Inselanlage mit gekauft und null ahnung

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Inselanlage mit gekauft und null ahnung

Beitragvon iron-age » 04.11.2018, 17:01

xytra hat geschrieben:...ob 2 x 6 V wie hier immer gesagt wird besser sind als 12V oder ob ich wieder 2x 260 AH Transportbatterien kaufen soll.....was vielleicht zu ggroß ist....

Es geht, wie schon erwähnt, um die Handhabbarkeit. Du hast ja zwei Autobatterien mit je 260 Ah. Die sind schon schwer, Antriebsbatterien, die für Solaranlagen besser geeignet sind, sind noch schwerer. Deswegen stückelt man die Batterie, und nimmt 6 V oder 4 V Batterien, oder einzelne 2 V Zellen.

Starterbatterien fürs KFZ müssen kurzzeitig einen hohen Strom abgeben, werden dabei aber kaum entladen.

Antriebsbatterien können lange Zeit, einen mittelstarken Strom abgeben, und werden dabei entladen.

Beim Entladen, blähen sich die Bleiplatten in den Batterien auf. Starterbatterien werden dadurch mechanisch beschädigt.
Antriebsbatterien haben verstärkte Platten, und können das ab. Dafür wiegen sie aber etwas mehr.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1161
Registriert: 18.11.2013, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Inselanlage mit gekauft und null ahnung

Beitragvon xytra » 07.11.2018, 22:40

Danke Georg,

hab zwei Trojan gekauft...wenn ich erweitere auf 940wp werde ich wohl noch 2 dazu kafen ?

Gruß
xytra
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.10.2018, 11:43
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste