Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

3.83 (6 Bewertungen)

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon duncan02 » 01.08.2018, 10:49

Unbenannt.JPG

Die Zahlen gelten aber nur für Anlagen ab heute, wenn ich meine Anlage von diesen Jahr noch erweitere ist mir das erst einmal egal ... richtig?
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 829
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon PV-Berlin » 01.08.2018, 13:04

Was zeigt, Dach voll machen lohnt unbedingt! Wer neu bauen kann und die Möglichkeiten hat, der sollte 40 kWp oder mehr auf sein Dach machen. Die Vergütung steht auch dann noch, wenn die ca. 50 % EEG Umlage auf den EV gekippt sind oder die EEG Umlage sinkt! knapp über 11 bzw. 10 Cent je kWh sind bei einem Neubau richtig gut ( 5.000% Verzinsung oder mehr)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14847
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon alterego » 01.08.2018, 13:21

duncan02 hat geschrieben:Die Zahlen gelten aber nur für Anlagen ab heute, wenn ich meine Anlage von diesen Jahr noch erweitere ist mir das erst einmal egal ... richtig?

Du bekommst immer die Vergütung bei IBN. Wenn du bei der Erweiterung Mischvergütung wählst, wirkt sich das doch wieder aus wenn der Zubau weniger Ertrag pro kWp bringt. Die Unterschiede in der Vergütung und dem Ertrag müssen aber schon recht groß sein, daß sich zusätzliche Zähler rechnen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8043
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon MBIKER_SURFER » 01.08.2018, 15:17

b3rn1 hat geschrieben:
MBIKER_SURFER hat geschrieben:Na ja - die Preise sind ja viel stärker gefallen - zumindest bei den preiswerten Anbietern :idea:


Ich hole ja gerade Angebot ein.... leider sehe das nicht. Alle bisherigen Angebote (3 Stück) sind relativ teuer... zu teuer :oops: :cry:


Dann fragst Du eben die 'Falschen' :idea:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42715
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon Bento » 01.08.2018, 19:13

duncan02 hat geschrieben:Die Zahlen gelten aber nur für Anlagen ab heute, wenn ich meine Anlage von diesen Jahr noch erweitere ist mir das erst einmal egal ... richtig?

Falsch!
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7241
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon MBIKER_SURFER » 01.08.2018, 19:21

duncan02 hat geschrieben:
Unbenannt.JPG

Die Zahlen gelten aber nur für Anlagen ab heute, wenn ich meine Anlage von diesen Jahr noch erweitere ist mir das erst einmal egal ... richtig?


Erweiterung gibt es nicht. Ist immer eine Neuanlage!
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42715
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon passra » 01.08.2018, 19:26

Doch, Zubaun innerhalb eines Jahres wird der bestehenden Anlage zugeschlagen. Bei länger als einem Jahr ist es eine Neuanlage.Wäre es immer eine Neuanlage, bräuchte es ja die Jahresfrist nicht.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1157
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 7,98
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon Hydro1980 » 01.08.2018, 20:51

passra hat geschrieben:Doch, Zubaun innerhalb eines Jahres wird der bestehenden Anlage zugeschlagen. Bei länger als einem Jahr ist es eine Neuanlage.Wäre es immer eine Neuanlage, bräuchte es ja die Jahresfrist nicht.



Jetzt einmal für doofe bitte! Ich habs so noch nicht verstanden. :?
Hydro1980
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.05.2018, 12:29
Info: Interessent

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon Bento » 01.08.2018, 21:05

MBIKER_SURFER hat geschrieben:
duncan02 hat geschrieben:
Unbenannt.JPG

Die Zahlen gelten aber nur für Anlagen ab heute, wenn ich meine Anlage von diesen Jahr noch erweitere ist mir das erst einmal egal ... richtig?


Erweiterung gibt es nicht. Ist immer eine Neuanlage!

So sieht es aus!

Die neue Anlage muß wie jede andere Anlage ans Netz gebracht werden (also dem VNB gemeldet werden) und bei der BNA angemeldet werden. Sie erhält auch die EEG-Vergütung zum Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme und hat daher erst einmal nichts mit der bestehenden Anlage zu tun.
Einzig zur Festlegung der Vergütung im Hinblick auf die Staffelung (und einiger anderer Anforderungen wie EEG-Umlage, RSE, NA-Schutz,...) muss die bestehende Anlage mit Ihrer vorhandenen Leistung virtuell berücksichtigt werden, wenn die beiden Inbetriebnahmezeitpunkte weniger als 12 Monate auseinander liegen.

Beispiel:
Bestandsanlage: IBN Januar 2018; 8 kWp
Neue Anlage: IBN Juli 2018. 5 kWp
--> Die beiden Anlagen haben zusammen 12 kWp. Damit fallen 2 kWp der neuen Anlage in die Vergütungsstaffel 0-10 kWp und 3 kWp in die Vergütungsstaffel 10-40 kWp. Daher gibt es für die neue Anlage mit IBN Juli 2018 anteilig für 2 kWp: 12,2 Cent/kWh und für 3 kWp: 11,87 Cent/kWh.
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7241
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Zubau Zahlen Bundesnetzagentur

Beitragvon Hydro1980 » 02.08.2018, 11:23

Danke jetzt verstanden!
Hydro1980
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.05.2018, 12:29
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast