Brandgefährliches auf unseren Dächern? Bayrischer Rundfunk

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Brandgefährliches auf unseren Dächern? Bayrischer Rundfunk

Beitragvon Bond0011 » 21.11.2011, 19:42

Hallo,

heute um 21.15 wird der Bayrischer Rundfunk (BR) sich in der Sendung Geld und Leben, ein weiteres mal mit dem Thema Risiko der PV befassen.

Es sollen bisher unveröffentlichte Bilder gezeigt werden, wo PV -Anlagen ohne jede Vorwarnung plötzlich die Dachstühle der PV-Betreiber in Flammen aufgehen lassen.

Experten warnen in dem Beitrag das so gut wie keinem PV-Betreiber bewußt ist, welches Risiko er sich da auf s Dach geschraubt hat.
Zuletzt geändert von Elektron am 26.12.2011, 10:37, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Threads zum selben Thema zusammengefasst!
Bond0011
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 157
Registriert: 12.07.2009, 10:53
PV-Anlage [kWp]: 49
Info: Betreiber

PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon Weidemann » 21.11.2011, 20:11

Vorhin kam im Bayerischen Fernsehen ein Bericht über die Brandgefahren durch PV:
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches- ... nd100.html
"Photovoltaikanlagen sind brandgefährlich, wie unser Autor Reinhard Weber jetzt aufgedeckt hat. " :roll: Aha, mal wieder was aufgedeckt... kann ja heiter werden. Der Artikel hat tatsächlich Bild-Niveau, unglaublich...
"Gädheim in Unterfranken - Anfang Oktober: ein Bauernhof brennt lichterloh.... Die Aufnahme aus der Luft vor dem Brand zeigt deutlich die große Photovoltaikanlage auf dem Dach. Hat sie etwas mit dem völligen Niederbrennen zu tun?" :lol:

Gewachsen ist der Inhalt wohl zum Großteil auf dem Mist von Konrad Fischer, "Architekt und Brandsanierer":
"Konrad Fischer vermutet aber noch viel mehr: so sei Photovoltaik sogar häufig die Ursache der Brände. Mit einer Chronik von Skandalfällen will er die These untermauern."

Liest man seine Website, so kommt aber zweifel an seinen selbstlosen Aufklärungs-Zielen auf: Er spricht im Zusammenhang mit PV-lern von "Ökoparasiten", "Ökodeppen" "Öko-Schwindel-Stromerzeuger" , "ökologisch-asoziales Weltgerette" :wink: und sogar "Ökofaschismus" :shock:
oder "Photovoltaikanlagen ...ein vorsätzlicher Mordanschlag auf Feuerwehrler?" ich muss sagen, die Qualitätskontrolle des BR ist mangelhaft...
Nebenbei macht er übrigens Werbung für Elektroheizungen.

wusstet ihr, dass die Module sogar explodieren, auch das wurde im BR-Bericht so genannt :shock:
"Die Solarpanels eplodierten sogar auf dem Dach, wie die Zeitung nach Zeugenaussagen zu berichten wußte. Kein Wunder, denn wenn die schwerentflammbaren Bestandteile seiner Anlage die Zündtemperatur erreichen, gehen sie bekanntermaßen ab wie eine Rakete."
Er sammelt jedenfalls akribisch alle Berichte von Bränden, bei denen auch eine PV-Anlage "greifbar" ist. Soviel Engagement, was da wohl an Zeit draufgeht? 8)

Was ich allerdings schon für wichtig halte: Wenn Kabel im Bauernhof-Bereich im Gebäude geführt werden, dann sollten die zwingend vor Mardern geschützt werden.

Aber ansonsten: Hat jemand schonmal von einem Hausbrand gehört, der durch PV ausgelöst wurde?
Ich nicht.
Nur halt die üblichen Kabelbrände, aber solange die nicht auf was brennbares übergreifen...
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7217
Registriert: 09.08.2009, 11:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon Mühli » 21.11.2011, 20:23

Wenn die Module dann endlich explodiert sind, rennen die kleinen Siliziummännchen durch die Gegend und wollen uns umbringen...aaaaaahhhhhh, hilfe.......

Ich finde, man sollte Elektroinstallationen generell verbieten und nur noch Kerzen und Petroleumlampen erlauben, der Sicherheit wegen!
Ebenso wie Treppen...wieviele Menschen da jährlich dran sterben. Bitte nur noch ebenerdig bauen, auch im Brandfall viel sicherer!
Und auf Autobahnen bin ich für Tempo 3km/h, damit auch die älteren Mitbürger noch Zeit zum reagieren haben.

Gruß
6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011
Benutzeravatar
Mühli
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6934
Registriert: 02.09.2008, 21:45
Wohnort: Lkr. Deggendorf
PV-Anlage [kWp]: 25,87
Info: Betreiber

[BR Geld & Leben]"Photovoltaik - Zeitbombe auf dem Dach"

Beitragvon hadl » 21.11.2011, 20:45

Schaut Euch mal diese Bilder an. Können Flammen so rechtwinklig zur Dachfläche auflodern. Das sieht eher wie ein Sonnenwendfeuer aus, dass man da drauf gesetzt hat. Die Dachziegel müssten alle zur gleichen Zeit geplatz sein, damit das Feuer so gleichmäßig verbreitet brennen kann.
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches- ... nd100.html

Gruß Hadl

Edit (Mod): Thread abgetrennt und Threadtitel geändert!
hadl
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5612
Registriert: 05.05.2008, 18:13

Re: PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon Olymp » 21.11.2011, 22:00

Sachlich bleiben, auch wenn der Bericht auf BR 3 und die HP von Conrad Fischer sehr reißerisch war oder ist.
Bei einem Bekannten ist die Scheune abgebrannt. Die Feuerwehr hatte große Probleme und die Glassplitter der PV lagen im Umkreis von 200 m. Brandursache ist bis heute, nach 6 Monaten noch immer unklar.
Also man sollte dieses Thema sachlich beurteilen und wenn man sieht, welche Handwerker im Zuge der PV-Welle die Dächer bepflastern sind sicherlich Verarbeitungsmängel denkbar.
Benutzeravatar
Olymp
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.03.2011, 20:48
PV-Anlage [kWp]: 10,08
Info: Betreiber

Re: Film- und Fernsehtipps

Beitragvon jodl » 21.11.2011, 22:14

sind wahrscheinlich "BP-Module" so wie die brennen
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8668
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon jodl » 21.11.2011, 22:19

den Namen Konrad Fischer kenne ich von früher her in Verbindung mit dem Kampf gegen die Dämmung von Häusern
vielleicht hat er sich ja jetzt ein neues Betätigungsfeld gesucht
hört sich recht seriös an das Ganze
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8668
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon fastklick » 21.11.2011, 23:33

jepp, scheint er zu sein. (Link auf der Presse-Seite unten)
Nach wie vor eine beispielhaft wirre Website, der Solarteil ist ja genau so gut wie die bauphysikalischen Verschwörungstheorien. Das war bei uns
schon immer mal einen Lacher wert. Mann oh Mann ;-)

/peter

Zitat:
An diesem Tag brauchte der glückliche Besitzer dieser so hoch geförderten Solarernte-PV-Anlage auf seiner Bauernscheune und seinem Rindviehstall (Kuhstall) bestimmt nicht heizen. Das Feuer - vom Solarbauern entsprechend der örtlichen Gerüchteküche nach selbst festgestellt - entstand im Scheunenbereich unter Dach im Umfeld des Heulagers, wo bestimmt keine Lampeninstallationskabel, jedoch die ungesicherten Gleichstrom-Zuleitungskabel der Solarmodule zum Wechselspannungsrichter herumhingen. Lichtbogen inklusive frei Haus. Selbstverständlich hat der Solarbauer nach dem Abbrand sein ökologisch-asoziales Weltgerette und aufdeibikommaußa-ertragsorientiertes Kassemachen auf Kosten der Allgemeinheit nicht aufgegeben. Seine Scheune wurde wieder mit PV-Modulen zugepflastert. Die Versicherungsgemeinschaft zahlt ja.
fastklick
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 122
Registriert: 04.10.2010, 14:33
PV-Anlage [kWp]: 6
Info: Betreiber

Re: PV-Hasser: Anlagen "brandgefährlich" ;-) im BR

Beitragvon funky63 » 22.11.2011, 08:34

Ja sicher, echt reißerisch, aber wo er recht hat hat er recht. Heißt ja nur, dass die Kabel nicht so einfach ungeschützt in der Scheune herumhängen sollten. Ist doch ein guter Hinweis. Damit kann PV künftig dann noch sicherer und zuverlässiger funktionieren!
funky63
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 659
Registriert: 27.01.2011, 16:35
Info: Interessent

Re: Brandgefährliches auf unseren Dächern ????

Beitragvon valentino » 22.11.2011, 08:37

Hier die ganze Sendung zum nachschauen. Sendung "Geld und Leben" vom 21.11. um 21.15 Uhr muss leider separat geklickt werden (Grüner Startbildschirm). Von Minute 0:00 bis ca. 7:27 gehts um die angesprochene "brandgefährliche" PV

Bin mal auf die Meinung der Experten gespannt.

Gruß valentino
Benutzeravatar
valentino
Support
 
Beiträge: 89
Registriert: 02.05.2011, 11:49
Wohnort: 87727
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast