Preisentwicklung Photovoltaik 2018

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 01.01.2018, 00:20

Willkommen im "Preisentwicklung Photovoltaik 2018"-Thread in welchen ich regelmäßig die Preise für Polysilizium, Wafer, Zellen und Module posten werde.

Dies ist der Nachfolgethread zu "Preisentwicklung Photovoltaik 2017", "Preisentwicklung Photovoltaik 2016","Preisentwicklung Photovoltaik 2015" und "Preisentwicklung Photovoltaik 2014" sowie in Teilen von "Preisentwicklung 2013".

Jeder ist herzlich eingeladen hier über die Preisentwicklung im PV-Sektor mitzudiskutieren.
Bitte die alten Threads nicht mehr nutzen und zentral hier weiterdiskutieren. :danke:

Viel Spass.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13787
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Ralf Hofmann » 02.01.2018, 11:15

Hi,


Du hast am 31.12.17 so eine schöne Zusammenfassung der Jahresentwicklung 2017 als Grafik im alten Thread eingestellt.
Kannst Du solche Grafiken auch für die Jahre davor erstellen, damit mal die Gesamtentwicklung der Preise über mehrere Jahre einfach erkennbar wird?

Ich hab` bei der 2017er Grafik schon das Gefühl, dass sich ein Preisboden bei der Herstellung bildet, der sich nicht mehr großartig ändern wird in naher Zukunft, sofern es keine revoutionären Techniksprünge mehr gibt (die ich eigentlich bei der Silizium- und Wafer-/Zellfertigung nicht erwarte).
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12358
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 02.01.2018, 11:27

Für 2016 gibt es das auch schon. Allerdings auf Seite 24.
Für die anderen Jahre wird es auslastungstechnisch etwas dauern.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13787
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Kaefermicha » 02.01.2018, 14:57

Wäre es möglich, eine kurze Erläuterung Eurer Zahlen für Laien zu erstellen? Also eine Erklärung, wie sich diese einzelnen Preiskomponenten ungefähr auf den Preis eines PV Moduls auswirken können?

Dieser Zwischenschritt wird mir nämlich nicht so ganz klar. Mir ist klar dass es da noch eine Vielzahl anderer Faktoren gibt (Wettbewerbsdruck, Zölle u.a.). Aber den Zusammenhang des großen und ganzen erläutern wäre super :)
Kaefermicha
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 252
Registriert: 23.02.2016, 10:25
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 03.01.2018, 13:09

Willkommen im Neuen Jahr!

Polysilizium: +1,48% (China und Non-China steigen) :!: :!: :!:
Mono- / Multi-Wafer: -0,29% / -0,16%
Mono- / Multi-Zellen: -0,51% / +0,00%
Poly- / Dünnschicht-Module: +0,00% / +0,00% (auch Hocheffizienz-Module fallen *nicht*)

Und für Dokuzwecke die Modulpreise:
Poly Silicon Solar Module 0.41 0.28 0.313 +0,000 +0,00%
ThinFilm Solar Module 0.42 0.29 0.334 +0,000 +0,00%
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13787
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 03.01.2018, 13:15

Kaefermicha hat geschrieben:Wäre es möglich, eine kurze Erläuterung Eurer Zahlen für Laien zu erstellen? Also eine Erklärung, wie sich diese einzelnen Preiskomponenten ungefähr auf den Preis eines PV Moduls auswirken können?

Dieser Zwischenschritt wird mir nämlich nicht so ganz klar. Mir ist klar dass es da noch eine Vielzahl anderer Faktoren gibt (Wettbewerbsdruck, Zölle u.a.). Aber den Zusammenhang des großen und ganzen erläutern wäre super :)


Naja, dass ist ja gerade die spannende Frage, die wir uns auch alle stellen. Man sieht ja, dass die omponenten teilweise komplett unterschiedliche Peisentwicklungen haben. Sizilzium hoch, Wafer runter, Zellen nur teilweise runter und Modulpreise stagnieren.

Wir selber versuchen uns dann auch einen Zusammenhang zusammenzureimen. Und ich denke "zusammenzureimen" ist das Stichwort, weil wirklich wissen tut es von uns m.M.n. keiner wirklich. So ist das halt mit Prognosen.

Erst auf die Zeit und rückblickend sieht man dann eine Tendenz.

Sorry, wenn ich Dir nicht mehr dazu sagen kann aber ich habe mich damit "abgefunden" mehr oder minder nur der Chronist der Entwicklung zu sein.
Ggf. können Dir die anderen Mitstreiter hier im Thread mehr sagen.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13787
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon PV-Berlin » 03.01.2018, 14:01

Ein nominaler Anstieg der Si Preise auf 114,315% im $ Raum für das Gesamt Jahr 2017 , entspricht einem Anstieg der Aktie von Wacker von gut 62 € je Stück (63% + Dividende) . Wer sagt da noch, dass irgendwann die Renditen für PV mal besser waren?
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15322
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon hfrik » 03.01.2018, 17:10

Nun zwei Vermutungen lassen sich aus den Daten ableiten
a) jedes bröckchen Polysilizium ist aktuell schon verkauft und hat eine PV-Anlage die darauf Wartet dass das Silizium eingebaut werden kann, wenn es noch in der Sandgrube aus der Erde gebaggert wird
b) Die steigenden Polysiliziumpreise bei fallenden Waferpreisen bedeuten dass die Wafersäger jedes Polysiliziumstück in immer mehr Scheiben schneiden. Der Rest der fertigungskette scheint so ausgelastet zu sein dass sie es nicht nötig haben die PReissenkungen der Wafersäger weiterzugeben. Das wäre der Reim den ich mir aus den Zahlen mache.
In Summe bedeutet das, dass der PV-Markt mit Vollgas expandiert. D.h. zum Jahrensende vielleicht 140 GWp Produktion dieses Jahr?
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6727
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon hfrik » 03.01.2018, 17:28

An diesem artikel ist unten dran auch eine sehr interessante aktuelle PReisentwicklungstabelle: https://electrek.co/2017/12/27/egeb-bei ... hvdc-more/
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6727
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon PV-Berlin » 03.01.2018, 19:22

Ich gehe davon aus, dass den Si Produzenten, die Geld mitgebracht haben, schlicht die Lust vergangen ist. Ich sehe auf Jahre keine Anzeichen dafür, dass sich die effektiven Si Verkaufspreise nominal stärker nach unten bewegen werden. Was ja immer noch eine reale stetige Reduktion der Kosten bedeutet. Man schaue sich nur alle anderen Chemischen Produkte an. 2% Inflation? Ich meine kaum noch Produkte zu finden, die nicht wenigstens 5% p.A. teurer werden.

Die Wette haben die KP Klitschen verloren. Mit dummen Sprüchen und Dumping die anderen aus dem Markt zu werfen, funktioniert nur da, wo schwache Hände agieren. Nun haben sich die Roten Führer im Bereich Si ganz sicher mit genau den Falschen angelegt. Neben Wacker ist der andere Player mit so kräftigen Müttern gesegnet, da hilft nix.

Ohnehin sehe ich das Ende der Rallye (straken Preisreduktion) gekommen. Die, die auf fallende Preise setzen, können nur hoffen, ihre Preise in € gemacht zu haben. Ende 2018 Minus 5% wäre schon überraschend (meist verbaute Module) in $.

dazu gibt es ohnehin keine Notwendigkeit! Ganz im Gegenteil, in dem Moment, wo der Markt erwachsen wird, wird die Nachfrage strukturell deutlich anziehen. Das wissen auch viele KP Klitschen, die sich offensichtlich darauf einstellen und alle in Richtung 10 GWp Ausstoß marschieren.

Dumm gelaufen für D. Man hätte sich einen deutlich größeren Happen an der Wertschöpfung sichern können. 2020 bis 2025 liegt der Mart bei 250 Mrd. $ p.A. ! Okay, für Siemens & Co. zu umbedeutet, um da irgendwas zu machen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15322
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge

Oktober 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 229
Tausender Jägerfreunde 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 3333
Club der 900erJäger 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 382
Club der 1200er Jäger 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 251
Club der 1100er Jäger 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 441

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste