Hoffnungsloser Fall?

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon schlossschenke » 04.10.2018, 19:20

DO5MZ hat geschrieben:@ Kalle Bond das Log lügt nicht bei den 235W 1KW war z.B am 4.9. und wenn mal nicht auf Absortion geht schaffe ich die 1,6 im Juni Juli

Solche Werte (1,6) erreicht man eigentlich nur mit einer Nachführung und 1kWh im September sind nicht 1kWh im Winter.
Zwischen 1kWh und 1,6 sind auch nochmal 60% Unterschied. Der Unterschied Juni-September sind aber eher 30%.
Wenn das stimmt, dann handelt es sich um absolute Höchstwerte, denke ich?
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 363
Registriert: 07.02.2013, 19:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon pezibaer » 04.10.2018, 20:32

kalle bond hat geschrieben:
DO5MZ hat geschrieben:Hallo Zusammen,
mit den 2 x 250W Modulen wie Pezibear sagt geht locker. Meine Anlage 235W Modul am Antennenmast schafft im Winter auch voll durch mit ca 6W Dauerlast. Meine Akkus derzeit über 700Ah an gebrauchten Batterien bekomme ich voll auch im Winter.
Aus meiner Anlage kommen im Sommer 1,6KW am Tag und im Winter 1KW am Tag raus bei voller Sonne


Märchenstunde oder 2 x 235 Wp?


Ich denke er meint "einzelen Peaktage".. faktor 6.6 an einem Tag hatte ich auch schon mal bei mir gemessen... das sind die highlight tage im Jahr.. .25° Grad süd im Kühlen Juni also bis 1.5kwh glaub ich ohne weiteres.... Jänner hatte ich auch mal 3.5... sogesehen soweit ist er net drüber. Durchschnitt ist aber was ganz anderes.. sommer 4 winter 1.5
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13327
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon DO5MZ » 04.10.2018, 22:27

Hallo Zusammen,

Ich schrieb ja bei voller Sonne also Wolkenfrei den ganzen Tag, Dazu kommt das mein Modul im ca 30° Winkel am Mast verbaut in ca 9m höhe ist also auch sehrgut hinterlüftet was auch zu guten Ergebnissen beiträgt. Im Winter wird das Mödul auf 45° Neigung umgestellt Nachführung gibt es nicht.

Gruß Markus
Auf Gartengrundstück 235W Solarmodul SmartSolar 100/20, BMV 700, 625Ah @ 12V
Daten Log mit dem Raspberry Pi Venus Software über 5km 5GHZ Richtfunkstecke mit Ubiquiti LiteBeam ins Internet.
https://vrm.victronenergy.com/installat ... /dashboard
DO5MZ
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 26.04.2017, 09:40
PV-Anlage [kWp]: 0,235
Speicher [kWh]: 6,204
Info: Interessent

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon schlossschenke » 04.10.2018, 22:30

Hallo Markus, na dann über die guten Erträge freuen!
Vielleicht darfst du deinen Mast bald Mark ausleihen, wenn der demnächst die Dachfläche rausrückt :mrgreen:

Gruß

schlossschenke
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 363
Registriert: 07.02.2013, 19:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon kalle bond » 04.10.2018, 23:31

DO5MZ hat geschrieben:@ Kalle Bond das Log lügt nicht bei den 235W 1KW war z.B am 4.9. und wenn mal nicht auf Absortion geht schaffe ich die 1,6 im Juni Juli


Du schriebst was von Winter - der fängt bekanntlich am 21.12. an :D
Welche Werte hast du da geschafft?
Und noch daran denken, dass hier der Wert (Elektrische Arbeit [Wh]) von Bedeutung ist, den du dem Akku entnehmen kannst.
Anders ausgedrückt, netto nicht brutto ist wichtig. Das wird nichts mit einem 235er, sorry. :?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9796
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon mark_a17 » 05.10.2018, 13:05

wowowo, ich komm ja mit dem lesen gar nicht nach. Sorry daß ich mich erst jetzt wieder melde. War auf Dienstreise.

Noch ein paar Info's hinterher: der Standort ist bei 49,5 Grad Nord. Die Abschattung (Baum vom Nachbar) beginnt ca. bei Azimut 250 Grad. Hab nochmal genauer nachgesehen: Jetzt am 4.10. haben die Module ab 16:10 kein direktes Sonnenlicht mehr gesehen. Wegen zusätzlicher Module: wie lang darf denn das Kabel von Modul bis Laderegler, bzw. Batterie sein? Ich müsste die zusätzlichen wohl mit einigem Aufwand auf ein Gestellt mindestens auf eine Höhe von 2,50 m über Boden heben, sonst ist wieder die Hütte vom Nachbarn im Weg. Das noch vorhandene leere Dach ist für die Module nicht so ganz geeignet (Fläche nach Süden ca. 2,5 x 1,5 m. Denn es ist ziemlich flach und ist abfahrbar, weil darunter des Fernrohr steht. Es wird mit Muskelkraft aufgekurbelt und trägt nicht so viel mehr an Zuladung ohne massiv baulich was zu verändern. Zum ankucken: http://www.guidestar.de/index.php/telescopes
Das dritte Module fehlt auf diesen Bildern noch.

Das ganze ist halt auch in einem Bereich, der Landschaftschutzgebiet ist. Und ein 9 Meter hoher Mast kommt da nicht so gut.

P.S.: ich brauch noch ein bissl, bis ich das ganze hier durchgelesen und verstanden hab :-) Dann melde ich mich wieder.

Grüße

Mark
mark_a17
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 29.12.2011, 16:12
Info: Betreiber

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon schlossschenke » 05.10.2018, 13:15

Hallo Mark,

eine nette Ecke hast du da :)

Wo steht denn das dritte Modul, ist da neben den anderen beiden noch Platz ohne, dass das große Dach die Module verschattet? Dann hätte ich gesagt einfach runterschmeißen und ersetzen.
Ansonsten ist doch mehr als reichlich Dachfläche vorhanden. Die Kabel können bei 2 60 Zellern in Reihe auch recht lang sein. Dem Spannungsabfall kann man mit höherem Querschnitt entgegenwirken.
Das "große" Dach im Bild ist dann vermutlich (leider) das abfahrbare Dach?
Dateianhänge
astrodach_001.jpg
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 363
Registriert: 07.02.2013, 19:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon DO5MZ » 05.10.2018, 14:09

Hallo Mark,

ich habe 30m Kabel bis zum Laderegler als 16mm³ also daher kein Problem an Leitungslänge das muß halt dann an Querschnitt rauf.

Gruß Markus
Auf Gartengrundstück 235W Solarmodul SmartSolar 100/20, BMV 700, 625Ah @ 12V
Daten Log mit dem Raspberry Pi Venus Software über 5km 5GHZ Richtfunkstecke mit Ubiquiti LiteBeam ins Internet.
https://vrm.victronenergy.com/installat ... /dashboard
DO5MZ
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 26.04.2017, 09:40
PV-Anlage [kWp]: 0,235
Speicher [kWh]: 6,204
Info: Interessent

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon mark_a17 » 05.10.2018, 14:32

Das "große" Dach ist leider das abfahrbare. Hier noch ein anderes Bild mit Blick Richtung Westen. Das große Dach fängt auch erst an zu verschatten wenn so und so Nachbars Baum ins Spiel kommt. Aber das 3. Modul könnte ich noch etwas hochsetzen.
Die Hütte zeigt mit den Modulen nach ca. 150 Grad, also ein bisschen südöstlich.

Bild

Wenn es noch jemand im Detail interessiert: hier ein Link zu einer csv-Datei mit den Nutzungszeiten 2017/2018 mit Angabe des Datums und der dazugehörigen nächtlichen Nutzungszeit in Minuten:

http://www.guidestar.de/upload/Nutzungsdauer.csv

Da sieht man schön, dass der letzte Winter ziemlich bescheiden war. November/Dezember/Januar Totalausfall. Im Oktober waren es mal 4 Tage am Stück. Deswegen wunderte es mich, daß die Batterien jetzt ausgefallen sind. Der letzte Winter kann doch eigentlich nicht schuld dran sein.

Grüsse

Mark
mark_a17
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 17
Registriert: 29.12.2011, 16:12
Info: Betreiber

Re: Hoffnungsloser Fall?

Beitragvon kalle bond » 05.10.2018, 16:22

DO5MZ hat geschrieben:@ Kalle Bond das Log lügt nicht bei den 235W 1KW war z.B am 4.9. und wenn mal nicht auf Absortion geht schaffe ich die 1,6 im Juni Juli


Hu hu, es geht um die Winterwerte! Da wolltest du die 1 kWh schaffen. 1 kW schafft das Modul schon mal gar nicht :?
Wie geschrieben - Winteranfang 21.12., was kommst du da mit Werten vom September. :?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9796
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste