Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon kalle bond » 05.08.2018, 18:09

Noch ein Punkt gegen Tracker oder Balkonmodule:
Verschattet es dir nicht die Wohnung?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9546
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 05.08.2018, 21:08

kalle bond hat geschrieben:Das erleichtert die Sache ungemein :D
:wink:
...Aber sag mal, ich sehe da ein wunderbares Süddach für xx kWp, warum dann so eine Balkon Anlage?

Da hast du vollkommen recht!
Genau das ist auch für die nächsten Jahre (in vielleicht 4-6 Jahren) geplant.
Zurzeit ist oben unter dem Dach noch ein Büro Zimmer eingerichtet, aber sobald das Büro wegen Renteneintritt meiner Schwiegereltern geschlossen wird, ist ein großer Dach-Etagen Umbau geplant.
Komplette Grundsanierung des Dachbodens (vielleicht sogar mit 1,5-2m Aufstockung/Anhebung des Daches) inklusive des tollen Asbest-Wellplatten Daches. :ironie:
Und darauf dann eine (vielleicht sogar 9,9kWp) PV-Anlage + Solarthermie....so auf jeden Fall mein Traum/Wusch....mal sehen in wie weit sich das umsetzen lässt.
Und deshalb möchte ich gerne jetzt schon mit einer kleinen PV-Anlage anfangen! :)
Den Tracker könntest du dir doch besser in den Garten stellen?

Da hätte ich aber dann leider morgens und abends Verschattung. Und da wir uns eh fast nur im Garten aufhalten und so gut wie gar nicht auf dem Balkon, wäre der Balkon besser geeignet!
Noch ein Punkt gegen Tracker oder Balkonmodule: Verschattet es dir nicht die Wohnung?

Ich denke das sollte für mich kein Problem sein, der erste Raum neben dem Tracker wäre dann eh das Schlafzimmer. Und mehr dürfte eh nicht verschattet werden, weil dann die Sonne schon hoch genug stehen dürfte.
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 05.08.2018, 21:17

Janne hat geschrieben:Wie wäre es mit fest aussen angeflanscht nach Süd, evtl etwas schräg?

Genau das ist ja der Plan (vorerst)!
Die 2 Module sollen erstmal an das Geländer Richtung Süden im 35° Winkel.
Aber ein Tracker würde mich natürlich schon sehr reizen. Alleine schon wegen des selber Konstruierens, die Technik und dann auch noch einen Mehrertrag einfahren zu können. :lol:
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 05.08.2018, 21:34

einstein0 hat geschrieben:Aus Erfahrung kann ich dir nur raten: Vergiss den Tracker. Besser das vorh. Dach mit mehr Modulen zu nutzen, oder die Module an den Balkon schrauben. einstein0

Wie oben beschrieben, das wird auf jeden Fall noch gemacht. Allerdings erst in ein paar Jahren, vorher würde ich gerne schon mal Erfahrungen mit PV sammeln.
Und ein Tracker würde mich Technisch schon sehr reizen! :wink:
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Janne » 05.08.2018, 23:02

Mach einfach, in bester Punk DIY Tradition.
Ist doch immer besser, als was zu kaufen. Und schön sagen zu können: das hab ich s selbst gemacht

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1598
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 06.08.2018, 17:59

@Janne
Das stimmt!

Ich hab mal schnell eine Konzept Zeichnung gemacht.
So ungefähr stelle ich mir das bis jetzt vor.
Könnte das so was werden, oder sollte ich eine andere Konstruktion wählen?
Dateianhänge
IMG_20180806_111306_2.jpg
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Schoenberg » 06.08.2018, 19:14

Knaftz hat geschrieben:@Janne
Das stimmt!

Ich hab mal schnell eine Konzept Zeichnung gemacht.
So ungefähr stelle ich mir das bis jetzt vor.
Könnte das so was werden, oder sollte ich eine andere Konstruktion wählen?


Ich habe mich lange mit verschiedenen Ideen beschäftigt, Spiegel, Tracker, Rotation..... letztendlich ist sowas immer ein Aufwand in eine Anlage die quasi keine Mehrleistung bringt (jedenfalls keine eigene).
Module bringen eigene Leistung, und wenn du deine Arbeitsstunden in Module steckst, bringen die immer Mehrleistung, nicht nur im Sommer oder bei Sonne.
Soll nur als Denkanstoß dienen....
600 Wp ohne EEG; ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
23.7.18: 25 % des Invest "geerntet". (255 kWh)
SL Akku: Planung Kapa 2kWh, Ziel: 10ct/kWh.
0,5 kWh Akku fertig, 0,75kWh in Bau.
Ignoriert: <zensiert> Argo, django
Benutzeravatar
Schoenberg
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 543
Registriert: 18.02.2018, 22:52
PV-Anlage [kWp]: 0,7
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste