Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon sunworx1001 » 10.11.2018, 12:34

PV-Berlin hat geschrieben:Kompromiss! Die 20% können sie haben, aber dafür wird der Deckel von 52 GWp auf den Wert angehoben, den wir benötigen ( Minimum 300 GWp) Wobei, es wie viel hier schon sagten, nicht um die absolute Höhe der Vergütung geht sondern um die Darstellung, für die Banken, Investoren etc.


Die Absenkung wäre ok, aber nicht als derartiger Schnellschuss zum 1.1.19 - das irritiert, verunsichert, zerstört Bürgerwillen und -akzeptanz.

PV-Berlin hat geschrieben:*Es macht schon Sinn, eine ganzes Gewerbegebiet mit einem Schlag voll zu machen. dann kommt man immer > 750 kWp


Das plane ich gerade, aber für 100 kWp mehr gehe ich nicht in die Ausschreibung.
Sonnige Grüsse
sunworx1001

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
A. Einstein
Benutzeravatar
sunworx1001
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: 06.09.2009, 19:32
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon ruke » 10.11.2018, 13:45

Die Absenkung wäre nicht OK . Wir haben ein funktionierendes Gesetz , Vergütung sinkt eh .
5 Jahre wurde viel zu wenig gebaut , es gibt was aufzuholen .
Die EEG Umlage sinkt .
Der Witz ist das durch solche Aktionen die eigentlich nötigen Diskusionen nicht geführt werden .
Ich erwische mich dabei dass ich denke 2,5 GW wären vernünftig .
So ein Quatsch ! Das ist viel zu wenig .
Es gehört nichts gesenkt , Hindernisse müssen zusätzlich aus dem Weg !
ruke
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 183
Registriert: 28.11.2007, 15:08
PV-Anlage [kWp]: 146
Info: Solarteur

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon PV-Berlin » 10.11.2018, 13:56

Stimmt insoweit das die EE Branche immer kompromissbereit ist, obwohl die mehr Gewerbe.- und Lohnsteuer zahlt, als RWE & Co, in zusammen. 300 gWp / 20 Jahre bedeuten schlicht > 10 GWp p.A.. Um den Rückstand aufzuholen, müssen wir jetzt eher auch > 20 GWp kommen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15550
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon open source energy » 10.11.2018, 15:40

sunworx1001 hat geschrieben:Das plane ich gerade, aber für 100 kWp mehr gehe ich nicht in die Ausschreibung.


Ich verstehe diesen Satz nicht?
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon django65 » 10.11.2018, 15:50

open source energy hat geschrieben:Ich verstehe diesen Satz nicht?


Was kann man da nicht verstehen?

Er bleibt mit seiner Anlagengröße unter der Größe ab der er eine Ausschreibung durchführen müsste, obwohl die Halle mehr hergeben würde.

Einfach schwächere Module verbauen und auf die Zukunft hoffen.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon sunworx1001 » 10.11.2018, 15:54

open source energy hat geschrieben:
sunworx1001 hat geschrieben:Das plane ich gerade, aber für 100 kWp mehr gehe ich nicht in die Ausschreibung.


Ich verstehe diesen Satz nicht?


Wieso nicht? Dachfläche wäre so an die 1MW vorhanden, aber über 750 kWp Teilnahme am Ausschreibungsverfahren!
Sonnige Grüsse
sunworx1001

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
A. Einstein
Benutzeravatar
sunworx1001
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: 06.09.2009, 19:32
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon open source energy » 10.11.2018, 16:14

Ah okay... jetzt ... sorry...
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon RolandD » 10.11.2018, 17:16

Der Zuschlagswert bei den Ausschreibungen liegt wohl bei etwa 4,5 ct/KWh.

Die Vergütung auf dem Dach unter 750 kWp sinken von 10 auf 8 ct ?
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 876
Registriert: 08.11.2015, 13:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon doia » 10.11.2018, 17:49

du kannst ja die restlichen 250 kwp in 2 Jahren drauf machen...
doia
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 178
Registriert: 02.10.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Kürzung Einspeisevergütung um 20% zum 01.01.2019 ?

Beitragvon Eisbaer » 10.11.2018, 17:50

Wieso 2 Jahre?
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5327
Registriert: 09.11.2005, 17:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 535
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast