Planung: 3 Module + Wechselrichter auf Schuppen

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Planung: 3 Module + Wechselrichter auf Schuppen

Beitragvon pvnoob » 10.07.2018, 11:40

Hallo,

zunächst Entschuldigung für noch ein Posting zu dem Thema, allerdings konnte ich auch nach längerer Recherche hier im Forum meine Fragen nicht alle beantworten. Deswegen schildere ich mein Vorhaben einfach mal :lol:

Standort: Ostseeküste
Gebäude: Gartenschuppen (Containerform, Zinkblech)
Ausrichtung: ziemlich genau Süden +-10 Grad. unverschattet.
Verbrauch aktuell: ca. 3500 kWh/Jahr
Plan: Guerilla-Anlage 3 PV-Module leicht aufgeständert (ca. 15-20 Grad Neigung) quer auf das Schuppendach montieren. Dazu einen gescheiten (String-)Wechselrichter inkl. Statistik etc. Kosten möglichst. Max. Leistung ca. 0.9kWp, Kosten < 1.000€.

1. Module
Auch wenn hier oben diesen Sommer die Sonne brennt, ist der Himmel hier im Schnitt eher bewölkt. Benötige daher Module mit gescheitem Schwach-/Streulichtverhalten für das Projekt. Poly/Mono(/Dünnschicht)? Hatte eigentlich Monokristalline im Sinn, aber vielleicht machen auch die Polys mehr Sinn?
Ausrichtung: macht es Sinn von den drei Modulen eines etwas stärker Richtung Osten auszurichten um die Vormittagssonne anteilig stärker einzufangen?
Gibt es Anleitungen, wie man PV-Module verkabelt (mit Bildern)?

2. Wechselrichter
Nach Recherche im Forum schwanke ich zwischen dem Growatt 1000-s und dem Solax X1-1.1 mini. Ich tendiere zum Solax, da ich mir die Option gerne offen halten will, aus Spaß an der Freude einen Pylontech (48V) Akku nachzurüsten. Die scheinen mit Solax zusammenzuarbeiten.
Kann man die Wechselrichter irgendwie in ihrer maximalen Abgabe ins Hausnetz regulieren/begrenzen? Oder andersherum gedacht: was passiert, wenn man den Wechselrichter erheblich kleiner Dimensioniert als die angeschlossene PV-Leistung (z.B: 500W bei 0.9kWp, damit auch bei schlechterem Wetter genügend PV-Strom angeliefert wird)?

3. Aufsständerung
Dazu konnte ich noch gar nichts gescheites finden. Wenn ich im Netz recherchiert habe, schienen solche Gestelle/Winkel annähernd so viel zu kosten wie die Module selbst.... Gibt es da eine günstige Quelle?
pvnoob
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.07.2018, 11:24
Info: Interessent

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste