Leistung für Klimaanlage?

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon Havokll » 05.08.2018, 22:04

Ich betreibe auch seit Jahren Klimas .
Faktor ist allerdings der Verbrauch der Wohnung .
Also ohne außen rollos im normal Gebäude geht schon mal nix.
Ansonsten kann man beim Inverter sagen (der auch einen Kompressor hat ;) ) bei Nutzung ab morgen ca 300-800w je nach Gebäude . Also 10kwh bei dem Wetter sollten Gedeckt werden . Dazu kommen momentan die tollen wolken . Da werden schonmal 5kwp knapp ....
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1601
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon Kurtow187 » 07.08.2018, 20:12

Hallo!

Kennt denn jemand eine Inverter-Splitanlage wo man von außen (z.B. über 0-5V; 4-20mA) oder ähnliches,
die Leistung einstellen kann?

So ein Ding wäre doch ein idealer Überschussvernichter Sommer wie Winter wie Übergangszeit.

Ich hab mich mal etwas umgeschaut; anscheinend regeln die meisten handelsüblichen
Inverteranlagen ihre Leistung selbstätig nach dem Wärme/Kältebedarf, aber sind nicht von außen nicht so einfach regelbar.

Was ich gefunden habe sind 'Mitsubishi Zubadan Wärmepumpen', aber das sind Trümmer die erst bei 7000 EUR anfangen.

Mich würde ein (kleineres) Teil interessieren, wo man sagen kann: " hier hast 370 Watt - mach was draus!"


Grüße

Kurtow187
4 KWp 10° Süd Dachneigung 32°
Kurtow187
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: 05.05.2006, 22:30
Wohnort: Lippstadt (NRW)

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon machtnix » 07.08.2018, 21:03

Kurtow187 hat geschrieben:Mich würde ein (kleineres) Teil interessieren, wo man sagen kann: " hier hast 370 Watt - mach was draus!"


kleinere Wärmepumpen giebt es in Luftentfeuchtern oder Kühlschränken. :idea:
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2411
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon Havokll » 07.08.2018, 22:28

Ja die Regelung hatte ich auch mal im Auge . Gibt es so einfach nix fertiges . Aber Lösungsansatze scheinbar
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1601
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon NoOne » 08.08.2018, 00:13

Ich hatte mal die Idee eine 24V Standklimaanlage für LKW's an meine Insel zu hängen um damit wenigstens einen einzelnen Raum im Haus zu kühlen, bin aber bisher nicht dazu gekommen so ein Experiment dieser Preisklasse mit Neuteilen zu starten...und gebraucht habe ich noch nichts ordentliches gefunden, wie auch immer, ich meine sowas hier, eine Mini Split Klima: http://www.standklima.de/standklima-kom ... ir-sp-950/

Sowas könnte man einfach montieren wenn man die Fensterscheibe aus dem Fensterrahmen rausbaut und dafür eine wärmetechnisch ordentlich isolierte Grundplatte einbaut auf der man die Klima montiert, so kann man auch später alles zurückbauen und es könnte im Prinzip auch für Mieter/Vermieter interessant sein zu so einer Lösung zu kommen...

Dieser Sommer hat meine Meinung zum Thema Klimaanlagen ja doch etwas geändert, bei wem noch?^^
The futher a society drifts from the truth, the more it will hate those that speak it...
Benutzeravatar
NoOne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1144
Registriert: 19.02.2013, 00:27
PV-Anlage [kWp]: 3,48
Speicher [kWh]: 11,16
Info: Betreiber

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon Cruso » 08.08.2018, 00:32

Kennt denn jemand eine Inverter-Splitanlage wo man von außen (z.B. über 0-5V; 4-20mA) oder ähnliches,
die Leistung einstellen kann?


Gibt es alles, auch genügend Suchansätze hier im Forum.
Von 0-10V Ansteuerung, IR Temperatureinstellung zur Leistungsminderung bis Economy Mode.

Nur bringt es nichts, weil die Modulpreise und weiteres so stark gepurzelt sind und in 3-8 Jahren die Speicher hinzukommen.
Einfache Eco Schnittstellen etc. haben viele Anlagen und da kommt mehr.
Cruso
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2818
Registriert: 29.07.2010, 23:38
Info: Interessent

Re: Leistung für KLimaanlage ?

Beitragvon Think_Duennschicht » 08.08.2018, 13:08

Unsere Klima verbraucht auch so zwischen 300 - 800 Watt (Inverter)
Der Wechselrichter muss entsprechend gross ausgelegt sein um die getaktete Leistung (inverter) bereitzustellen und er muss notfalls auch auf den Netzstrom schalten können, wenn die Solar und Batterieleistung nicht ausreicht.

Wenn du alles richtig machen willst, dann kaufe dir den "Steca PLI 5000" (ca. 700.-) , den haben wir auch und das funktioniert mit der Klima perfekt. Schliesse einfach eine 48V Batterie und Solarzellen daran an.
Du brauchst 2 mal --> 3 Solarzellen in Reihe (ca. 1400 Wp) Dies reicht für Klima, Wohnzimmer, Licht, Computer etc.
Es funktioniert "Immer" auch im Winter, wenn deine Klima zum Heizen verwendet wird. Der Wechselrichter holt immer die 100% Solar, den Rest der Leistung gibt er vom Stromnetz dazu, fertig.

Wenn du eine Bleibatterie daran anschliesst, kann der Wechselrichter die Batterie auch automatisch von Netz diese laden, falls mal kein Solarstrom von der Sonne kommt. Deine Bleibatterien müssen jeden Tag voll werden, das sichert der Wechselrichter auf die eine oder andere weise. (Es lässt sich alles einfach einstellen am Display)

Wenn du eine Lithium-Ionen Batterie daran anschliesst, kannst du die Einstellungen (Spannungen, Ladeströme) entsprechend ändern. Der Wechselrichter kann eine Batterie mit maximal 140 Ampere Ladestrom laden (Solarstrom+Netzstrom).
Kannst also auch eine Extrem grosse Batterie dran hängen, er macht alles mit. Solar kann man bis 5800 Watt daran anschliessen. Es ist Quasi eine Wollmilchsau dieser Wechselrichter.
Think_Duennschicht
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 33
Registriert: 22.07.2014, 16:22
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste