Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

3.83 (6 Bewertungen)

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon chris45 » 05.08.2018, 14:21

Lese ich das richtig das ich ab Sep- nur noch 11,95 Cent bis 10 kwp bekomme ?


Danke
chris45
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon truce » 05.08.2018, 14:23

Korrekt.
Sofern das IBN Datum im September 18 liegt.
truce
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: 09.04.2017, 12:48
Wohnort: Unterfranken
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon chris45 » 05.08.2018, 14:51

und bis 31 August 12,03 Cent oder also mus die nalage bis 31 an das netzt ?

Ist das nicht sehr schlecht für die Branche wenn die zahlen so nach unten gehen ?

Danke Mfg
chris45
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 116
Registriert: 01.08.2016, 22:10
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon Tobi » 05.08.2018, 15:36

Sie muss in Betrieb genommen sein also funktionsfähig installiert sein.
Tobi
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 210
Registriert: 19.04.2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon PV-Berlin » 05.08.2018, 17:00

Wann fallen die Zölle auf KP Module? Damit ist alles > 10 Gent je kWh fürstlich vergütet.
*PV Anlagen, keine komischen EV Anlagen
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14821
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon alterego » 05.08.2018, 17:19

PV-Berlin hat geschrieben:Wann fallen die Zölle auf KP Module? Damit ist alles > 10 Gent je kWh fürstlich vergütet.

Wenn man jemanden findet, der einem das baut.
Ich befürchte die Zölle sind ganz schnell wieder da. Wenn alles, was nicht in die USA geht auf dem deutschen/europäischen Markt untergebracht werden soll, unterbieten sie sich schnell wieder bis unter die Herstellungskosten...
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8027
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon passra » 05.08.2018, 17:33

...und ruinieren mit ihren subventionierten Modulen aus Staatsbetrieben auch noch die wenigen verbliebenen Hersteller in Europa.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1139
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 7,98
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon PV-Berlin » 05.08.2018, 17:36

Welche Hersteller? *

Schwer vorstellbar, das man ohne eigne relevante PV Industrie Zölle wird durchsetzen können, so ein ganz klein wenig, muss die EU schon so noch tun, als ob es um die 'Wirtschaft' und den 'freien Wettbewerb' geht.

Vielleicht bekommen die Mitarbeiter, der Solareure, die auf Schrägdächern schuften müssen, nun mal eine angemessene Vergütung. Weniger als 3.500 € p.M. bei ca. 40 h sind zu wenig, für diese Schindere , zumal man auf einem Schrägdach mit Ziegeln schon sehr viel falsch machen kann und alleine die BG richtiges Geld für die Mannschaft haben möchte.

*wenn das stimmt was mein Dachdecker mir sagt, dann zahlt ein Dachdecker je Mitarbeiter > . 1.000 € BG. Ich nicht mal 200 €
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14821
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon MBIKER_SURFER » 05.08.2018, 19:36

chris45 hat geschrieben:und bis 31 August 12,03 Cent oder also mus die nalage bis 31 an das netzt ?

Ist das nicht sehr schlecht für die Branche wenn die zahlen so nach unten gehen ?

Danke Mfg


Jetzt macht die mal nicht lächerlich! Selbst wenn die Vergütung um 1 ct/kWh nach unten geht, ist es noch eine gute Rendite. Vorausgesetzt, man kümmert sich um einen guten Preis pro kWp :roll:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42705
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon buergersolar » 07.08.2018, 12:16

Auf dem oben geposteten Screenshot und auch unter http://www.sfv.de/artikel/eeg_2017_eins ... 100_kw.htm sind folgende Vergütungssätze unter 10kWp aufgeführt:

01.07.2018: 12,20 ct/kWh
01.08.2018: 12,08 ct/kWh
01.09.2018: 11,95 ct/kWh
01.10.2018: 11,83 ct/kWh

Wenn ich aber jeweils 1% abziehe, komme ich auf:

01.07.2018: 12,20 ct/kWh
01.08.2018: 12,20 * 0,99 = 12,08 ct/kWh
01.09.2018: 12,08 * 0,99 = 11,96 ct/kWh
01.10.2018: 11,96 * 0,99 = 11,84 ct/kWh

Was stimmt denn nun?
Private PV-Anlage (ca. 03/2019):
derzeit in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5199
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste