SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon einstein0 » 27.07.2018, 06:39

iot hat geschrieben:Moin, moin,
bidirektional und mit Modbus oder 0-10V-Ansteuerung ist schon mal gut.
Hast Du zufällig einen invert 2000-48 zum Testen? Der Wirkungsgrad und der Preis wären mal interessant.
VG iot

Nein, habe ich nicht, aber für meine Tests des 1200/48V einen eigenen Thread eröffnet:
wechselrichter-f3/bi-direktionale-wechselrichter-t125010.html
N.B. 2 kW würde ich mit 96 VDC versorgen...
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7876
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon iot » 27.07.2018, 10:46

einstein0 hat geschrieben:N.B. 2 kW würde ich mit 96 VDC versorgen...
einstein0

Ich nicht - da ist mir meine Gesundheit wichtiger ;-). Der Schritt von 48V auf >48V erfordert ordentlich Umdenken im handling. Freilich ist es machbar, aber wenn man dort alle Zusatzkosten beachtet, fällt der Gewinn an Wirkungsgrad wieder geringer aus. Außerdem muss man zunächst den Wirkungsgradgewinn (48V -> 96V) vermessen haben.

btw: Was hat der 1200-48 gekostet (netto)?

VG iot
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon iot » 02.08.2018, 20:30

kurze Frage:

Ich stehe kurz vor einer Sammelbestellung für 5x GTIL2 1000W 22-60V input 230EU plug, die wir für ein Stromspeicherprojekt benötigen.
Das wird die günstigere "no limiter"-Version, weil auch sie zu 99% auf 0-5V RC-Signal umbaubar sein wird. Ein Prototyp ist gerade im Zulauf.
Passend dafür wird von snaptec (http://www.openWB.de) eine open source Speichersoftware entwickelt. Aktuell klemmt es dort nur noch am Lader, der etwas zickt, aber auch das werden wir lösen. Das Speicherprojekt wird auch drmnöchst online gehen und zwar wenn die openWB-Doku überarbeitet ist.

Wenn wir 10 Stück der 1kW WR zusammen bekämen (also 5 extra), wären je WR 260, Eur brutto inkl. Tax drin. Danach müssten diese noch um die 0-5V-Ansteuerung getunt werden, was

a) jeder selbst nach Fotodoku bewerkstelligen könnte (kommt demnächst von mir) oder
b) ich das einmalig leisten könnte (ca. +75 Eur/WR für die Kriegskasse, da auch SMD-Lötung und Kalibrierung nötig sind).

! Die WR haben zwar CE-Kennzeichen, aber keinen integrierten NA. Dennoch sind sie sehr robust, liefern max 930W AC (700W max. als Dauerlast empfohlen) und reagieren in <1s auf das 0-5V-Steuersignal (=0...100% Leistung). Also perfekt für Speicher :-). Bitte beachtet den Eingangsspannungsbereich von 22-60V DC. Wir nutzen dies für ein 12s LiIon-Speichersystem.

Hat da jemand Interesse? Wenn ja bitte PN an mich.

VG iot
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon einstein0 » 03.08.2018, 15:02

iot hat geschrieben:Die WR haben zwar CE-Kennzeichen, aber keinen integrierten NA. Dennoch sind sie sehr robust, liefern max 930W AC (700W max. als Dauerlast empfohlen) und reagieren in <1s auf das 0-5V-Steuersignal (=0...100% Leistung). Also perfekt für Speicher :-). Bitte beachtet den Eingangsspannungsbereich von 22-60V DC. Wir nutzen dies für ein 12s LiIon-Speichersystem.

Hat da jemand Interesse? Wenn ja bitte PN an mich.

VG iot

Eigenartig, bei den SUN GTIL ist plötzlich der NA "vernachlässigbar!?" :shock:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7876
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon iot » 03.08.2018, 15:11

einstein0 hat geschrieben:Eigenartig, bei den SUN GTIL ist plötzlich der NA "vernachlässigbar!?" :shock:
einstein0

Wer sagt das? Ich nicht!
Ich sage klar, dass es keinen NA integriert gibt. Da im Speichersstem 3 Stück GTIL2 angeordnet werden, gibt es dort freilich einen externen NA-Schutz.

Du solltest aufpassen, dass Du objektiv bleibst, denn Deine Anspielungen sind einfach unnötig. Ich schreibe nicht aus dem Bauch heraus, sondern verwende präzise Beschreibungen.
Im Gegensatz dazu benimmst Du Dich wie ein begossener Pudel, weil Du den fehlenden NA-Schutz beim Solarinvert einfach mal unter den Tisch fallen lässt. So geht's halt nicht. Preise hast Du auch noch keine benannt, was ich hingegen tue.

VG iot
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon effi1 » 07.08.2018, 21:48

Läuft :D
Dateianhänge
Bat180707.jpg
So viel wie nötig, so wenig wie möglich
effi1
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 365
Registriert: 02.04.2017, 22:15
PV-Anlage [kWp]: 2
Speicher [kWh]: 3
Info: Interessent

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon iot » 08.08.2018, 13:26

@effi1
Ich wüsste jetzt nicht, was dieses Diagramm aussagen soll außer, dass Energiemenge gezählt wird.
Das ist für mich "Prosa".
VG iot
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon budokan72 » 08.08.2018, 16:51

Hallo Streithähne,

super Thema. Der GTIL interessiert mich auch. Habe früher Batteriesysteme entwickelt und die Solarinvertkisten flogen Aufgrund des Preises 'raus und wir setzten das CO Kit von AEConversion ein welches wir schon fast mit entwickelten. Das war allerdings alles 2013.
Der GTIL scheint es zu rocken. Eine detaillierte Umbauanleitung von "iot" wäre hilfreich um nicht alle dieselben Fehler machen zu lassen. Dafür ist so ein Forum letztendlich auch da.
Sonnige Grüße

budokan72

13,9 kWp PV / 7,8 kWh Speicher / Elektroauto / Wärmepumpe.

Herstellerunabhängiges Datenlogging mit Speicherwirkungsgradanalyse: EVA-LOG flex (http://www.eva-log.de)
budokan72
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.03.2017, 17:51
PV-Anlage [kWp]: 13,20
Speicher [kWh]: 7,80
Info: Hersteller

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon iot » 09.08.2018, 10:18

budokan72 hat geschrieben:Hallo Streithähne,

super Thema. Der GTIL interessiert mich auch. Habe früher Batteriesysteme entwickelt und die Solarinvertkisten flogen Aufgrund des Preises 'raus und wir setzten das CO Kit von AEConversion ein welches wir schon fast mit entwickelten. Das war allerdings alles 2013.
Der GTIL scheint es zu rocken. Eine detaillierte Umbauanleitung von "iot" wäre hilfreich um nicht alle dieselben Fehler machen zu lassen. Dafür ist so ein Forum letztendlich auch da.

Die Doku kommt bald.

Was ist mit den GTIL2 selbst? Gehst Du mit in die Sammelorder rein?
Ich bekomme jetzt noch einen GTIL2 OHNE "effi1-Limiter"-Port. Der ist etwas günstiger und soll aber auch auf 0-5V umbaubar sein. Wenn das funzt, trete ich die Sammelbestellung los, weil wir die für 2 Speicher brauchen.

Schön, dass Du bei AE mit dem CO--System Erfahrung hast. Ich muss Dich da demnächt mal konsultieren - am besten per PN und dann für alle hier:
auslesen-aeconversion-micro-wechselrichter-t105173.html

VG iot

ps
Wer streitet hier? Das ist der normale Schlagabtausch zwischen Vertretern von "So viel wie nötig, so wenig wie möglich" = effi1 und "Qualität geht vor Eile." = iot :-).
iot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 299
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: SUN GTIL- Nutzung und Erfahrungen

Beitragvon budokan72 » 11.08.2018, 07:37

Danke für Dein Angebot, mich an dienSammelbestellung anzuhängen. Meine Kiste ist jedoch schon bestellt und wird Anfang nächster Woche ankommen.

Ich bin zumindest gespannt, was dieser Thread noch bereithält. :D
Sonnige Grüße

budokan72

13,9 kWp PV / 7,8 kWh Speicher / Elektroauto / Wärmepumpe.

Herstellerunabhängiges Datenlogging mit Speicherwirkungsgradanalyse: EVA-LOG flex (http://www.eva-log.de)
budokan72
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: 09.03.2017, 17:51
PV-Anlage [kWp]: 13,20
Speicher [kWh]: 7,80
Info: Hersteller

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast