Meine Eigenverbrauchs Guerilla

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Meine Eigenverbrauchs Guerilla

Beitragvon sonnenversteher » 14.07.2018, 06:57

effi1 hat geschrieben:
neuerpvler hat geschrieben:Ich messe mit einem selbst geflashten Sonoff Pow, den ich an einem Raspberry mit Iobroker auswerte und visualisiere. Ist etwas Bastelarbeit und sicher nicht Hightech, aber geht schon.



>> sicher nicht Hightech

HIER ...Irgendwie schon .. sieht gut aus .. eine genaue Beschreibung wie man so etwas hin bekommt und wo man welche Teile wie teuer kaufen kann .. wäre hilfreich :danke:

im übrigen .. finde ich .. das du bis auf den Anschaffungs- Preis .. nix Falsch gemacht hast :) :lol:


SonoffPOW gibts ab 10.- , Alternativ Firmware "Tasmota" flashendann ist man unabhängig vom Cloudserver.Man hat dann schon tolles WebIF für die Messdaten

In Verbindung mit FHEM auf einem Raspberry kann man dann die Erzeugung visualisieren. Folglich auch dann Schalter bei gewissem Überschuss schalten, etc.

Kosten:
POW ab 10.-
Raspberry ab 30.-
WLAN hat jeder daheim also 0.-
Sonoff Aktoren ab 5.-
FHEM gibts frei.
Dateianhänge
POW.png
(6.44 KiB) 23-mal heruntergeladen
13x Yingli 265-30b 135°
3x Yingli 265-30b 45°
7x Yingli 265-30b 315°
5x Sunowe 185WP 225°
5x Eging 245P60-C 225°
Solarlog 300Meter
48V 750Ah, Xtender XTM 4000/48, Xcom232i-LAN,Xcom232-i serial, BSP-500, Aquamatic, EUW
FHEM Hausautomatisierung
sonnenversteher
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 640
Registriert: 27.06.2013, 17:37
Wohnort: Österreich, östl. Vienna
PV-Anlage [kWp]: 6,8
Info: Betreiber

Re: Meine Eigenverbrauchs Guerilla

Beitragvon Joe-Haus » 14.07.2018, 12:24

grani 57 hat geschrieben:... Zur Zeit läuft die Wärmepumpe und die nimmt sich um die 4500 Watt plus 400 Watt für die Umwälzpumpe. Bei 6 Gorillas a 800 Watt, würde sich der Zähler immer noch fleißig vorwärts bewegen.

Mal abgesehen davon, dass das ein ganz schön großes oder verbrauchsintensives Objekt sein muss (meine monovalente WP hat 2,7kW el. Leistung, die Laing-Umwälzpumpen ca. 30W) würde ich hier eher zu einer großen Einspeiseanlage mit Eigenverbrauch raten. Für "Guerilla" ist das wohl min. eine Nummer zu viel.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3949
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Meine Eigenverbrauchs Guerilla

Beitragvon neuerpvler » 16.07.2018, 14:20

HIER ...Irgendwie schon .. sieht gut aus .. eine genaue Beschreibung wie man so etwas hin bekommt und wo man welche Teile wie teuer kaufen kann .. wäre hilfreich :danke:

im übrigen .. finde ich .. das du bis auf den Anschaffungs- Preis .. nix Falsch gemacht hast :) :lol:


Sonnenversteher hat es ja schon kurz beantwortet:
Die Sonoff Pow Geräte gibts bei Ebay ab 10€. Sie können dann mit einer alternativen Firmware (Tasmota) bespielt werden und sind danach nur noch im eigenen Netz aktiv (sprich nicht mehr in der China Cloud)
Ich habe um die Signale des Pow zu verwerten einen Raspberry Pi 3 mit Iobroker (kostenlos) laufen, der kann auch diese Visualisierung. (Anleitungen gibts im Iobroker Forum mit dem Stichwort Visualisierung Stromverbrauch)

Bezüglich des Anschaffungspreises: Wo hätte ich den noch deutlich Geld sparen können?
gebrauchte Module mit insgesamt 1090Wp: 420€
Wechselrichter mit Anschlussbox und allen Kabeln neu: 300€
Aufständerung, Schutzmatten, Gewegplatten beim Baumarkt: ca.130€ (ok hier war etwas Trial and Error bis ich eine stabile Lösung hatte)

Kleines Ertragszwischenfazit: Habe jetzt seit Mitte März 430Kw erzeugt und das mit einem einzigen EVT 500 Wechselrichter. Durch meine Warmwasserwärmepumpe habe ich ca. 70% davon selbst verbraucht. (War den ganzen Mai im Urlaub, sonst wäre das sicherlich noch mehr). Damit bin ich mehr als zufrieden.
neuerpvler
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.11.2017, 13:32
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast