Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon geri73 » 11.10.2018, 12:36

Gelöscht
Doppelpost
3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.
Benutzeravatar
geri73
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 278
Registriert: 24.10.2011, 19:24
Wohnort: Gars, Österreich
PV-Anlage [kWp]: 2,66
Info: Betreiber

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon kalle bond » 11.10.2018, 15:08

e-zepp hat geschrieben:
chrisi01 hat geschrieben:mit Ausfällen kann ich aber leben (wenns im Winter mal 2 Tage aus ist, dann ist es halt so...)

Mit NiCd Taschenplatten Akkus wäre das übrigens - alternativ zu LiFePO4 - auch möglich/machbar.


Wunder mich jetzt, sind die nicht inzwischen raus? Cadmium?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9763
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon e-zepp » 11.10.2018, 17:28

Servus kalle, nö, die gibt es noch und wird es auch noch lange geben!
z.B hier : https://www.gwbatt.de/schienenfahrzeugb ... batterien/
oder hier : http://www.hblpower.de/produkte/ni-cd-batterien/
oder von Saft, Hoppecke,Triathlon usw. Die hat eigentlich fast jeder gut sortierte Akku- Anbieter im Programm.
Es gibt nix robusteres an Akkuzellen :D Sind halt neu sauteuer.
Beim Recycling kann das Cadmium relativ einfach zu fast 100% herausgeholt und wiederverwendet werden.

Anders bei den kleinen trockenen Zellen für Taschenlampen, Akkuschrauber ect. die sind raus und das ist gut so!
Die sind nämlich oft einfach im Hausmüll, Wald, Meer ect. gelandet weil wenn kaputt (und das recht fix) nix mehr wert :evil:
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5884
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon kalle bond » 11.10.2018, 17:46

e-zepp hat geschrieben:Servus kalle, nö, die gibt es noch und wird es auch noch lange geben!
z.B hier : https://www.gwbatt.de/schienenfahrzeugb ... batterien/
oder hier : http://www.hblpower.de/produkte/ni-cd-batterien/
oder von Saft, Hoppecke,Triathlon usw. Die hat eigentlich fast jeder gut sortierte Akku- Anbieter im Programm.
Es gibt nix robusteres an Akkuzellen :D Sind halt neu sauteuer.
Beim Recycling kann das Cadmium relativ einfach zu fast 100% herausgeholt und wiederverwendet werden.

Anders bei den kleinen trockenen Zellen für Taschenlampen, Akkuschrauber ect. die sind raus und das ist gut so!
Die sind nämlich oft einfach im Hausmüll, Wald, Meer ect. gelandet weil wenn kaputt (und das recht fix) nix mehr wert :evil:
lg,
e-zepp


Danke, PV + Akkus, ein ewiger Lernprozeß :D
Denke aber, die NiCd braucht man eher, wenn richtig tiefe Temperaturen auftreten können.
So war es jedenfalls damals bei meinem Tibet Projekt (>2.500 m Höhe, bis -25°C).
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9763
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon e-zepp » 11.10.2018, 19:29

Nochmal OT: Ja, stromfest auch bei tiefen Temperaturen, hohe Ausfallsicherheit, bei Überladung nur Wasserverbrauch,
bei Mangelladung keine Probleme, kann wirklich ewig teilentladen rumstehen!, extrem lange kalendarische Lebensdauer
und relativ zyklenfest, das sind so einige der Vorteile von NiCd Taschenplatten-Zellen.
Eben deswegen gibt es sie noch und auch noch sehr lange - da wo es genau darauf ankommt.
Mit entsprechender Behandlung sind sie sogar sehr gut regenerierbar (Leon M fragen :D )
Aber Nachteile gibt es natürlich auch : Hoher Preis, relativ schlechter Ladefaktor/Wirkungsgrad, gelegentlicher
Laugenwechsel nötig, aufwendige Entsorgung (m. Wissens ist die einzig zugelassene Firma in EU in Frankreich)

lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5884
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon pezibaer » 11.10.2018, 19:32

Najo.. Ich hab hier 9 stück 400ah NiCd zellen die sind komplett im A... Also so unkaputtbar sind die nicht ;)
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13290
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon e-zepp » 11.10.2018, 19:47

pezibaer hat geschrieben: Also so unkaputtbar sind die nicht

Und, wie hast Du sie denn kaputt gekriegt? Mit`m Trecker überfahren? :mrgreen:
Schmerz beiseite, lies/hol Dir echt mal die Tipps von Leon M zu dem Thema...

lg,
e-zepp

p.s: ich hab auch ein paar tote Zellen hier, schon so bekommen, (für mich) nicht regenerierbar, warum keine Ahnung.
Aber ich hab auch die anderen, inzwischen wieder quicklebendigen 40 St.bekommen, für 0,00€ :D
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5884
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon pezibaer » 11.10.2018, 20:43

e-zepp hat geschrieben:
pezibaer hat geschrieben: Also so unkaputtbar sind die nicht

Und, wie hast Du sie denn kaputt gekriegt? Mit`m Trecker überfahren? :mrgreen:
Schmerz beiseite, lies/hol Dir echt mal die Tipps von Leon M zu dem Thema...

lg,
e-zepp

p.s: ich hab auch ein paar tote Zellen hier, schon so bekommen, (für mich) nicht regenerierbar, warum keine Ahnung.
Aber ich hab auch die anderen, inzwischen wieder quicklebendigen 40 St.bekommen, für 0,00€ :D
Nö jetzt mal ersthaft ich geh da nicht wegen 400Ah alten niCd zellen tage zeit investieren.. So fad ist mir auch net gg
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13290
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon chrisi01 » 13.10.2018, 08:13

hi

danke für eure Einschätzungen, jetzt muss ich aber nochmal dumm fragen um ganz sicher zu sein:

Wenn ich den Victron 100/20 nehme, kann ich daran z.b. folgendes machen:

2x295W 24V Solarpanel in Reihe schließen, so dass das Ding mit 48V (+X ) befeuert wird, der Strom aber bei ~10-12A max bleibt (weniger Strom, weniger Kabelverluste), da ich keine Verschattung habe, sollte in Reihe schalten eher kein Problem sein oder? Rechnerisch/Theoretisch könnte das Ding also mit ~2kWp Solarleistung umgehen (100V Stringspannung, 20A)?
Und dennoch einfach einen 12V Akku da dran hängen, da der Regler das dann automatisch auf 12V Ladespannung runterregelt und der Strom dafür hoch geht (viertel Spannung, 4facher Strom in etwa...). Meine Endgeräte würden in diesem Fall dann auch mit 12V versorgt werden die ich ebenfalls direkt an den Victron 100/20 dran hänge und den Victron kann man so einstellen das er die Endgeräte abschaltet bevor der Akku schaden nimmt.

Ich denke 2x295W Solar werde ich nehmen, bei den Akkus bin ich mir noch bissle unsicher ob ich da wirklich 2x235Ah 6V in Reihe hinhängen will. Ich liebäugle da erstmal mit bisschen was günstigeren (120Ah 12V bei ebay für 120€) und wenn ich merke das es nicht klappt, häng ich einen 2. pararell, dann kann ich auch mal im tiefsten Winter einen mit heim nehmen und einzeln wieder aufladen wenns gar nicht geht.

Kann der Victron 100/20 irgendwie Daten an einen Arduino ausgeben? Ich finde immer nur Bluetooth aber sowas wie ein UART wäre schick.

Meine bereits vorhandene 12V 50W Solarzelle bekomme ich da nicht mehr mit unter oder? Die stört eher als das sie was hilft oder kann man die einfach mit rein hängen?

mfg

Christian
chrisi01
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 30.07.2011, 17:29
Info: Betreiber

Re: Insellösung mit gleichmäßiger Dauerlast

Beitragvon pezibaer » 13.10.2018, 08:19

chrisi01 hat geschrieben:Wenn ich den Victron 100/20 nehme, kann ich daran z.b. folgendes machen:

2x295W 24V Solarpanel in Reihe schließen, so dass das Ding mit 48V (+X ) befeuert wird, der Strom aber bei ~10-12A max bleibt (weniger Strom, weniger Kabelverluste)

JA



Kann der Victron 100/20 irgendwie Daten an einen Arduino ausgeben?

Ausgeben nicht du mußt sie auslesen. Hex oder Serial Protokoll Coden mußt das aber schon.


Meine bereits vorhandene 12V 50W Solarzelle bekomme ich da nicht mehr mit unter oder? Die stört eher als das sie was hilft oder kann man die einfach mit rein hängen?


du kannst es nur an einem "eigene" Regeler dazu hängen nicht aber am 100/20.. und BTW wenn du den Strom sowieso nur auf 10-12A begrenzen willst bräuchtest du keinen 100/20 dann reicht auch der 100/15.. Solltest du den 100/20 wegen späteren erweitern von mehr Batt Kappa un höheren Ladeströmem nehmen, dann würde ich sowieso zumindest gleich auf den 100/30 gehen, denn auch der 100/20 ist hier auf 12V bei 2x295 viel zu Verlust behaftet.. theoretisch schaffen die Module gut 35-40 Peak wodurch durschnitllich der 30er am besten passt.. nachteil ist natürlich du mußt dich bei 100/30 dann um einen externen Lastschalter kümmern..
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13290
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast