Überschussausgang

die nicht mit dem öffentliche Stromnetz verbunden sind, in Haushalten, Berghütte oder Wohnmobil...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Überschussausgang

Beitragvon kalle bond » 31.01.2013, 18:53

"ich wollte mich gerade auf meine faule Haut legen....sie putzt aber noch die Fenster;-)"

Bist du mit einem Herrn Brü... verwandt? :(

Der Laderegler erinnert mich an einen alten Witz:
Kommt jemand mit zwei halben Grillhendln aufgeregt zum Tierarzt.
"Herr Doktor, Herr Doktor schnell, ist da noch was zu machen?"

Drück dir die Daumen, ob das nicht noch mehr Teile betroffen sind. Einige Leiterbahnen sehen auch arg mitgenommen aus.
Vielleicht kannst du die Fotos an den Hersteller schicken (+ weitere Aufnahmen), die können dir sicher schnell sagen, ob sich eine Reparatur lohnt.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9795
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Überschussausgang

Beitragvon Solarm » 01.02.2013, 16:03

Super wär ein Foto von jemanden der auch sowas zuhause hat den kein Hersteller gibt Schaltpläne aus der Hand

Mit etwas Glück sind die 3 Mosfets nebeneinander gleich
http://www.ebay.com/itm/IRFB4321-IR-TO- ... 1c2cae89ec

Die 3 flachen Dinger dürten SMD Dioden sein

Lese mal vor was man noch lesen kann (such dir jemanden der kurzsichtig ist)
Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?
Benutzeravatar
Solarm
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4442
Registriert: 21.06.2010, 10:33
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon donpedrobrasil » 01.02.2013, 21:34

@ Kalle: nee, mit dem Brüderle hab ich nichts am Hut ;-) :danke:


@ Solarm: die Teile bei Ebay habe ich hier gefunden, kosten umgerechnet 2,95€.
Der Kurzsichtige sagt: 045 BHE und 049 BGT, aber lt.dem hiesigen Händler kann er damit nichts anfangen, da fehlten noch Nummern !?? :danke:
Benutzeravatar
donpedrobrasil
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.12.2011, 19:02
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon Gerold G » 01.02.2013, 22:03

donpedrobrasil hat geschrieben:Der Kurzsichtige sagt: 045 BHE und 049 BGT, aber lt.dem hiesigen Händler kann er damit nichts anfangen, da fehlten noch Nummern !?? :danke:

Der Sinn dieser Dioden besteht darin, bei Verpolung oder Überspannung kurz zu schließen. In Verbindung mit einer entsprechend dimensionierten Sicherung in der Zuleitung wird der Regler vor Folgeschäden geschützt.

Im Umkehrschluss heißt das auch, dass diese Dioden zur Funktion nicht unbedingt notwendig sind.

Nach dem Fehlerfall sind diese Dioden i.d.R. niederohmig. Auslöten derselben hilft also ggf. bereits weiter.
Natürlich solltest du die Dioden auch ersetzen. Hier ist es aber nicht so wichtig, welche du genau zum Einsatz bringst. Schau halt mal nach 'Zener-Dioden', die zu deinem Einsatzzweck passen.
Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt
Benutzeravatar
Gerold G
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2961
Registriert: 14.03.2012, 22:05
PV-Anlage [kWp]: 0,920
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon Solarm » 01.02.2013, 22:13

VOLTAGE SUPPRESSORS sind denk ich nicht das selbe wie Zenerdioden

http://www.pollin.de/shop/t/ODY4OTA5OTk ... ioden.html
Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?
Benutzeravatar
Solarm
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4442
Registriert: 21.06.2010, 10:33
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon donpedrobrasil » 14.05.2018, 17:30

Moin in die Runde,

mittlerweile wurde ein neuer Morningstar TS 60 und 4 neue, stationäre 180AH Akkus installiert.
Bei dem alten TS 45 stand DIP 1 auf "ON"
DIP 1 soll lt. Anleitung aber auf "OFF" stehen.
DIP 2 on, 3 off,
DIP 4,5,6, sind alle auf off, sprich 14/28 Volt,
7 on, 8 off.
Nun haben wir gestern festgestellt, dass selbst bei 32 Volt noch nicht in den Dumpload geschaltet wird.
Gilt DIP1 nur für Solar und nicht die Windmühle?
Der Elektriker ist nun der Meinung, wir sollten den DIP1 auf "ON" stellen, so wie vorher bei dem TS45 auch.

Richtig oder falsch???

dankeschön
Benutzeravatar
donpedrobrasil
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.12.2011, 19:02
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon egn » 15.05.2018, 09:18

Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1525
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: Überschussausgang

Beitragvon egn » 15.05.2018, 09:22

Hier habe ich was zum Selbstbau für 12/24 V gefunden.

The Universal Relay Diversion Controllers/Regulators are low cost, Microprocessor controlled Diversion/Dump type controllers designed for the System Designer or DIY (Do It Yourselfer). It is designed to switch up to 8 conventional automotive style electromechanical relays (EMR) directly with up to 1.25A @ 40C total coil current draw with up to 320A power handling capability.

Also unlike other controllers of this type of design, it will also control DC-DC Solid State Relays (SSR) in Legacy/Conventional (Dump) diversion mode or use a much more efficient 2-Stage charge algorithm. It is theoretically able to directly switch up to 50 SSR's at 25ma each (untested). If using just 40 amp SSR's that adds up to a potential 2000A (4000A using 80 amp SSR's) power handling capability.

To keep cost down, this controller was designed for the System Designer or DIY (Do It Yourselfer) and is the BOARD ONLY and does not include an enclosure. It can be mounted directly on a wall in an area protected from the environment or in an Optional or user supplied enclosure.

Please Download and read the Manual before purchasing http://windandsunpower.com/Download/1UR ... l_V1_0.pdf


Zusammen mit passenden SSRs kann man sich relativ einfach eine Diversion Regelung aufbauen.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1525
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: Überschussausgang

Beitragvon Tommmi » 15.05.2018, 09:33

Für meinen Outback habe ich aus Resten mal eben einen SSR zurechtgebastelt. Die Teile von Ebay und Co halten meist nicht was se versprechen und brutzeln durch.
Da ich keinen Heizstab verwende nehm ich beim Aux Ausgang mittlerweile den Float Modus und dann schickt er nach Ladung über Wechselrichter den Überschuß weg.
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (227.64 KiB) 678-mal betrachtet
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1543
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Überschussausgang

Beitragvon donpedrobrasil » 15.05.2018, 14:00



danke, ja, das weiß ich. Nur was ändert sich, wenn ich DIP 1 statt OFF auf ON schalte, so wie es bei dem alten TS45 war?
Benutzeravatar
donpedrobrasil
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 22.12.2011, 19:02
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Inselanlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast