KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon IHC Fahrer » 24.10.2018, 10:32

Hallo Forumler,
ich stelle mal kurz unsere Ausgangslage vor: Haben einen landw. Betrieb mit einer bestehenden reinen Einspeiseanlage von 56 kw aus den Jahren 2009-11. Damit sind wir von der Netzkapazität ausgelastet. Da wir momentan ein Wohnhaus neu bauen und dies auf KfW 40+ konzipiert haben , wollen wir noch eine 7kw Anlage mit 6KwH Speicher bauen. Wie gesagt netztechnisch sind wir voll , wurde vom VNB bestätigt. Wir können also nur eine reine EV- Anlage errichten. Die Speichergrösse von 6kw ergibt sich aus der Wohnfläche , ist somit fix. Da wir wie gesagt einen Milchviehbetrieb haben mit entsprechenden Stromverbrauchern ( besonders Milchkühlung im Sommer) brauchen wir eine Speichertechnik die vor allem eine Steuerung besitzt, die die entsprechenden Verbraucher je nach Stromproduktion entsprechen ansteuert. Vor allem die Eiswasserkühlung, die den Milchkühltank mit Eiswasser versorgt. Durch diesen Eiswasservorrat können schnell 15-20kwh vom Mittag in die Nacht verlagert werden.

Deswegen meine Überlegung: Möglichst günstiger Speicher ( Speicher wird nur genommen um KfW 40+zu erfüllen), effiziente Steuerung von Verbrauchern, wenn möglich 3 phasig notstromfähig, zukünftig erweiterbar für E- Auto Laden.
Was gibt der Markt da im Moment für Möglichkeiten ? Bin für jegliche Ratschläge dankbar
IHC Fahrer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.03.2009, 13:54

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon IHC Fahrer » 24.10.2018, 10:43

Noch ein kleiner Nachtrag, das Haus wird mit einer 7 kw Solewärmepumpe beheizt, somit noch ein weiterer flexibler Verbraucher.
IHC Fahrer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.03.2009, 13:54

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon ChristianM82 » 24.10.2018, 11:26

Zu deinen PV Fragen kann ich leider nichts sagen, habe aber einen Kommentar zur Wärmepumpe. Achte darauf eine zu nehmen welche leistungsvariable arbeitet, kein On/Off Gerät. Selbst in unserem KFW55 EFH bekommt man sowas nicht anständig geregelt. Ich wünschte wir hätten z.B. eine Nibe F1255-6 mit Kühlfunktion.
ChristianM82
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.09.2018, 20:33
PV-Anlage [kWp]: 23,04
Info: Betreiber

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon IHC Fahrer » 25.10.2018, 11:41

Und was kann die Nibe Wärmepumpe besser als zB. eine Stiebel Eltron Wärmepumpe ? Was bedeutet leistungsvariabel, etwa eine mit einer Frequenzsteuerung des Kompressors ?
IHC Fahrer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.03.2009, 13:54

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon ChristianM82 » 25.10.2018, 13:49

Variable bedeutet das sie auch mir geringerer als nur Volllast laufen kann. Das hat folgende Vorteile:
- Der Kompressor hat weniger Zyklen (An / Aus), und hält dadurch länger
- Die Wärmepumpe läuft in der Regel nicht mit Volllast, sondern nur mit einem kleinen Teil der Leistung, insbesondere in der Übergangszeit. Dadurch kann ein höherer Anteil des Verbrauchs über deine PV erfolgen.

Ich habe ein KFW55 Haus mit 142 m2 Wohnfläche. Unsere Viessmann On / Off ist schon mit 6kW Leistung das kleinste Model der Serie, und dennoch treibt sie die Temperatur der Fußbodenheizung schnell rauf und schaltet dann ab. Durch die kurze Laufzeit hatte der Estrich aber nicht die Gelegenheit viel Wärme aufzunehmen. Dadurch sind die Rücklauftemperatur schnell und die Heizung springt wieder an. Nennt man Tackten und ist nicht gut für Wäremepume und Verbrauch. Mehr zum Thema Heizung solltest du aber mal einen Blick ins HaustechnikDialog Forum werfen.
ChristianM82
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.09.2018, 20:33
PV-Anlage [kWp]: 23,04
Info: Betreiber

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon Mastermind1 » 25.10.2018, 13:54

IHC Fahrer hat geschrieben:Und was kann die Nibe Wärmepumpe besser als zB. eine Stiebel Eltron Wärmepumpe ? Was bedeutet leistungsvariabel, etwa eine mit einer Frequenzsteuerung des Kompressors ?
Die Stiebel kostet sicher einiges mehr.
Einige Stiebel sind inzwischen auch Leistungsvariabel aber nicht alle.

Die nibe s sind teilweise günstiger bei sehr guten Effizienz werten sofern man diesen neumodischen Universalpuffer von Nibe weglässt. Oft per Direktimport eine sehr gute und vor allem günstige Möglichkeit...
Ne Stiebel wird in aller Regel über den alt eingesessenen Heizungsbauer verkauft zu horrenden Preisen und leider oft genauso wie man ne Ölheizung betreiben würde... :-)
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1473
Registriert: 16.11.2016, 09:58
Info: Interessent

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon Seevetaler » 25.10.2018, 14:58

IHC Fahrer hat geschrieben: das Haus wird mit einer 7 kw Solewärmepumpe beheizt

Bei einem KfW40+ Haus? :shock:
Wie groß ist denn die Wohnfläche und wurde schon eine Heizlastberechnung gemacht?
Mir erscheint die WP viel zu groß...
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018 (E.Musk-Time)
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1208
Registriert: 14.04.2016, 08:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon seppelpeter » 25.10.2018, 14:59

Modulierend oder "mit Invertertechnik" ist das Schlüsselwort bei der WP. Diese halte ich mit 7KW thermisch ... ich hoffe sehr, dass das nicht die elektrische Seite war, da du zuvor von 3-phasig schreibst ... für (viel) zu groß und empfehle dringend ins Forum Haustechnikdialog einzutauchen.

Darfst du noch was einspeisen, z.B. mit 50% Regelung oder gar nix?

Eine Nulleinspeisung mit SMA wäre denkbar.

Wie groß die PV dann wird, was im Eisspeicher landet, wie viel im Akku, muss man abwägen.

Da PV sehr günstig ist würde ich eher zu mehr PV tendieren, z.B. 10KWp mit 6,5KWh BYD Speicher am SMA SB Storage 3.7.



Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14282
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon IHC Fahrer » 26.10.2018, 00:39

Die Wohnfläche beträgt 260 qm verteilt auf 2 Wohnungen.
Die 7 kw beziehen sich natürlich auf die thermische Seite. Da wir KfW 40+ bauen ist der Einbau eines Batteriespeichers Pflicht, würde den sonst vielleicht auch weglassen. Einspeisen wird von VNB abgelehnt, wie gesagt Leitung ist bereits am Anschlag ausgelastet.
IHC Fahrer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.03.2009, 13:54

Re: KfW 40+ 7kw Anlage +6kwh Speicher

Beitragvon django65 » 26.10.2018, 01:12

IHC Fahrer hat geschrieben:Die Wohnfläche beträgt 260 qm verteilt auf 2 Wohnungen.
Die 7 kw beziehen sich natürlich auf die thermische Seite. Da wir KfW 40+ bauen ist der Einbau eines Batteriespeichers Pflicht, würde den sonst vielleicht auch weglassen. Einspeisen wird von VNB abgelehnt, wie gesagt Leitung ist bereits am Anschlag ausgelastet.


Du hast bestimmt auch Platz ums Haus. mache dir Gedanken über eine WP mit "Grabenkollektor nach Forumsart" zu finden im Haustechnikdialog

Zählt dein "Eisspeicher" nicht auch als "Speicher" für das KFW Programm. rentiert sich das bei der Hausgröße überhaupt?


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste