Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechnik

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon cybersoft » 01.11.2018, 19:14

Seit 2012 läuft das schon und so richtig Fahrt aufgenommen 2014/15. Das Gesetz ist am 1.9.2016 unterschrieben worden. Also nicht wirklich überraschend alles.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:97, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1726
Registriert: 24.11.2010, 20:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon i-moove » 01.11.2018, 19:19

Solarteur darf sich erst mal jeder nennen, was die Beantwortung der Frage nicht einfacher macht.
Grundsätzlich hat es aber nichts mit PV-Anlagen zu tun. Jeder Zähler, der an den EVU angeschlossen ist soll in den "Genuß" kommen. Lediglich wenn ein gewisser Jahresverbrauch (glaube 4.000 kWh) nicht überschritten wird, entfällt die Einbaupflicht.

Gesendet von meinem BV6000 mit Tapatalk
Benutzeravatar
i-moove
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: 02.09.2017, 13:55
PV-Anlage [kWp]: 13,6
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon JoachimK63 » 01.11.2018, 19:27

Ok es geht natürlich nicht um den Begriff Solarteur sondern stellvertretend darum, ob mein Solarteur darüber Mitte 2017 Bescheid gewusst haben musste.

Joachim
seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017
JoachimK63
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: 12.07.2017, 22:14
PV-Anlage [kWp]: 8,4
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon cybersoft » 01.11.2018, 19:33

Ich denke er wusste es, oder anders ausgedrückt, er sollte es gewusst haben.

Was aber wäre denn dann anders gewesen, es gab und gibt immer noch keinen Handlungszwang.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:97, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1726
Registriert: 24.11.2010, 20:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon i-moove » 01.11.2018, 19:42

Ist mir schon klar, aber auch gerade deswegen kann Dir diese Frage keiner beantworten. Ist Dein Solarteur gleichzeitig noch Messstellenbetreiber, dann eher ja, ist er Dachdecker und ein externer Elektrofachbetrieb mach den Anschluss, dann eher nein. Ist es umgekehrt dann eher ja.
Frag ihn...und nochmal: Es hat nichts mit der PV an sich zu tun.

Gesendet von meinem BV6000 mit Tapatalk
Benutzeravatar
i-moove
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: 02.09.2017, 13:55
PV-Anlage [kWp]: 13,6
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon swix112 » 01.11.2018, 20:07

Wir haben im Februar 2018, folgenden Zähler montiert bekommen:
http://www.emh-metering.de/produkte/smart-meter/ehz-k

Wenn ich das richtig verstehe, müsste dieser zum kommunizieren umgebaut werden können.
swix112
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: 21.12.2017, 22:36
PV-Anlage [kWp]: 9,735
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon cybersoft » 01.11.2018, 20:11

Der ehz-k ist schon eine MMe und kann mit einem rückwärtigen Ausleseinheit (OKK-k) an ein Smart Meter Gateway angebunden werden. Aber noch mal der Zähler ist nicht das was Geld kostet, das gateway macht den Unterschied.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:97, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1726
Registriert: 24.11.2010, 20:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon Xerx » 01.11.2018, 21:32

cybersoft hat geschrieben:Der ehz-k ist schon eine MMe und kann mit einem rückwärtigen Ausleseinheit (OKK-k) an ein Smart Meter Gateway angebunden werden.

Yo, den gibt es ja auch schon eine Weile. Wie sieht denn die Umsetzung in Belgien und den Niederlanden aus? Zähler, Kosten, Eichfristen, ...

Btw Ursprung der Smartmeter ist „Richtlinie 2009/72/EG von EU Parlament und Rat vom 13. Juli 2009 über gemeinsame Vorschriften für den Elektrizitätsbinnenmarkt ...“. Anvisiert wurde - Zitat: „Wird die Einführung intelligenter Zähler positiv bewertet, so werden mindestens 80 % der Verbraucher bis 2020 mit intelligenten Messsystemen ausgestattet.“
Schon im Jahr 2016 - also nach kurzen 7 Jahren - wurde die Richtlinie vorbildlich, beispielhaft und mit erhabener Ästhetik in Dtl. gesetzlich verankert. Genau, uiiiii - so schnell.

Was machen unsere europäischen Nachbarn? Hust- sind die längst fertig? Grafik 2 ist spannend, imho.
https://www.smarterworld.de/smart-energ ... el/113545/
4.8 kWp; 2x10 Ost/West mit 15°, SB5000TL21
Xerx
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 07.11.2012, 11:55
Wohnort: Rheinland
PV-Anlage [kWp]: 4,8
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon cybersoft » 01.11.2018, 21:58

Niederlande sind durch, man hatte die Wahl 1-SmartMeter mit einmal jählicher Datenübertragung 2-SmartMeter mit 6 mal jährlicher Datenübertragung, 3-Ferraris bis Ablauf der Eichgültigkeit und dann 1 oder 2 . Der SamrtMeter hat einen seriellen Ausgang an dem ich einen Raspberry gehängt habe; Tip-Top das System, Messkosten ca. 60€ im Jahr ; Netmetering + und - wird aufgerechnet
Belgien: nicht von zu hören, wird wohl noch ein wenig dauern, netmetering mit Ferraris Zähler + und - rechnet sich auf zu viel eingespeist ist verschenkt.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:97, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1726
Registriert: 24.11.2010, 20:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Re: Eine Million Photovoltaikanlagen brauchen neue Messtechn

Beitragvon Mastermind1 » 01.11.2018, 21:58

Interessant ist der Beitragslink am Ende der Seite
.....

https://www.smarterworld.de/smart-energ ... el/106080/

Der erste Betrug mit intelligenten Zählern... Mega. Beim eigenen Smartmeter den verbrauch nach unten korrigiert und im selben Bezirk bei nem anderen hoch entsprechend hoch, damit die Bilanz wieder stimmt.... Leider ohne weitere Details...
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1477
Registriert: 16.11.2016, 09:58
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste