EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (3 Bewertungen)

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon alexdatteln86 » 06.06.2018, 05:31

So habe jetzt mal 3 EVT 500 gemessen...
Einmal in der Umgebungstemperatur im Schatten und einmal im heissen Gartenhaus alle waren < 50°C

Vollast ging bis zu 48°C

Messung über Enverbridge und Gehäusetemperatur über Infrarotpistole.
alexdatteln86
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: 12.03.2018, 11:54
Wohnort: NRW
PV-Anlage [kWp]: 1,06
Info: Interessent

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon Michael20 » 06.06.2018, 09:54

Das waren überbelegte EVT's? bzw vergleich überbelegt und mit normaler belegung?
Michael20
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 24
Registriert: 18.05.2017, 10:29
Info: Interessent

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon alexdatteln86 » 06.06.2018, 09:59

das waren 270Wp Pro Eingang beim EVT500
alexdatteln86
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: 12.03.2018, 11:54
Wohnort: NRW
PV-Anlage [kWp]: 1,06
Info: Interessent

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon SehlingS » 08.10.2018, 11:53

Hey,

habe ein 285Wp Mono Modul am EVT248.
Könnten nun sehr günstig ein 240Wp Poly Modul auch mit 60 Zellen bekommen.
Meint ihr ich kann diese beiden sehr verschiedenen Module trotzdem parallel Betreiben?
Oder lieber 2x 240 Wp kaufen und die separate an einem extra EVT248 anschließen.
Will jedoch nur soviel produzieren, wie ich auch selbst verbrauchen kann.

Grüße
Sascha
SehlingS
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2018, 11:02
PV-Anlage [kWp]: 0,3
Info: Interessent

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon row » 10.10.2018, 07:06

SehlingS hat geschrieben:Meint ihr ich kann diese beiden sehr verschiedenen Module trotzdem parallel Betreiben?
Oder lieber 2x 240 Wp kaufen und die separate an einem extra EVT248 anschließen.

Lieber zwei baugleiche Module parallel betreiben. Ansonsten kennt sich der MPPT Regler nicht mehr aus.
Damit bist Du natürlich weit ausserhalb der Specht (empfohlen max 300Watt). Deshalb für ausreichend Kühlung sorgen und nicht beschweren, wenn der EVT irgendwann mal die Grätsche macht.
row
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2011, 20:20
Info: Interessent

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon SolarUP » 23.10.2018, 11:24

Der EVT248 wie auch der EVT500 misst seine eigene Temperatur ständig. Ich würde mir also um die Temperatur keine Sorgen machen, da ich davon ausgehe, dass das Gerät smart genug ist, bei zu hoher Temperatur die Leistung zu regulieren.
SolarUP
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 23
Registriert: 29.06.2016, 17:00
Info: Betreiber

Re: EVT248 mit 265 W Modul um 2. Modul erweitern

Beitragvon vtd » 06.11.2018, 08:18

Solarhurz schreibt:
"Meine Anlage danach
530 W
400 KWH Jahresertrag(Spitzen weggeschnitten)
350 € Kosten (2* 90€ Modul 150 Wechselrichter, 20 € Leistungsbegrenzer)"

Wo kauft man so ein Leistungsbegrenzer?!!! Und das für 20€? Klemmt den parallel an?
vtd
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2018, 08:10
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste