Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon ludgerr » 09.07.2018, 09:08

Ich würde 2 WR nehmen, je modul eins, und wenn es irgendwie geht das eine Module richtung SO und das andere ein wenig nach SW ausrichten. Die Module sollten dann auch relativ steil stehen 60Grad oder so. Dann ist der Ertrag besser über dem Tag verteilt.
Weiterhin (deshalb etwas steiler) ist dann im Winter der Ertrag etwas besser. Im Sommer denke ich wird die Spitze ja eh verschenkt, da Rücklaufsperre.
ludgerr
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 25.07.2010, 16:53
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Info: Betreiber

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon neuerpvler » 09.07.2018, 09:10

Das wären dann ja bei einem angenommenem Strompreis von 0,23 Cent/kWh immerhin 133€ im Jahr, was ich sparen würde.
Ist das so korrekt?

Wenn Du 100% Deines erzeugten Stroms selbst verbrauchst, ja. Ansonsten entsprechend weniger...

EDIT: Das war schon jemand schneller, sorry.
neuerpvler
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 23
Registriert: 18.11.2017, 13:32
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon FelzenSolar » 09.07.2018, 09:30

Wenn man ein Modul steil östlich und eines steil westlich montiert, reicht
ein einziger EVT 248 aus. Der begrenzt die Leistung auf 248 W AC, was aber
dann selten erreicht wird und eh nicht genutzt werden kann.
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 603
Registriert: 06.10.2009, 22:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 09.07.2018, 12:31

@mbrod
Ah, ok verstanden.
@bt.mail @CaptainPicard @neuerpvler
Jaaa, da hatte ich meine Rosa Sonnenbrille auf :mrgreen:
Stimmt, wäre natürlich nur möglich wenn ich auch dauerhaft 580W verbrauche, was ich ja nicht tue.
@ludgerr
Guter Punkt!
Dann wäre es vielleicht sogar von Vorteil, wenn ich mit der selbstgebauten Halterung 2 einstellbare Neigungen hätte oder :?:
Einmal für Sommer 35° und für Winter die 30°(60°).
@FelzenSolar
An dem EVT 248 kann man 2 Module anschließen? Oder mit Y-Verbinder?
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Janne » 10.07.2018, 06:26

http://de.lmgtfy.com/?q=evt248

Wie viele Kabel/Stecker für den Modulanschluss siehst Du?

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1598
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 10.07.2018, 11:04

@Janne @Schoenberg
Schon gut :wink:
Dann mit Y-Kabel.
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Janne » 10.07.2018, 11:28

;-) Wir helfen ja gerne, aber freuen uns umso mehr, wenn die Fragenden selbst kurz die Maschine zwischen den Ohren anwerfen

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1598
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon ludgerr » 12.07.2018, 21:58

Ob die 139€ so Korrekt sind, weis ich nicht genau
Aber wenn man ein wenig dran optimiert sind es evt. 2-oder 3 € Pro Jahr mehr oder wenigen.
Also lieber sofort bauen (139€/365=38ent/Tag) als noch 14 Tage Warten.(14*0,38€ =5,33€)
Und jetzt im Sommer eher das doppelte. Im Winter ist das eher mau.
Und die Vestellung kostet auch Geld, evt. holt man dann pro Jahr 2-3€ Mehr raus.
Auch wenn nur 2-4 Schrauben und U-Schieben aus VA sind.
Verstellen muß man dann von Hand.

mfg
ludger
ludgerr
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 92
Registriert: 25.07.2010, 16:53
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Info: Betreiber

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon Knaftz » 05.08.2018, 01:49

Ich hab mich jetzt schonmal für den SEEYES Microwechselrichter EVT500 entschieden.
Werde dann auch mit hoher Wahrscheinlichkeit die 2 Trina Solar Energy TSM-300DD05A Module mit je 300Watt nehmen.

Das sind dann zusammen Kosten von 580€ (inkl.Versand).
Ich hoffe, das dass ein gutes Set ist. :wink:


Ich werde mir dann erstmal eine Halterung für das Balkongeländer bauen.

Meine Überlegung ist aber, einen Masten am Balkon zu befestigen und dann einen Sonnentracker zu bauen für diese 2 Module. :juggle:
Möchte mit einer PlugIn-PV-Anlage in die Photovoltaik Welt einsteigen...
Knaftz
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.07.2018, 11:31
Info: Interessent

Re: Mini-PV-Anlage für den Balkon (PlugIn /Plug&Play)

Beitragvon row » 05.08.2018, 14:16

Knaftz hat geschrieben:Ich hab mich jetzt schonmal für den SEEYES Microwechselrichter EVT500 entschieden.
Werde dann auch mit hoher Wahrscheinlichkeit die 2 Trina Solar Energy TSM-300DD05A Module mit je 300Watt nehmen.

Das sind dann zusammen Kosten von 580€ (inkl.Versand).
Ich hoffe, das dass ein gutes Set ist. :wink:



Die Kombination läuft hier seit einer Woche problemlos mit je einem Modul auf Ost und Westseite.
row
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2011, 21:20
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste