Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Krein » 01.05.2018, 08:08

Hallo zusammen,

ich möchte mir auch gerne eine kleine Anlage mit 1-2 Modulen auf meine Garage stellen.
Am meisten rätsele ich aber noch über das Befestigungssystem. Die Wanne Ventus von Thermic Energy hat mir bisher am besten gefallen, leider finde ich im ganzen weiten WWW keine Bezugsquelle.
Wegen der Versandkosten wäre es vermutlich eh am besten alles bei einem Händler zu bestellen. Meistens sind bei den Paketangeboten aber keine Befestigungen dabei oder nur wackelige Dreieckständer.

Wie habt ihr das gemacht? Wo habt ihr bestellt? Am besten fände ich einen Händler, der z.B. bei Trustetshops ist und nicht unbedingt Vorkasse per Überweisung will.

Ach so, eine Frage noch zum Thema Elektroinstallation. Gibt eine ein Problem mit dem FI? Theoretisch müsste der FI der Hausinstallation ja gegen einen Typ B getauscht werden?!
Krein
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2018, 08:03
Info: Interessent

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Joe-Haus » 01.05.2018, 08:31

Hallo,
wegen zwei Modulen würde ich nichts teures kaufen, sondern selbst bauen. Hängt halt von Deinem Dach und Deiner Garage ab.

Wozu willst Du einen teuren FI TypB installieren? Hast Du einen nicht galvanisch getrennten, dreiphasigen Umrichter daheim? Selbst dann ist der "Sicherheitsgewinn" fragwürdig. Aber die wollen alle nur Dein Bestes - Dein Geld. :roll:
Angst ist immer noch der einfachste Weg, Menschen zu manipulieren.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:74(D:11,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4141
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Krein » 01.05.2018, 09:17

Naja, selber bauen aus Holz wäre kein Problem, aber ist das haltbar genug? FI dachte ich halt wegen des Solar WR...
Krein
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2018, 08:03
Info: Interessent

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon kub0815 » 01.05.2018, 15:23

Ich habe so eine Befestigung genommen.
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 2301626969
Und auf vier 40x40 Betonplatten geschraubt. Meinen Wechselrichter habe ich an einen eigenen Fi/LS Typ A angeschlossen.
kub0815
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.09.2011, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 0,6
Info: Betreiber

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Krein » 01.05.2018, 16:23

Einfach Loch in Betonplatte, Dübel rein und festgeschraubt? Und wo ist der WR befestigt?
Krein
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2018, 08:03
Info: Interessent

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon kub0815 » 01.05.2018, 17:33

Krein hat geschrieben:Einfach Loch in Betonplatte, Dübel rein und festgeschraubt? Und wo ist der WR befestigt?

Ja so einfach war das. Wäre gut wenn die Platten 5cm dick wären.
Der Er wurde auf einem etwa 10x10x20 cm Stein angeschraubt und unter die Module gelegt.
kub0815
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 01.09.2011, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 0,6
Info: Betreiber

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon FelzenSolar » 01.05.2018, 18:35

Modulwanne mit Befestigungssystem für 2 Module finden Sie im Greenakku Shop. Einfach Modulwanne in die Suchfunktion eingeben.
Benutzeravatar
FelzenSolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 642
Registriert: 06.10.2009, 21:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Joe-Haus » 01.05.2018, 19:37

Krein hat geschrieben:Naja, selber bauen aus Holz wäre kein Problem, aber ist das haltbar genug?

Na Holz ist wohl eher unüblich - funktioniert aber auch, wenn man es richtig dimensioniert und schützt.
Vier große dicke Gehwegplatten, darunter evtl. noch ein Schutz für das Flachdach (Gummimatte, Dachpappbahn o.ä.) und Du kannst montieren, was Du willst.

Krein hat geschrieben:FI dachte ich halt wegen des Solar WR...

Was Du überlegen solltest ist, in welchem allgemeinem Zustand Deine Hauselektrik ist. Bei textilummantelter Aluverkabelung oder Aufputzleitungen im Bleirohr im Altbau wäre ich wohl auch etwas vorsichtig. Ansonsten ist ein Micro-WR nicht gefährlicher als ein Fernseher und braucht keinesfalls einen eigenen FI !

Wenn Du eine eigene, extra abgesicherte 230V-Zuleitung vom Hausverteiler zum Micro-WR legst, hast Du schon deutlich mehr getan als die allermeisten, denn technisch ist selbst dies unnötig.

Wenn Du auf einen bestehenden Stromkreis aufklemmst und sehr ängstlich bist, kannst Du dessen übliche Leitungsabsicherung (Sicherungsautomat) 16A im Hausverteiler gegen bspw. 12A ... 14A austauschen (lassen). Du kannst so den Effekt ausgegleichen, der zumindest theoretisch durch den eingespeisten Strom von ( PV-Leistung 2 Module zusammen ca. 600Wp /230V = ) maximal, kurzzeitig 2,6A auf die vorhandene Leitung diese zusätzlich (ohne Absicherung) belasten kann. Aber eigentlich kann das die Leitung schon durch die übliche /vorgegebene Überdimensionierung problemlos ab und Du hast ja wohl kaum Dauerlasten 3,6kW auf diesem Stromkreis ...
Also entspanne Dich - 2 Module sind i.d.R. erst der Anfang ... :juggle:
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:74(D:11,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4141
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon seppelpeter » 01.05.2018, 20:27

Ich habe alles was ich brauchte (Wanne, Modul, Envertech248, usw.) über GreenAkku bezogen, selbst dort abgeholt und bezahlt. Die nächste Anlage ist bereits in Planung.

Auf einer Betongarage würde ich immer mit Wanne und Bautenschutzmatte arbeiten.
Einfacher geht es nicht....
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14357
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Befestigungssysteme und Bezugsquellen allgemein

Beitragvon Krein » 01.05.2018, 20:46

GreenAkku ist von mir aus erreichbar, wenn die Abholung anbieten wäre das eine Option. 95 Euro für die plastikwanne finde ich halt etwas zu viel. Zumal ich eher 15 grad will.
Krein
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.05.2018, 08:03
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste