Preisentwicklung Photovoltaik 2018

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon bimon » 21.08.2018, 21:09

Wir bekommen also einiges an Polysilizium hinzu dieses Jahr. Ob die Preise dann aber weiter fallen, bleibt abzusehen. Nehmen wir mal LONGi also Beispiel. Die Pläne für 45 GW Mono-Wafer 2020 (28 GW Ende 2018) machen es nötig entsprechend vorzusorgen. Die Zulieferverträge aus diesem Jahr: OCI 64,6 GT, Daqo 39,6 GT, Tongwei 55 GT, alle 2018-20; Xinjiang Xinte Crystal (im Juli, nach den Kürzungen) 91 GT, 2019-21.
bimon
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2522
Registriert: 25.09.2009, 23:04
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 22.08.2018, 22:00

Und hier die aktuellen Preise:
Polysilizium: -0,80% (PV grade) bzw -0,55% (2nd grade)
Mono- / Multi-Wafer: +0,75% / -2,84% :!:
Mono- / Multi-Zellen: -2,76% / -3,30% :!:
Poly- / Dünnschicht-Module: -0,40/ -0,72%

Und für Doku-Zwecke die Modulpreise:
Poly Silicon Solar Module 0.39 0.23 0.252 -0,001 -0,40%
ThinFilm Solar Module ---- 0.42 0.25 0.276 -0,002 -0,72%
Mono High Eff / PERC ---- 0.52 0.27 0.314 -0.003 -0.97% :!:

China:
Poly Module in China ---------- 0.28 0.23 0.239 +0.000 +0,00%
Mono High Eff / PERC China 0.31 0.27 0.275 -0.001 -0,36%
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13735
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon hfrik » 23.08.2018, 09:24

Nun, so ganz stabilisiert haben sich die Preise dann wohl doch nicht. Was auch mit daran liegen kann dass in diesem Jahr eine Riesenmengen neuer Kapazitäten an den Start gehen dürfte. Das wird dann durchaus spannend.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6695
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Kallenpeter » 24.08.2018, 18:13

Angeblich ist das Ende der Mindestimportpreise nun beschlossene Sache. Spätestens am 3. September wird es dann offiziell sein.

https://www.pv-magazine.de/2018/08/24/e ... auslaufen/
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2162
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon PV-Berlin » 25.08.2018, 10:51

Damit sollte der Markt in Europa mittelfristig mehr als 20 GWp p.A. aufnehmen. Was, so geniale Wirtschaftförderer in der EU selbst bei 30 Cent ($) 6 Mrd. $ sind. Die hätte man auch im Binnenmarkt halten können, wenn man es denn mal ernsthaft angegangen wäre.

Im übrigen bleiben die KP Konstrukte alle samt den Nachweis schuldig, das sie z.B. nach US GAP jemals auch nur operativ eine schwarze Null geschrieben haben. Mit HGB so wie so nicht. Einzig, die massive Überförderung des Zubaus in Rot-China selbst und die Exportfinanzierung (Afrika) hat Geld in die Kassen gespült.

Zum Glück haben wir so viele Topp Ökonomen in D. die gebetsmühlenartig Wiederkäuer, das man ausgerechnet eine hoch mechnisierte Fertigung in D. nicht darstellen kann (PV Zelle bis Modul; Akku : Zelle, Modul bis Akku) .

bei einem Anteil der Kapitalkosten von 95% bis 98% (je nach rechenweise) an der Fertigung auch 'vollkommen logisch' in einem Umfeld der negativen realen Zinsen und des Anlage Notstands!

Aber was wir in Europa ja genug haben, sind ja Unternehmen auf Platz 1 bis 3 in den Zukunftsbranchen! :twisted:
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15096
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Dringi » 25.08.2018, 14:11

Und hier nochmal mit Diagrammen:

Polysilizium: -0,80% (PV grade) bzw -0,55% (2nd grade)
Mono- / Multi-Wafer: +0,75% / -2,84% :!:
Mono- / Multi-Zellen: -2,76% / -3,30% :!:
Poly- / Dünnschicht-Module: -0,40/ -0,72%

Und für Doku-Zwecke die Modulpreise:
Poly Silicon Solar Module 0.39 0.23 0.252 -0,001 -0,40%
ThinFilm Solar Module ---- 0.42 0.25 0.276 -0,002 -0,72%
Mono High Eff / PERC ---- 0.52 0.27 0.314 -0.003 -0.97% :!:

China:
Poly Module in China ---------- 0.28 0.23 0.239 +0.000 +0,00%
Mono High Eff / PERC China 0.31 0.27 0.275 -0.001 -0,36%


Polysilizium:
Polysilizium 2018-08-22.jpg


Wafer:
Wafer 2018-08-22.jpg


Zellen:
Zellen 2018-08-22.jpg


Polysilizium-Spotmarkt:
Polyssilizium Spotmarkt 2018-08-22.jpg
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13735
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Janinamalin » 25.08.2018, 15:03

Ich glaube nicht, dass sich der Entfall der Mindestimportpreise signifikant auf die hiesigen Marktpreise für private Anlagen auswirken wird.Diese werden überwiegend im HighEff. Bereich gebaut und da liegen die Mindestpreise doch schon seit geraumer Zeit deutlich unter den europäischen Marktpreisen ohne dass sich signifikant etwas getan hätte. Ich denke die Preisreduzierung wird erst durchschlagen, wenn die Einspeisevergütung aufgrund preiswert gebauter Projektanlagen so weit gesunken ist, dass die private Nachfrage deutlich sinkt. Bis dahin machen sich ein paar Leute aber erst einmal die Taschen voll. :-)
Janinamalin
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 97
Registriert: 11.06.2017, 12:49
PV-Anlage [kWp]: 2,64
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon bimon » 29.08.2018, 09:06

Janinamalin hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass sich der Entfall der Mindestimportpreise signifikant auf die hiesigen Marktpreise für private Anlagen auswirken wird.Diese werden überwiegend im HighEff. Bereich gebaut und da liegen die Mindestpreise doch schon seit geraumer Zeit deutlich unter den europäischen Marktpreisen ohne dass sich signifikant etwas getan hätte. Ich denke die Preisreduzierung wird erst durchschlagen, wenn die Einspeisevergütung aufgrund preiswert gebauter Projektanlagen so weit gesunken ist, dass die private Nachfrage deutlich sinkt. Bis dahin machen sich ein paar Leute aber erst einmal die Taschen voll. :-)

Grundsätzlich gibt es hier deutliches Senkungspotential. Allerdings sehe ich auch nicht, dass das hier so schnell durchschlägt.

Das nationale Toprunner-Programm hat den Export-Druck für hocheffiziente Module aus China von den Herstellern genommen. Und dieses Programm läuft auch weiter und ist insofern nicht direkt von den Änderungen betroffen. Allerdings steigen natürlich die Mengen an hocheffizienten Modulen. Wir haben eine massive Bewegung weg von Multi hin zu PERC und erste HJT- und IBC-Linien laufen in China an. n-Typ-Wafer verlassen auch immer mehr die Nische und werden damit billiger. Die Kleinhersteller verschwinden, die großen Highend-Hersteller in China investieren aber und kompensieren das. 300 W ist heute ja schon Standard, das wird sich wohl doch bald noch mal durch die einfache Umstellung auf Half-Cut weiter nach oben verschieben. Kommt der Massenmarkt dann vielleicht auch nicht auf die absoluten Topwerte, so ergibt sich aus der sinkenden Differenz dann doch ein gewisser Preisdruck, wobei Sunpower, LG und Panasonic natürlich auch noch relativ leicht einige Effiienzgewinne mit Half-Cut erziehlen können.

Das sollte sich also mittelfristig theoretisch auf die Preise auswirken. Aber das muss dann auch von den Installateuren durchgereicht werden. Der Konkurrenzdruck ist da momentan halt geringer. Im gesamten Bausegment und im PV-Bereich noch mal speziell.
bimon
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2522
Registriert: 25.09.2009, 23:04
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon PV-Berlin » 29.08.2018, 13:11

Über was unterhalten wir uns?

Wenn die Super Topp Module um sagenhafte 25% für den Solarteur real günstiger werden. bringt das für das einzelne PV Projekt auf dem EFH Dach von 5 bis 7,5 kWp wie viel Geld?

Frachtkosten steigen . BG & Co. wollen auch immer mehr Geld.

5 kWp * a 50 Cent (alt) je Wp + 250 € Fracht = 2.750 €
5 kWp -25% (zu alt) + 300 € Fracht = 2.175 €
575 € ! nach den vielen Jahren, wo der Solarteur keine Rücklagen bilden konnte (gegenteil) nix anschaffen konnte etc. wird er sich schwer tun, von diesem kleinen Happen etwas abgeben zu können.

Kriegt man heute überhaupt noch Leute auf das Dach, für das Geld von 2010?
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15096
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Preisentwicklung Photovoltaik 2018

Beitragvon Kallenpeter » 29.08.2018, 17:38

Relevanter dürfte da eher sein, das man auf die gleiche (Dach-)Fläche mehr kWp bekommt. Man denke da an gewerbliche Aufdachanlagen die schon ohne Speicher auf 90%+ Eigenverbrauch kommen.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2162
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge

Club der 1100er Jäger 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 394
IAA Nutzfahrzeuge 2018!    Forum: Elektromobilität News    Antw.: 6
Tausender Jägerfreunde 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 2942
September 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 224
Jäger im Detail 2018    Forum: Ertragsstammtisch    Antw.: 607

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast