Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

Beitragvon winni2011 » 13.02.2018, 13:43

Welche Abrechnungsposten für die Istversteuerung sind zu berücksichten:1.) Zahlungen von Netze BW lt. Abrechnung netto = Summe verrechneter Abschläge (d.h. einschließlich der verrechneten AZ für Eigenanteil)? zuzüglich des Rest-Betrags aus den Positionen - Erzeugung/Lieferung Strom, d.h. Einspeisung ./. Eigenverbrauch-/Rücklieferung Strom ./. Zahlungen Strom (Seite 1 der Abrechnung)?
Was ist konkret zu berücksichtigen? Danke!
mfg winfried
winni2011
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2018, 13:33
Info: Betreiber

Re: Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

Beitragvon Serin » 13.02.2018, 14:04

Naja das kommt jetzt sehr auf deine Abrechnung an, was auf welcehr Seite zu finden ist wissen wir ja nicht ;-)

Aber vereinfacht:
Welche Einnahmen hattest du WIRKLICH in 2017? Also wo ist geld auf dein Konto geflossen?
DAS nimmst du schonmal als Einnahmen, egal was auf einer Abrechnung stand.

Welche Ausgaben hattest du WIRKLICH in 2017? also wofür ist Geld von deinem Konto abgeflossen?
DAS nimmst du schonmal als Ausgaben.

(Natürlich immer Nettowerte)

Und jetzt ZUSÄTZLICH musst du ermitteln, welchen "Vorteil" du daraus gezogen hast, dass du selbst deinen eigenen Strom verbraucht hast und ihn nicht kaufen musstest.
Dazu nimmst du deine Daten (oder die Abrechnung des VNB) woraus ersichtlich ist, wieviele kWh du selbst verbraucht hast.
Das multiplizierst du mit deinem BEZUGsstrompreis (nettopreis pro kWh + Anteilig GG). Das ist die Zahl die du zusätzlich als "vereinnahmt" angeben musst damit du die USt Sie ans FA abgeben kannst ;-)


Bei IST Versteuerung ist das relativ einfach somit. "einfach aufs Konto schauen" sind schon 95% der Arbeit


Ich hoffe das war soweit richtig, Fehler bitte korrigieren ;-)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 869
Registriert: 02.04.2013, 20:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

Beitragvon donnermeister1 » 13.02.2018, 14:11

@serin, Einnahmen? Ausgaben? Wovon sschreibst du? Ich trage in meiner UStE Umsatz, uWE und Vorsteuer ein. Ein- und Ausgaben habe ich da noch nie eingetragen.
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3529
Registriert: 28.04.2011, 11:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Re: Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

Beitragvon Serin » 13.02.2018, 14:14

Argh, ich bin bei der ESt/EÜR gewesen, falsches Hirn xDDDDD


Siehste, deshalb brauch ich euch ;-)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 869
Registriert: 02.04.2013, 20:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Umsatzsteuererklärung aus Jahresabrechnung PH-Anlage

Beitragvon donnermeister1 » 13.02.2018, 14:30

Jetzt mal zur Frage von winni2011. Man trägt in die UStE die Umsätze eines Kalenderjahres (1.1. bis 31.12.) ein. Umsätze sind das, was dein Kunde dir netto gezahlt hat. Hat er z.B. 12 x 119 € zw. dem 1.1. und 31.12. gezahlt, dann war der Umsatz 1200 €.

Anspruchsvoller wird es, wenn du vergüteten DV hast, also UStAE 2.5 Anwendung findet.
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3529
Registriert: 28.04.2011, 11:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber


Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste