Anfänger vs. EEG2017 vs.NB *Hilfe*

System ohne EEG wie Z.B. Guerilla, aber auch Freilandanlagen ohne EEG Vergütung.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Anfänger vs. EEG2017 vs.NB *Hilfe*

Beitragvon -7- » 20.03.2017, 22:18

Hallo zusammen, Ich bin der neue :roll:

Ich hab folgendes Probelm mit meinem NB und der neuen EEG 2017 :evil:

Um es vor weg zu nehmen, Ich versuche mich seit Wochen hier durchs Forum zu lesen um mögliche doppel Post's zu vermeiden...aber es tauchen gerde bei EEG 2017 mehr Fragen bei mir auf als das sie sich auflösen. Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen!?

Zur EEG:

Mein Stand - Ich muss jedes Modul / Anlage beim NB und Bund anmelden egal ob Insel, Halbinsel ect.

Richtig? Oder gibt es da "einfach" kurze "anmelde" verfahren weil es sich nur um ca 2,5 Kwp handelt?

Meine Wunschanlage wäre - Modul XY 2,5 Kwp mit Effekta,PIP ect und nem kleinem AGM / Gel Speicher nur um Grundlasten zu bedienen - Fritzbox, Heizungspumpe, Led Deckenlampen, die üblichen kleinen Sachen halt.

Die Probleme nach dem ersten Telefonat mit dem NB um die Anmelde Papiere zu erhalten und ein wenig small Talk mit dem Sachbearbeiter was man den so vor hat...Insel bzw Halbinsel....ohne EEG...ohne Einspeisung ect....

- Der NB will ein Datenblatt vom Speicher! Sry aber das sollen ganz einfache simple (Auto) Batterien seien. Was soll ich den da für ein Datenblatt abgeben?

- Laut Anmelde bogen vom NB muss ich nach § 9 EEG 2014 das zu treffende Einspeisemanagent ankreuzen ?? Ich will nicht Einspeisen :evil: <------das weiß mein Sachbearbeiter aber auch! Pocht aber trotz dem drauf das ich dort keinen Hacken gesetzt habe?!

- Der NB will unbedingt ein Messkonzept ? <----- Das sieht in meinem Fall wie aus? Die die er mit per Mail geschickt hat beziehen sich alle aufs einspeisen.


Ich dachte mir ok. rufst den Sachbearbeiter halt nochmal an war ja an sich ein ganz netter umgänglicher Typ und versuchst mit ihm ab zu klären was ich falsch gemacht habe bzw er/ich nicht verstanden habe?!

Da wurde es dann am Tele echt Lustig... "Ok wenn keines meiner Messkonzepte bei ihnen so zu trifft..(nein ich will immer noch nicht einspeisen!!! :( )..was wollten sie den nochmal machen?" Mhh also die Genannten Hersteller / Geräte sagen mir alles nix, wie können sie mir beweisen das ihre Anlage Garantiert NICHT in unser Netz einspeist?

Nochmal ganz nett und freundlich Versucht lieber Hr.... Das ist doch vom System her eher als USV Anlage zu sehen...

Sachbearbeiter: ja ja USV Anlage...das hab ich schon verstanden...aber wie können sie mir beweisen und garantieren das sie NICHT einspeisen?

Was kann ich machen oder besser was muss ich machen um meine Anlage doch angemeldet zu bekommen?

Hoffe mir kann jemand weiter helfen :?
-7-
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2017, 11:28
Info: Interessent

Zurück zu PV-Anlage ohne EEG



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast