Aufwand, aber günstiger als der fertige Koffer, und man kann sich einen Regler einbauen, der alle gewünschten Spannungen abdeckt.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1158
Registriert: 18.11.2013, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon Marc484 » 30.06.2018, 08:11

Danke für die Antwort! Wieso braucht das Laden denn länger, wenn die Ladeendspannung mit 14,5V vom Spannungsregler höher ist? Verstehe ich noch nicht so ganz... Gruß, Marc
Marc484
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.05.2018, 14:51
Info: Interessent

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon iron-age » 30.06.2018, 12:16

Marc484 hat geschrieben:Danke für die Antwort! Wieso braucht das Laden denn länger, wenn die Ladeendspannung mit 14,5V vom Spannungsregler höher ist? Verstehe ich noch nicht so ganz... Gruß, Marc


Das ist ja ein AGM Akku, mit der Aufschrift:
StandyUse: 13.6~13,9V
Cycle Use: 14.6~15.0V

Bei standby Use wird durchgehend geladen, zB in einer Brandmeldeanlage, als Notstromakku.

Cycle Use ist aufladen, entladen und wieder aufladen. Das was du jetzt machst.

Die Verwendung als Solarpufferakku ist da nicht vorgesehen, bzw. dafür gibt es keine genaue Ladespannung.

Dann ändert sich die benötigte Spannung mit der Temperatur, bei hoher Temperatur muss man eine geringere Spannung nehmen.
Für Standby Use sind die 14,5 V zu hoch. Bei Cycle Use im Sommer könnten die 14,5 V passen.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1158
Registriert: 18.11.2013, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon cdE_Evil-Homer » 30.06.2018, 14:19

Hi,

.........und schneller voll wird er eben wenn man eine Schnellladespannung hat die über 14,5 Volt liegt.
Im Laufe des Ladevorganges steigt die Batteriespannung, wenn man mit 15 Volt-Cycle-Use lädt begrenzt der Laderegler nicht so schnell den Ladestrom und der Akku wird schneller voll.
Mit der Gefahr das zu viel Gas entsteht das intern nicht recombiniert werden kann, durch die Ventile entweicht und der Akku mit der Zeit austrocknet.
Also mit 14,5 Volt Ladeschlussspannung die der Regler liefert sollte alles gut sein.

Grüße
Michael
cdE_Evil-Homer
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 169
Registriert: 17.08.2016, 20:59
PV-Anlage [kWp]: 1,79
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon Marc484 » 09.07.2018, 08:40

Danke für die Infos! :D Ich hab die Musikbox nun umgebaut und der Solarkoffer ist auch angekommen. Hatte alles mal parallel laufen (aufladen/abspielen) und es schien zu funktionieren! Die Spannung von dem Solarpanel stimmte auch soweit, der Ladestrom war allerdings sehr niedrig - war aber auch nicht wirklich sonnig! Muss also mal einen Langzeittest machen! :mrgreen: Das Einzige was mir aufgefallen ist: Ich hab minimale Störsignale im Lautsprecher, sobald ich lade! Ist das vernachlässigbar? Wirklich stören tut es nicht, will nur keinen Totalausfall riskieren :lol:
Marc484
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.05.2018, 14:51
Info: Interessent

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon iron-age » 09.07.2018, 13:05

Marc484 hat geschrieben: Die Spannung von dem Solarpanel stimmte auch soweit, der Ladestrom war allerdings sehr niedrig ...
... was mir aufgefallen ist: Ich hab minimale Störsignale im Lautsprecher, sobald ich lade! :


Wenn die Spannung 14,5 V ist, fängt der Regler an, abzuregeln und den Ladestrom zu reduzieren.

Der Regler regelt, indem er den Stromkreis, zu dem Solarmodul, schnell trennt und schließt.
Wenn er das tausend mal in der Sekunde macht, hörst du einen 1000 Hz Ton.
Da passiert sonst nichts. Ich würde nur die Anlage, nicht ohne Akku, am Solarmodul betreiben.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1158
Registriert: 18.11.2013, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Musikbox mit 12V PV-Betrieb

Beitragvon Marc484 » 09.07.2018, 13:32

Dann bin ich beruhigt! Besten Dank nochmal!
Marc484
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.05.2018, 14:51
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste