Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon ezBolek » 19.09.2017, 08:07

Hallo!
Gleich vorab:
Ich betrete komplettes Neuland was die PV-Anlagen angeht.
Paar Vorkentnisse habe ich aus dem Bereich Elektro-Modellbau.

Nun zum Thema:

Ich möchte für mein Garten eine Solaranlage aufbauen und habe mir schon die einzelnen Komponenten ausgesucht, bin aber unsicher ob das alles meinen Anforderungen gerecht wird:

Batterie:
http://www.ebay.de/itm/NRG-SOLAR-120Ah- ... 1438.l2649


Solaranlage:
http://www.ebay.de/itm/Solar-Bausatz-Ba ... 1438.l2649

Ich möchte gerne meine Gartenhaus LED Innen/Außenbeleuchtung und ein Radio betreiben.(Beleuchtung insgesammt ca. 50Watt)
Dazu kommen noch ein paar USB Ladegeräte mit ca.2Ampere
Ab und zu wenn es nötig sein sollte würde ich gerne einen 12/230V Wechselrichter mit 1000Watt anschließen.

Nun zu den Fragen:

1.Rein rechnerisch reicht die Batterie doch nicht mal um die LED´s zu betreiben ohne dabei schaden zu nehmen oder?
Die Batterie kann ja nur 1,2A pro Stunde abgeben ohne einen Schaden davon zu tragen oder verstehe ich das falsch?

2.Wie schnell bzw. mit welchen MAX. Ladestrom (A) darf ich die Batterie laden?

3.Darf ich die Batterie zwischendurch mit dem Ladegerät laden?
http://www.ebay.de/itm/12-24-V-Auto-Mot ... 0290.m3507

4.Ist die Solaranlage für einen Anfänger wie ich Qualitativ in ordnung? Ja ich weiß die wird ca. 30 Stunden oder mehr brauchen um die Batterie voll zu bekommen aber dies stört mich nicht, ich wohne ja nicht im Garten und brauche den Strom nur am Wochenende.

Würde mich über euerer Fachwissen freuen. :danke:
ezBolek
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.09.2017, 07:49
Info: Interessent

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon Toni1965 » 19.09.2017, 11:40

Hallo, die Batterie kannst du mit bis zu 20A laden und entladen, das ist gar kein Problem, wichtiger ist dass sie immer schön voll ist. Dazu braucht es einen guten Laderegler und ausreichend Paneele. Ich würde dir daher ein 100W Modul und einen qualitativ hochwertigen Laderegler z.B. von Steca oder Victron empfehlen.
Schau dir mal die Steca PR 1010 z.B. an.
Grüße Toni.
Benutzeravatar
Toni1965
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1953
Registriert: 15.10.2010, 18:46
Wohnort: Wien Umgebung
PV-Anlage [kWp]: 5,2
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon ezBolek » 19.09.2017, 14:54

Hallo Toni, danke für deine Antwort!
Ja ich habe mir ein 100Watt Panel ausgesucht und dabei im Set ist ein Laderegler von Victron, ist das Set in ordnung?
Laut der C100-Angabe auf der Batterie kann ich anscheinend nur 1,2A/Stunde abziehen oder habe ich das falsch verstanden ?
ezBolek
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.09.2017, 07:49
Info: Interessent

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon black » 19.09.2017, 15:12

nein C100 bedeutet ledilglich dass die kapazität der batterie 120Ah beträgt wenn der entladestrom 1,2A (=120/100=C100) beträgt.

ist der entladestrom höher - was sehr oft der fall ist dann hat die batterie einfach weniger kapazität. manche batterien haben noch detailliertere angaben(C10, C5) - rechnung wie oben :D
6,97kwp - 34xTrina TSM -DC80.08 205W - Danfoss TLX+ pro 8k
Ausrichtung: -14°/DN28°
Standort: N47.19462 O016.3165

http://clxportal.danfoss.com/index.php? ... 9&end=TRUE
Benutzeravatar
black
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1711
Registriert: 07.09.2011, 07:29
Wohnort: Mischendorf(Österreich)
PV-Anlage [kWp]: 6,97
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon RangerBT » 19.09.2017, 20:51

ezBolek hat geschrieben:Batterie:
http://www.ebay.de/itm/NRG-SOLAR-120Ah- ... 1438.l2649



4.Ist die Solaranlage für einen Anfänger wie ich Qualitativ in ordnung? Ja ich weiß die wird ca. 30 Stunden oder mehr brauchen um die Batterie voll zu bekommen aber dies stört mich nicht, ich wohne ja nicht im Garten und brauche den Strom nur am Wochenende.

Würde mich über euerer Fachwissen freuen. :danke:


Hallo ezBolek,

in deinem Betrag schriebst du dass du planst eine "NRG SOLAR 120Ah 12V USV Wohnmobil Antrieb Versorgung Boot Schiff Solar" Batterie zu kaufen....

Klasse Teil :ironie:

Gibt einen echt guten Briefbeschwerer ab :mrgreen:



Etwas sachlicher berichtet :

Vor ziemlich exakt 12 Monaten habe ich mir von NRG Solar, auch noch von genau diesem Händler die NRG Solar 100Ah C100 gekauft, um in einer Hütte eine alte Solaranlage wieder in Stand zu setzen.

Nach der Anlieferung hab ich die Batterie erst mal mit einem Ladegerät geladen.
Dann hoch zur Hütte transportiert und angeschlossen.

Die 100Ah C100 entsprechen ca. 80Ah C20.

In der Hütte wird die Beleuchtung damit versorgt.
Wenn alle LED Lampen an sind wird exakt 5,0A angefordert. Ist also recht nahe an dem was du planst.

Problem an der Sache :
Wenn 5A gefordert werden, kann ich zuschauen wie die Batteriespannung baden geht. (innerhalb weniger Minuten unter 12V :juggle: )

Da der Zustand nicht tragbar ist fliegt die NRG Solarbatterie in nächster Zeit nach nicht mal 12 Monaten im Einsatz raus aus der Hütte. :roll:

Die Batterie kann ich dir persönlich also aus eigener Erfahrung leider nicht empfehlen :|

Zur Solaranlage welche die Batterie speist : 102W direkte Südausrichtung.

Zyklen in diesen 12 Monaten : weniger als 10
RangerBT
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.06.2017, 20:14
PV-Anlage [kWp]: 0,1
Speicher [kWh]: 1,2
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon ezBolek » 24.09.2017, 09:07

Könnt Ihr mir denn sonst eine bessere Alternative zur der Batterie die ich kaufen wollte, empfehlen?
Ich wollte schon eine Batterie die mal 6-8Stunden ein Autoradio und 2-4Stunden Licht am Stück betreiben kann ohne dabei komplett leer zu laufen.
Welche Batterietechnik wär die beste?
Gel?
Säure?
NRG?
Am besten in dem Preisbereich von 100-190€
ezBolek
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.09.2017, 07:49
Info: Interessent

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon RangerBT » 24.09.2017, 21:56

ezBolek hat geschrieben:Könnt Ihr mir denn sonst eine bessere Alternative zur der Batterie die ich kaufen wollte, empfehlen?
Ich wollte schon eine Batterie die mal 6-8Stunden ein Autoradio und 2-4Stunden Licht am Stück betreiben kann ohne dabei komplett leer zu laufen.
Welche Batterietechnik wär die beste?
Gel?
Säure?
NRG?
Am besten in dem Preisbereich von 100-190€


NRG ist ein Hersteller, keine Technik :wink:

Bei der Hütte wird die NRG Solar gegen eine Batteriebank aus 3 Stück 105Ah (C20) Batterien getauscht :

EFB Versorgungsbatterie 12 V 105 Ah Boot Caravan Solar Verbraucher Batterie

Haben vor ein paar Wochen noch 10 EUR weniger das Stück gekostet...

Kann ich den Verkäufer empfehlen ?

Nein :roll:

Wovor ich leider auch fairer weise warnen muss:
Ich wollte ein entsprechendes Datenblatt vom Verkäufer zu meinen gekauften Batterien, hab aber auch nach mehrmaligem Kontakt keines bekommen.
Ohne Datenblatt ist es irgendwie interessant woher der Verkäufer die so besonders guten Technischen Daten der Batterie kennt :juggle:
Am Telefon wurde mit mitgeteilt dass es sich ja eigentlich um AGM Batterien handelt :oops:
Integrierte optische Anzeige welche über die Höhe des Säurepegels funktioniert bei einer "trockenen" AGM Batterien... klar, natürlich :ironie:
Die Artikelbeschreibung wechselt immer wieder... mittlerweile soll es sich um eine Batterie mit zyklenfestigkeit durch EFB Technologie handeln ... :roll:

Ich bleib bei meiner Theorie dass es sich um umgelabelte varta-promotive-black Batterien handelt :!:

Wo ich die Batterie aber fairer weise etwas verteidigen : Mit den Messergebnissen der Spannungslage der ADLER EFB Verbraucher Batterien bin ich zufrieden.

Das nächste Mal kauf ich mir auf jeden Fall gebrauchte OPVS kaufen... (man kann aus Fehlern lernen...)
RangerBT
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.06.2017, 20:14
PV-Anlage [kWp]: 0,1
Speicher [kWh]: 1,2
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon helmut2017 » 24.09.2017, 22:26

RangerBT hat geschrieben:Ich bleib bei meiner Theorie dass es sich um umgelabelte varta-promotive-black Batterien handelt :!: ....


Es wird wohl kaum jemand freiwillig eine Varta zu noname umlabeln :mrgreen:
Obwohl Varta vor allen in der Übergangsphase zu Johnson Controls ziemlichen Müll geliefert hatte.
Allerdings wenn da VAG drauf stand waren die ein Stück besser :roll:
Naja die stecken da ja auch mit drin .... :juggle:
helmut2017
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 28.07.2017, 20:44
PV-Anlage [kWp]: 5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon RangerBT » 24.09.2017, 22:31

helmut2017 hat geschrieben:
RangerBT hat geschrieben:Ich bleib bei meiner Theorie dass es sich um umgelabelte varta-promotive-black Batterien handelt :!: ....


Es wird wohl kaum jemand freiwillig eine Varta zu noname umlabeln :mrgreen: [...]


... Blöd ist halt wenn sich Mitarbeiter verblabbern ... :mrgreen:

[Zitat:] Eine größere Menge von einem Hersteller aufgekauft...[Zitat ende]

Dann gibt es so Kunden die dann einfach mal ein paar Stunden Google wälzen.
So viele Hersteller gibt es nicht wirklich.
Und dieses spezielle ausgefallene Gehäuse wird leider nur von einem bestimmten Hersteller für ein einziges System verwendet ... :roll:

Wenn man sich die Angaben und Produktbeschreibung von Varta durchließt fällt einem noch ein bisschen was auf ... :juggle:
RangerBT
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.06.2017, 20:14
PV-Anlage [kWp]: 0,1
Speicher [kWh]: 1,2
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen zu Batterie & Starter-PV-Anlage

Beitragvon helmut2017 » 24.09.2017, 23:27

Ist doch Blödsinn eine Varta unter billig zu verkaufen.
Gibt weniger Knete ....
helmut2017
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 28.07.2017, 20:44
PV-Anlage [kWp]: 5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste