Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon django65 » 10.05.2018, 17:56

PV-Berlin hat geschrieben:der Hai in dem Spiel ist aber Conti wie man weiter lesen kann:


Das erklärt dann wohl einiges.

Wenn ich recht weis hat Conti ja auch die ersten Ladesysteme für den Zoe mit dem 43 kW Lader geliefert, der ja den rekuperations WR zum laden nutzt. Somit wäre auch die bisher ungewöhnliche Lade/Entladetechnik zu erklären die im Sion verbaut werden soll.

Das Schnelladen und auch das entladen um zur Not auch andere E-Fahrzeuge zu laden und die 230V Steckdose für den "Handwerker".

Das wäre das ultimative Service Fahrzeug für den ADAC. Man kann liegengebliebene E-Fahrzeuge mit Notstrom versorgen oder auch Starthilfe geben und der Gartenbauer kann zur Not seine Heckenschere anschließen und den Hecken/Rasenschnitt mit dem Anhänger entsorgen. :wink:

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2832
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon Boelckmoeller3 » 10.05.2018, 18:02

Nicht nur das Django,
Der Waldbauer, wie ich einer zeitweise bin, kann seine Stämme dann auch elektrisch zersägen und das Brennholz gleich im Anhänger elektrisch nachhause bringen. :D
Und der Camping und Party-Fan hat auch seine volle Stromversorgung immer in der Natur dabei ...
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13015
Registriert: 23.03.2006, 12:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon django65 » 10.05.2018, 18:07

Boelckmoeller3 hat geschrieben:Der Waldbauer, wie ich einer zeitweise bin, kann seine Stämme dann auch elektrisch zersägen und das Brennholz gleich im Anhänger nachhause fahren.


Mit Accu säge ich schon ein paar Jahre man kann dann aber das normale Ladegerät für die Accus ohne Spannungswandler benützen.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2832
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon PV-Berlin » 10.05.2018, 19:23

Bitte nicht die ca. 20.000.000 Sport-Boote in und rund um Europa vergessen.

2 * 50 KW an der Schraube (Podantrieb) (man kann beim e-Antrieb ein deutlich effizienteres Schrauben-Design verwenden) sind etwas ganz anderes, als ein 6 Zylinder 200 KW Diesel im Heck! Dazu endlich kein doofes Ruder mehr, das beim Rückwärtsfahren nur stört! und der zudem der Schwachpunkt am Sportboot ist.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15065
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon Boelckmoeller3 » 10.05.2018, 20:28

Mit dem Akku-Säglein säge ich auch schon lange, ich dachte da eher an etwas kräftiges Elektrisches ab 2kW, vergleichbar mit einer der Zweitakt-Stinker-Lärmer-Sägen. Das dürfte für einen Sion ja kein Problem sein und man kann auch einen ganzen Tag lang arbeiten, wenn man das möchte.
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13015
Registriert: 23.03.2006, 12:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon lanfan » 03.07.2018, 18:58

An die Experten:
Wäre es möglich so ein Batteriemodul in einen Hausspeicher zu integrieren mit SMA Sunnyboy oder ?
35KWh für 4T€ - der Preis wäre unschlagbar ...
lanfan
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.03.2011, 14:44
Info: Interessent

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon northcup » 03.07.2018, 20:40

lanfan hat geschrieben:An die Experten:
Wäre es möglich so ein Batteriemodul in einen Hausspeicher zu integrieren mit SMA Sunnyboy oder ?
35KWh für 4T€ - der Preis wäre unschlagbar ...


Mit dem Sion kann manN auch fahren ! Seine Macher denken sehr kreativ ueber den Einsatzweck, auch wenn der Sion sich nicht bewegt. Der Rest ist der Kreativitaet des/der Besitzer ueberlassen. Die Schnittstellen sind fuer mich wie Weihnachten. Allein deshalb druecke ich uns die Daumen, dass das Projekt erfolgreich ist. :juggle:

Gruss, Klaus
Oekostromlieferant: EWS Schoenau
Mono 180/360 Watt-Inselanlage auf Tracker
Benutzeravatar
northcup
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 186
Registriert: 23.07.2006, 12:34
Wohnort: Otzberg/Hessen
PV-Anlage [kWp]: 4,2
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon PV-Berlin » 03.07.2018, 20:56

lanfan hat geschrieben:An die Experten:
Wäre es möglich so ein Batteriemodul in einen Hausspeicher zu integrieren mit SMA Sunnyboy oder ?
35KWh für 4T€ - der Preis wäre unschlagbar ...


Wer soll außer dem Quasi Monopol T&P einen 35 kWh Akku inkl. U.St. und Fracht für 4 K anbieten können?
Das wären 96 € je kWh Kapa! davon träumt VW noch nicht mal in einer Vorstandssitzung von, bei der die Boni verteilt werden und sie sich alle für die Master des Universum halten.

Und schon dreimal nicht, ein recht kleiner Laden (Lieferant) der seinem Vorstand total überhöhte Gehälter zahlt , die Zellen selbst kaufen muss und heute nicht mal 1 GWh Module und Akkus raushaut.

Man könnte dem Unternehmen aus München zu gute halten, das sie den Akku preislich so aufgestellt haben, dass die Kunden dies akzeptieren! Dass dies mit den Realitäten genau nix zu tun haben kann, sollte jeder Hauptschüler sofort erkennen, wenn er sich 2h mit dem Thema beschäftigt hat.

Oder haben sie vor, den ersten Sion erst 2030 auszuliefern? 8)

Sollten die effektiven Akkuspreise auf < 200 $ je kWh ab 50 kWh abstürzen, brauchen wir alleine für den Markt außerhalb vom PKW 1.000 GWh sofort ! Und dann möglichst jedes Jahr + 20% Steigerung!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15065
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon KampfKraut » 25.08.2018, 07:39

Wir werden uns am Montag auch auf die Liste der Vorbesteller setzen. Mich hat das Auto als Ergänzung zu meiner Solaranlage voll überzeugt :)
KampfKraut
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 29
Registriert: 29.03.2012, 15:34
Info: Betreiber

Re: Sion - elektroauto startup - direkteinspeisung

Beitragvon KKB68 » 25.08.2018, 22:58

Hi.
Ich hab auch nen Flug ab BER für 2019 gebucht.. :mrgreen:
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 624
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast