Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon GAST » 10.05.2018, 21:56

Hallo zusammen,

hat hier jemand schonmal einen Victron MultiPlus Compact 12/2000/80-30 Wechselrichter auf die richtige Ladekennlinie für Lithiumakkus (LiFe(Y)PO4 programmiert?

Wie groß ist der Aufwand das Gerät umzustellen?
Kann man dabei auch die Ladeleistung reduzieren, denn vorrangig soll nicht der Victron den Akku laden, sondern die PV.

Gibt es im Netz evtl. ein Video in deutscher Sprache dazu? Mein Englisch ist leider in vergessenheit geraten und war schon voher eher nicht vorhanden :oops:

Danke im vorraus
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
Stopt TTIP, Rettet die Demokratie
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5916
Registriert: 05.09.2005, 16:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon pezibaer » 10.05.2018, 22:15

GAST hat geschrieben:Hallo zusammen,

hat hier jemand schonmal einen Victron MultiPlus Compact 12/2000/80-30 Wechselrichter auf die richtige Ladekennlinie für Lithiumakkus (LiFe(Y)PO4 programmiert?

Wie groß ist der Aufwand das Gerät umzustellen?
Kann man dabei auch die Ladeleistung reduzieren, denn vorrangig soll nicht der Victron den Akku laden, sondern die PV.

Gibt es im Netz evtl. ein Video in deutscher Sprache dazu? Mein Englisch ist leider in vergessenheit geraten und war schon voher eher nicht vorhanden :oops:

Danke im vorraus


Wenn du den die batterien nicht über netzladen willst dann musst den multiplus lader abstelle.. Weil vorranig PV wie soll das gehen wenn der Netzlader an ist sofer der an ist und du hast Netz wird er laden.. LiFe einstellen ist kein Problem spannungen manuell über VE Configure einstellen und Go, so wie halt bei allen Batterietypen. Kommt aber jetzt auch drauf an um Welche life es geht. Wenn es ne eigenbastelei ist gehts nur über Manuell einstelln.. Wenn es ein bms system mit charge und discharge kontakten ist geht li direkt über assistenten

Lg
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13116
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon GAST » 10.05.2018, 23:52

Hallo Petzi,

ich kann den Landstromanschluss im Fahrzeug separat für den Lader durch den eigenen LSS abstellen....
Mir geht es aber darum das der Victron die Batterie nicht mit 80A laden soll, sondern wenn nötig nur mit z.b 30A

Geht das umstellen des Multiplus nur mit dem MK3-USB Adapter, oder geht es auch anders, z.b. durch Anschluss des Bluetooth-dongle?

grüße
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
Stopt TTIP, Rettet die Demokratie
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5916
Registriert: 05.09.2005, 16:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon pezibaer » 11.05.2018, 06:33

GAST hat geschrieben:Hallo Petzi,

ich kann den Landstromanschluss im Fahrzeug separat für den Lader durch den eigenen LSS abstellen....
Mir geht es aber darum das der Victron die Batterie nicht mit 80A laden soll, sondern wenn nötig nur mit z.b 30A

Geht das umstellen des Multiplus nur mit dem MK3-USB Adapter, oder geht es auch anders, z.b. durch Anschluss des Bluetooth-dongle?

grüße
Der multi hat keinen BT anschluss. BT haben nurcdie kleinen Smartgeräte oder die mit VE-Direktanschluss mit Dongelnachrüstung. Entweder gehts über den mk3 den du sowieso zum programmieren brauchst oder du zweckendfremdest den tsense mangels aux Anschlüssen beim 2000er. Was aber heist du vierlierst die Temperatur Funktion und regeltst hier dynamisch über ein externes poti bzw widerstandssatz und einem Assistenten was dann eine eigenbastellösung ist. Über landstrombegrezung und multicontrol gehts net weil das bringt hier nix da zu große range. Dynamisch macht hier aber praxistechnisch zumeist meines erachten echt wenig Sinn. Stell einfach ein auf passende akku größe. Bei bedarf lader dazu.. Ansonsten aus

Lg
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13116
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon FelzenSolar » 11.05.2018, 23:48

Konkret hilft Ihnen unser Victron /LiFePo4 Spezialist Herrr Dieter
Schoenen, wenn Sie anders nicht sicher weiterkommen.

E-Mail: dirk.schoenen@bosswerk.de
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 603
Registriert: 06.10.2009, 22:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Frage zu Victron Multi umstellung auf LiFePO4

Beitragvon pezibaer » 12.05.2018, 06:40

@Gast was für eine LiFePO4 Batterie hast du denn eigentlich? Weil wie schon oben geschrieben hängt das korrekte Laden vom konkreten Anschlusstyp der LiFE batterie ab.

@Wolfi .. deine Werbung war auch schon mal subtiler, weil man kann als offizieller Victron Supportpartner, wie so manch anderer hier, auch einfach hier mitschrieben ohne permanent auf sich als Firma zu Zeigen :P :lol:
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13116
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler


Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast