Anfängerfragen Inselanlage

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon surfer09 » 09.09.2018, 17:40

Hallo zusammen :)
ich bin neu hier im Forum und auch im Bereich Photovoltaik ein Anfänger :wink:
Für meine Anfangsversuche betreibe ich eine sehr überschaubare 20 Watt Anlage mit einer 18Ah Batterie als Speicher. Ich nutze das Ganze aktuell nur, um meine Powerbanks aufzuladen. Klappt damit auch ganz gut, ich komme aktuell nicht so schnell dazu die Powerbanks leer zu bekommen, wie sie wieder voll geladen sind. :)
Folgenden Laderegler habe ich aktuell noch im Einsatz (siehe Anhang). Ab nächster Woche kommt der neue Laderegler (Victron MPPT 12V/24V 15A). Ich hoffe dieser ist dann etwas besser, als dieses Billigteil :) . Zukünftig möchte ich dann noch ein etwas größeres Solarpanel haben.
Nun aber zu meiner Frage: Wenn die Batterie vollgeladen ist, schaltet der Laderegler dann automatisch ab? Das Panel würde ja dennoch weiter Strom produzieren.. Was passiert damit? Muss ich einen externen Verbraucher anschließen, damit der "überschüssige Strom" dann gleich verbraucht wird?

Gruß surfer :wink:
Dateianhänge
Laderegler.JPG
Laderegler
surfer09
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.09.2018, 17:23
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon schlossschenke » 09.09.2018, 18:01

Solarladeregler schließen die Module bei voller Batterie entweder kurz oder betreiben sie nahe Leerlaufspannung. Deinen Batterien passiert also nichts. Der Victron ist sicherlich besser, aber bei deiner Anwendung würde ich den billigen ausnahmsweise aus Kostengründen behalten.
980Wp - Victron 100/50 - Soltronic MPPT7520 - 12V 260Ah - Multiplus 12/2000 - BMV700
schlossschenke
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: 07.02.2013, 19:55
PV-Anlage [kWp]: 0,98
Speicher [kWh]: 3,12
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon surfer09 » 09.09.2018, 18:09

Vielen Dank für deine Antwort.
Ja stimmt, teuer sind sie schon, aber ich habe aktuell keinen Überblick wie viel das Ganze schon gebracht hat. Bei dem Victron kann ich per Bluetooth die Daten per Handy auswerten und ggf. sogar nach Excel exportieren.
Eventuell werde ich das Ganze später noch etwas weiter ausbauen, dann habe ich jedenfalls schon einen vernünftigen Laderegler :)
Danke!
surfer09
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.09.2018, 17:23
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon Odin01 » 09.09.2018, 21:49

Rein aus Interesse: Fensterbank Solaranlage? :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Odin01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 185
Registriert: 26.09.2016, 21:27
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon iron-age » 09.09.2018, 23:57

surfer09 hat geschrieben: aber ich habe aktuell keinen Überblick wie viel das Ganze schon gebracht hat.

Dann drück mal den linken Knopf, bis im Display, ein Pfeil von dem Solarmodulsymbol, zum Batteriesymbol, und eine Zahl mit Ah dahinter erscheint. Das sind die Amperestunden, die das ganze Gebracht hat. Zum Resetten, den linken Knopf länger drücken.
Das ist nur eine Vermutung, kann sein, dass das bei dem Laderegler anders, oder gar nicht geht.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1107
Registriert: 18.11.2013, 23:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon surfer09 » 10.09.2018, 22:24

[quote="Odin01"]Rein aus Interesse: Fensterbank Solaranlage? :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk[/

Hi!
Nene, das Panel liegt auf dem Carportdach ;-)
surfer09
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.09.2018, 17:23
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon surfer09 » 10.09.2018, 22:25

iron-age hat geschrieben:
surfer09 hat geschrieben: aber ich habe aktuell keinen Überblick wie viel das Ganze schon gebracht hat.

Dann drück mal den linken Knopf, bis im Display, ein Pfeil von dem Solarmodulsymbol, zum Batteriesymbol, und eine Zahl mit Ah dahinter erscheint. Das sind die Amperestunden, die das ganze Gebracht hat. Zum Resetten, den linken Knopf länger drücken.
Das ist nur eine Vermutung, kann sein, dass das bei dem Laderegler anders, oder gar nicht geht.

MfG Georg



Hallo Georg,

die Funktion gibt’s scheinbar nicht bei meinem Laderegler.
surfer09
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.09.2018, 17:23
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon kalle bond » 11.09.2018, 00:03

surfer09 hat geschrieben:
Odin01 hat geschrieben:Rein aus Interesse: Fensterbank Solaranlage? :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk[/

Hi!
Nene, das Panel liegt auf dem Carportdach ;-)


Wenn du es aufstellst, bringt es jetzt im kommenden Herbst etwas mehr.
Das Modul passt eigentlich nicht zum neuen LR.
Könntest du ein 100 Wp quer auf dem Dach installieren?
Am Besten, wenn es Richtung Süden zeigt und mit 45° aufgestellt wird, für Winterbetrieb mit 60°.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9676
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon surfer09 » 11.09.2018, 18:17

Das Dach ist groß genug, das ist nicht das Problem :D . Richtung Süden ausrichten ist auch kein Problem.
Ich plane ja das Panel auch noch auszutauschen. 100 Watt meinst du? Ich muss dann wahrscheinlich auch eine neue Batterie haben? Aktuell ein 12Volt 18Ah Blei-Akku. Mit einem 100 Watt Modul sollte er ja schnell wieder aufgeladen sein.
Dann müsste ich mir auf der Verbraucherseite auch noch etwas einfallen lassen, damit ich den produzierten Strom auch irgendwie sinnvoll verwenden kann. Nur meine Powerbanks aufladen reicht dann vermutlich nicht mehr :)

Gruß surfer :wink:
surfer09
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.09.2018, 17:23
Info: Betreiber

Re: Anfängerfragen Inselanlage

Beitragvon kalle bond » 11.09.2018, 19:45

surfer09 hat geschrieben:Das Dach ist groß genug, das ist nicht das Problem :D . Richtung Süden ausrichten ist auch kein Problem.
Ich plane ja das Panel auch noch auszutauschen. 100 Watt meinst du? Ich muss dann wahrscheinlich auch eine neue Batterie haben? Aktuell ein 12Volt 18Ah Blei-Akku. Mit einem 100 Watt Modul sollte er ja schnell wieder aufgeladen sein.
Dann müsste ich mir auf der Verbraucherseite auch noch etwas einfallen lassen, damit ich den produzierten Strom auch irgendwie sinnvoll verwenden kann. Nur meine Powerbanks aufladen reicht dann vermutlich nicht mehr :)


Vielleicht magst du Radio hören oder brauchst etwas Beleuchtung?
Meist fällt einem schnell was ein, was man noch mit PV versorgen könnte.
Oder im Sommer einen Ventilator laufen lassen?
Vielleicht hast du bessere Ideen? :)
Was wäre denn so schlimm daran, wenn man den voll geladenen Akku mal nicht benötigt?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9676
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Nächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste