MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

Beitragvon Pfandflasche » 15.07.2017, 20:35

Bin beim stöbern im Internet über den MYPV Heizstab ELWA gestoßen.
Das Ding bringt 2000W nur mit PV und zusätzlich nochmal 750W aus der Steckdose.
Der Heizstab hat einen eingebauten MPP Tracker.

Der Hersteller gibt jetzt im Datenblatt an, dass 6-8 Module mit 60 Zellen angeschlossen werden können.
Die DC Spannung liegt bei 100-360V(max.), der MPP Spannungsbereich liegt bei 150- 300V, der max. Eingangsstrom bei 10A.

Wenn ich jetzt mal von Standardmodulen z.B. Q-Cell G4, 260W ausgehe haben die eine Leerlaufspannung von 37,8V, eine MPP Spannung von 30,5V und einen Kurzschlussstrom von 9,15A.
Mit 9 Modulen wäre ich dann doch noch immer im Rahmen des ELWA Datenblatts:
9*37,8V= 340,2V
9*30,5V= 274,5V

Gegen 9 Stück sollte also doch auch nichts sprechen, oder?
9 Stück würde besser aufs Dach passen.
05/2003: 24x SF115, Solarmax 3000
01/2014: 31X Heckert Nemo 215, Diehl Platinum 5500R3 S2B
07/2017: 12X Panasonic VBHN240, SMA 3000TL-21
Pfandflasche
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.09.2013, 22:42
Info: Betreiber

Re: MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

Beitragvon Mastermind1 » 15.07.2017, 20:45

Was kostet der.spass denn gesamt? Lässt sich da überhaupt noch was sparen?
Oder wäre es evtl. Sinnvoll einfach ne grosse PV Anlage aufs Dach zu packen... Ein Teil selbst verbrauchen und einen Teil einspeisen gegen Vergütung?

Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 699
Registriert: 16.11.2016, 09:58
Info: Interessent

Re: MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

Beitragvon frank-83 » 16.07.2017, 22:01

Erscheint mir auch nur begrenzt sinnvoll, aber davon unabhängig ist bei der Maximalspannung der Temperaturkoeffizient zu beachten. Damit dürften 9 Module bei kalten Temperaturen über dem erlaubten Maximum liegen.

Gruß
Frank
frank-83
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 279
Registriert: 26.05.2015, 10:27
Info: Betreiber

Re: MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

Beitragvon Pfandflasche » 16.07.2017, 22:22

Bei den Gesamtkosten gehe ich von ca. 2500€ aus.
Die Verkabelung kann ich durch bereits verlegte Leerrohre machen.
Die Leistung der ELWA reicht, weil momentan auch schon ein elektrischer Heizstab mit der gleichen Leistung verbaut ist und der mir den Puffer fürs WW warm bringt.
Bei einer Solarthermieanlage gehe ich mal von den doppelten Gesamtkosten aus und hab dann auch noch laufende Kosten (Pumpenstrom, Frostschutz auffüllen, defekte Pumpen, etc.).
Die normale Heizung bleibt im Sommer dann komplett aus und braucht nicht alle zwei Tage mal nur fürs WW anzulaufen.
05/2003: 24x SF115, Solarmax 3000
01/2014: 31X Heckert Nemo 215, Diehl Platinum 5500R3 S2B
07/2017: 12X Panasonic VBHN240, SMA 3000TL-21
Pfandflasche
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.09.2013, 22:42
Info: Betreiber

Re: MYPV, Warmwasser mit PV, Anzahl Module

Beitragvon Ralf Hofmann » 17.07.2017, 06:29

Hi,

Pfandflasche hat geschrieben:Mit 9 Modulen wäre ich dann doch noch immer im Rahmen des ELWA Datenblatts:
9*37,8V= 340,2V
9*30,5V= 274,5V

vergiss es, im Dateblatt stehen praxisfremde Werte, die müssen erst mit dem Temperaturkoeffizienten umgerechnet werden.
Im Leerlauf bei -10°C hat so ein Modul um die 43 Volt.


Pfandflasche hat geschrieben:Gegen 9 Stück sollte also doch auch nichts sprechen, oder?

Doch, die max. Gerätespannung von 360 Volt.
9x 43 Volt = 387 Volt
8x 43 Volt = 344 Volt
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kwp (12/2011) + 9,2 kwp (4/2013) + 8 kwp (10/2015)
5 kwh NiCd-Insel mit Degertraker: 1,56 kwp
Meine Anlagen: viewtopic.php?t=72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 10040
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 48,5
Info: Betreiber


Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste