Insel für Ferienhäuschen

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon ratlos123 » 07.06.2018, 21:17

Hallo,

ich plane aktuell für mein kleines Ferienhäuschen eine Inselanlage.

Das Haus ist aktuell nicht am Stromnetz angeschlossen (wird vll. im nächsten Jahr erfolgen). Bis dahin, muss der benötigte Strom via PV bzw. via (Benzin) Generator erzeugt/gewonnen werden. Sollte das Haus an das Stromnetz angeschlossen werden, soll dies zum Laden des Speichers benutzt werden (sollte die Sonne mal nicht genug Strom liefern).

Zum Verbrauch:
Minimal (also auf das Nötigste reduziert): 400 - 750 Wh / Tag (alles 12V)
Betrieb: ganzjährig
Lage: PLZ 7xxxx


Komponenten:
Wechselrichter/Ladegerät: Victron Energy MultiPlus 48/3000/35 230V
Speicher: 2 x Pylontech US2000B (48V; 50Ah) (ggf. später erweitern)

Solarmodule: 6 x Trina Solar Honey M Plus TSM-DD5A.08 (II) 300 Wp (3 x in Reihe, 2 x parallel) (ggf. später erweitern)
Laderegler: Victron Energy BlueSolar MPPT 150/45-MC4 (max. 150V; 45A) (damit Module erweiterbar)

DC/DC- Wandler (48V -> 12V): Victron Energy Orion-Tr 48/12-20 (240W)

Steuerung/Bedienung: Victron Energy Color Control GX


Aufbau:
Bild
(Aktualisiert: 07.06.2018 23:11)

Was meint ihr zu den Komponenten?

Würde das so funktionieren?

Was könnte man besser machen?

Ist das mit den Sicherungen so OK?

Wie sollte die Erdung aussehen (hinsichtlich Generator bzw. späterem Anschluss an das Stromnetz)?

Sollte ich noch einen Batteriewächter zum Schutz der Batterien einplanen (oder reicht das in den Batterien enthaltene BMS)?


Danke für eure Hilfe!

Ratlos123
Zuletzt geändert von ratlos123 am 07.06.2018, 22:17, insgesamt 2-mal geändert.
ratlos123
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2018, 21:07
Info: Interessent

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon FelzenSolar » 07.06.2018, 21:55

Alles gut, besser geht fast nicht. Leitungsschutz ist in jeder Pylontech
integriert, also keine Sicherung erforderlich.

Bitte das Spezialkabel Pylontech Batterie an Color Control nicht vergessen
(wird in der Regel vom Verkäufer gebaut, weil Pin Belegung nicht
Standard ist). Maximallänge 10 m. Größere Entfernung zwischen
Pylontech und Color Control ist nicht möglich.
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 642
Registriert: 06.10.2009, 21:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon ratlos123 » 07.06.2018, 22:12

Danke für deine Antwort.

Ich habe die Skizze im 1. Post nochmal überarbeitet (dabei auch die Sicherung vor der Batterie entfernt).
ratlos123
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2018, 21:07
Info: Interessent

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon FelzenSolar » 07.06.2018, 22:28

Hab mir jetzt die Skizze noch mal im Detail angesehen.

Grundsätzlich sollten Laderegler und Dc-DC Wandler noch einen
Leitungschutz (Sicherung) am Anschlußpunkt zur Batterie haben.

Der LS der Pylontech löst nur bei sehr hohen Strömen aus, die die
dünneren Anschluß-Kabel von Laderegler und DC wandler bei Kurzschluß
schon vorher zum Glühen bringen können.
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 642
Registriert: 06.10.2009, 21:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon pezibaer » 08.06.2018, 07:00

ratlos123 hat geschrieben:Zum Verbrauch:
Minimal (also auf das Nötigste reduziert): 400 - 750 Wh / Tag (alles 12V)
Betrieb: ganzjährig
Lage: PLZ 7xxxx


Das ist aber ein ineterssanter Bedarf für ein Ferienhaus. Ist mir so bisher noch nie untergekommen.
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13424
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon kalle bond » 08.06.2018, 07:50

ratlos123 hat geschrieben:Danke für deine Antwort.

Ich habe die Skizze im 1. Post nochmal überarbeitet (dabei auch die Sicherung vor der Batterie entfernt).


Brauchst du die 12 V DC wirklich?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9881
Registriert: 12.05.2011, 11:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon Ryven » 08.06.2018, 08:39

Also die 16er Sicherung nach dem Wechselrichter wird dir ohne externes Netzt nicht kommen. Da hat der Multiplus vorher abgeschaltet. Die Multis können für etwa 5 bis 10 Perioden Faktor 3 an Strom liefern, dann geht der Strom für 10s auf Fakor 2 zurück.
Sprich den 3000er bringt etwa 40 A. Das ist leider ein Punkt der zu gerne Übersehen wird.
Thema Erden. Wenn du nachher Netzanschluss bekommst bist du eh beim TN Netz. Sprich erden und FI.
Solange du nur am Genset hängst kannst du auch IT fahren.
Dafür halt den ISO Wächter und gut. Da führt dann der Erdschluss zum Abschalten aber der Fall ist ungefährlich. ;-)
Ryven
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 172
Registriert: 11.03.2016, 15:47
PV-Anlage [kWp]: 2,88
Info: Betreiber

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon pezibaer » 08.06.2018, 08:53

Ich frag mich sowieso wie sich der SPitzenstrom von 125A /48V für 2min des 3000/48erMulti mit der Victron Steuerungs Limitierung von 50A für 2 Pylons verträgt??.. offgrid a bissale Eng hätt ich mal gesagt :).. Siehe Link FAQ

Meines Wissenstandes sind Pylons und Victron Offrgrid seitens Victron für Offgrid nicht zugelasse sonder nur ESS. ]Siehe Notes.. erster Satz.. bissal verwundert das sowas Offgrid kombiniert wird.

https://www.victronenergy.com/live/batt ... ch_phantom
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13424
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon ratlos123 » 08.06.2018, 16:51

Danke für eure Antworten!


@pezibaer

pezibaer hat geschrieben:Das ist aber ein ineterssanter Bedarf für ein Ferienhaus. Ist mir so bisher noch nie untergekommen.


Es geht hier rein um Licht, TV, Radio, mal ein Handy laden usw. (bislang geht das alles über eine 3kW "Powerbank" - die nun durch was "festes" ersetzt werden soll). (Häuschen ist vll. auch schon fast übertrieben :oops: )



@kalle bond

kalle bond hat geschrieben:Brauchst du die 12 V DC wirklich?


Ja, ich habe diverse 12V Geräte aus dem Campingbereich (z.B. TV).



@pezibaer

pezibaer hat geschrieben:Meines Wissenstandes sind Pylons und Victron Offrgrid seitens Victron für Offgrid nicht zugelasse sonder nur ESS. ]Siehe
Notes.. erster Satz.. bissal verwundert das sowas Offgrid kombiniert wird.


Welchen Speicher (Lithium) würdest du für den Einsatzzweck empfehlen (Kapazität 4-5kWh). Die 48V sind auch kein Muss - eher den Pylons geschuldet.
ratlos123
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2018, 21:07
Info: Interessent

Re: Insel für Ferienhäuschen

Beitragvon Backo » 09.06.2018, 15:40

Ryven hat geschrieben:Solange du nur am Genset hängst kannst du auch IT fahren.


Kann man auch generell machen wenn keinerlei Antennen installiert werden.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1636
Registriert: 09.12.2011, 20:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast