EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon jossel » 02.11.2018, 20:19

Seevetaler hat geschrieben:Sorry, wenn ich Wasser in den Wein schütte, aber für mich sind das extrem schlechte Werte.
Mit einer 4,5kWp Anlage und einem 10 kWh Nettospeicher im besten Monat nur auf einen Maximalverbauch von 255kWh zu kommen, gibt mir Rätsel auf. Das passt für mich(!) größenmäßig nicht zusammen... :oops:

Ich habe nicht mehr wie 255kWh gebraucht, was ist daran nicht zu verstehen.
Natürlich hätte ich noch mehr kWh verbrauchen können, wenn ich wie Havokll schon geschrieben hat, Heizlüfter hätte laufen lassen, aber macht das Sinn bei 30Grad :juggle:
Grüße aus Leipzig Thomas

Halbinsel mit Netzumschaltung (4,5 KWp)
Module: 15 x 300WP LG Solar NeON 2 Black Cello
Batterie: Bater 48V PzS 720 nutzbare ~10kwh
WR: PIP 5048MS + Option auf 2ten PIP als Kaskade
Benutzeravatar
jossel
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 141
Registriert: 08.12.2016, 17:56
PV-Anlage [kWp]: 4,5
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon moyogi » 02.11.2018, 20:22

Ich kann mir da aus der Ferne kein Urteil erlauben ( obwohl es zu Thomas nur ein Katzensprung ist ). Bei mir sieht es ähnlich aus. Wenn man am Tag nicht zu Hause ist und der Akku schon nen Bauch hat kann man auch nichts verbrauchen. Jeden Tag Wäsche waschen oder so ist auch nicht die Lösung. So long...die Sonne ist für alle da. :wink:

Gruß Moyogi
Dateianhänge
forum solar.jpg
15x Aleo 285 Wp, Victron MPPT 150/85, Venus GX, MultiGrid 48/3000, PYLONTECH LiFePO4 Speicher 48V - 150 Ah
Benutzeravatar
moyogi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 02.12.2017, 17:15
PV-Anlage [kWp]: 4,5
Speicher [kWh]: 6,6
Info: Betreiber

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon Seevetaler » 03.11.2018, 10:06

jossel hat geschrieben:Ich habe nicht mehr wie 255kWh gebraucht, was ist daran nicht zu verstehen.

Zu verstehen ist daran nicht, dass für maximal 255kWh monatlich deine Anlage viel zu groß ist.
Du hast mehr als 10.000€ ausgegeben, um dann keine 2.000kWh/a selbst zu verbrauchen.
Ausser "Hobby" und "ich will sowas einfach haben" macht das keinen wirtschaftlichen Sinn.

jossel hat geschrieben:Natürlich hätte ich noch mehr kWh verbrauchen können, wenn ich wie Havokll schon geschrieben hat, Heizlüfter hätte laufen lassen, aber macht das Sinn bei 30Grad

Bei 30° und höher könntest du z.B. deinen Batterieraum kühlen, denn solch hohe Temperaturen gehen kräftig auf die Lebensdauer der Batterie... :wink:

Egal - Hauptsache du bist zufrieden!
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018 (E.Musk-Time)
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1208
Registriert: 14.04.2016, 08:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon Havokll » 09.11.2018, 19:35

Oh wei. Sevedings ballert seine Energie in einen Pool und co . Auch wenn seine Anlage günstiger wie 10k war ist das doch kein Vergleich .
Ich bin am Ende von 6500 auf 1700kwh runter inkl Luxus für 6400€ .
Insel oder Halbinsel und Verbrauch sind Sachen vom Verbraucher. Also zu den Zeiten wo sonne da ist daheim zu sein ist Luxus. Manche verbraten das und geben damit an . Andere sparen nur ihren Verbrauch .

Aber er ist eh ein Fall für sich . Aber er steht dazu , schön :juggle:
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1623
Registriert: 09.07.2015, 09:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon pezibaer » 09.11.2018, 19:44

Ach gott.. Ich hoff ihr fahrts alle Dacia und Fahrad weil etwas anderes ist wirtschaftlich nicht zu rechfertigen für euch. Am besten alle um 7000 Euro einen Neuwagen..oder besser einen. Zotye Z100 den gibts um 3k€.. denn wer um himmels willen kauft einen Neuwagen > 20k€ . Weil man es haben will und es sich leisten kann. Für mich ist das ein reines Neidgehammel.
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13424
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon schlossschenke » 09.11.2018, 20:25

pezibaer hat geschrieben:wer um himmels willen kauft einen Neuwagen > 20k?

Hee, es gibt auch Leute, die soviel für einen Gebrauchten zahlen :( und damit mit dem Fahrrad auf der AHK so richtig wirtschaftlich in die Berge fahren :mrgreen:

Ich verstehe auch nicht, weshalb hier ständig rumgestänkert werden muss.
Wenn man den Luxus hat aufgrund eines Schwimmbads ein optimales Verbrauchsprofil zu haben um den Überschuss im Sommer halbwegs sinnvoll verwerten zu können ist das doch top. Die Poolpumpe muss sowieso laufen, wenn auch vielleicht nicht so lange.

Und wenn man kein Schwimmbad hat, weniger verbraucht oder schlimmstenfalls noch eine Wärmepumpe hat, die hauptsächlich im Winter läuft - so what? Darf man jetzt keine PV bauen, weil die nicht wirtschaftlich arbeitet?

Man muss unterscheiden zwischen gut gemeinten Tipps (wie bei Seevetaler zu seinen OPzVs) und dem Schlechtreden einer Anlage. Letzteres kann man sich tatsächlich sparen, das hilft niemand weiter. Gerade im Inselbereich haben die Meisten ihre Anlage wohl, weil sie sich darüber freuen ihren eigenen Strom verbrauchen zu können oder unabhängig zu sein. Natürlich wäre in den Sommermonaten theoretisch mehr als das doppelte möglich gewesen, aber für Diskussionen über Wirtschaftlichkeit und "wer-hat-den-größten"-Ertrag/kWp definitiv der falsche Forenbereich ..
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 512
Registriert: 07.02.2013, 18:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: EEG-freie PV-Anlage mit Speicher

Beitragvon schlossschenke » 09.11.2018, 21:27

Wie oft hast du bei Bater eigentlich Terror gemacht, nachdem seit 12/2017 nichts passiert ist? Ich hätte mich da täglich gemeldet, auch mal schriftlich. Nicht unbedingt ruffördernd, dass Reklamationen nicht angenommen werden.

Wenn Bater eh nicht tauscht: Wie lange willst du denn mit dem Zelle neu befüllen noch warten?
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 512
Registriert: 07.02.2013, 18:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast