around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (2 Bewertungen)

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon duncan02 » 12.06.2018, 23:28

Ist auch eine bescheuerte Idee die Leute auch noch zu bestrafen die etwas für die Umwelt tun. Pflicht einer Rücklaufsperre und gut, aber nein lieber ganz viele Gesetze für das dumme Plebs.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 787
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon GEST » 14.06.2018, 10:28

Die Kombination aus PV und Akku liefert Spitzenlaststrom billiger als Gas:

In just the latest example, First Solar Inc. won a power contract to supply Arizona’s biggest utility when electricity demand on its system typically peaks, between 3 p.m. and 8 p.m. The panel maker beat out bids from even power plants burning cheap gas by proposing to build a 65-megawatt solar farm that will, in turn, feed a 50-megawatt battery system.
https://www.bloomberg.com/news/articles ... atural-gas
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1863
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon GEST » 22.06.2018, 10:40

Panel prices down 4.79% this month, may slide 35% this year
[...]
The average price for a polysilicon module slumped 4.79 percent since May 30, reaching a record low of 27.8 cents a watt Wednesday, according to PVInsights. That’s on track to be the biggest monthly decline since December 2016, the last time the industry was facing a global oversupply.
https://www.bloomberg.com/news/articles ... bal-market

@ Dringi

Passt das zu den Preisen die Du siehst? (Ich hab deinen Thread mit den Preisen grad nicht greifbar)
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1863
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon PV-Berlin » 22.06.2018, 12:27

Das Zurückhalten von Ordern, um auf noch weiter fallende Preise zu setzen (Wetten) trägt nicht dazu bei, der Industrie, dem Zubau und dem Image der PV zuträglich zu sein. Wenn Bloomberg auf 24 Cent wettet, kann das auch ins Auge gehen, denn das kann nicht nachhaltig sein! Vielleicht ist es dann sogar billiger, die Fertigung anzuhalten, zumal man Si immer noch nicht geschenkt bekommt. Dumping macht ja nur Sinn, wenn man Player aus dem Markt drängen kann. Da ja keine Player mehr im Markt sind (geschützte Märkte ausgenommen) sehe ich nicht, was man gewinnen kann.

Wenn ich scharf nachrechne, sollte es möglich sein, mit der Vergütung in Rot-China klar zu kommen, sofern man Anlagen errichten kann. Ergo, warum sollte man bei jedem Modul ca. 30 $ drauflegen? Dann doch lieber selbst Anlagen errichten.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14816
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon Kallenpeter » 22.06.2018, 17:03

Bloomberg wettet nicht auf 24 cent, das ist eine Prognose die aus Marktbeobachtung hervorgeht. Und das zurückhalten von Ordern halte ich für eine Theorie, mehr nicht.

Erstmal werden viele Module ja schon Monate oder Jahre im voraus bestellt. Und wer kann es sich erlauben länger als ein paar Wochen eine Bestellung zurückzuhalten? Bei kleinen Aufdachanlagen fallen 2 cent weniger pro Watt nicht groß ins Gewicht und bei Großprojekten kann man nicht mal eben das ganze Bauvorhaben um Monate verschieben, zumindest im Normalfall nicht. Da hat man Verträge einzuhalten was den Netzanschluss angeht, man hat Montagefirmen beauftragt und Inverter bestellt...


Was Dumping, "aus dem Markt drängen" und "Geld drauflegen" angeht, das sehe ich ebenfalls anders:
Die 24 Cent, die Bloomberg prognostiziert, überschneiden sich genau mit den vermuteten Herstellungskosten der großen Hersteller. Mit 24 Cent decken die also Ihre Variablen Kosten, haben aber noch nichts für die Tilgungsraten der Kredite über. Direkt drauflegen tut also niemand etwas.
Die haben halt die Wahl: Für 24 Cent verkaufen und noch einen halben Cent Deckungsbeitrag erwirtschaften (auch wenn vielleicht 5 Cent Deckungsbeitrag notwendig wären) oder die Fabrik dicht zu machen und 0 cent Deckungsbeitrag kassieren.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2111
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon Dringi » 23.06.2018, 00:17

GEST hat geschrieben:
Panel prices down 4.79% this month, may slide 35% this year
[...]
The average price for a polysilicon module slumped 4.79 percent since May 30, reaching a record low of 27.8 cents a watt Wednesday, according to PVInsights. That’s on track to be the biggest monthly decline since December 2016, the last time the industry was facing a global oversupply.
https://www.bloomberg.com/news/articles ... bal-market

@ Dringi

Passt das zu den Preisen die Du siehst? (Ich hab deinen Thread mit den Preisen grad nicht greifbar)


Die 4,79% Preisverfall passen. Die 27.8ct ist der Durchschnittspreis bei Polys. High liegt bei 41ct und Low bei 25ct.
AktuellerPreisverfall: Von 31,3ct auf 27,8ct sind 11,2% Preisverfall bisher. 35% werden noch sportlich.
Zuletzt geändert von Dringi am 23.06.2018, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13661
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon Dringi » 23.06.2018, 00:20

Absichtlicher Doppelpost, weil es hier genauso gut, wenn nicht noch besser reinpasst:

Indien macht sich zum Spurt bereit und denkt drüber nach 100 GW an PW auzuschreiben und denkt, dass das nationale Ziel von 175GW Erneuerbare bis 2022 schonweit vorher erreiht haben wird. Keine Ahnung wieviel davon Wind sein werden, aber die letzte Zahl von der ich wusste waren 100GW PV bis 2021.

Außerdem sollen in Indien gerade schon 70GW PV fertig oder in der Umsetzung sein.

Ich persönlich könnte mir ein Grinsen nicht verknefen, wenn China einfach nr den den Staffel-Stab an Indien weiterreicht und Indien jetzt so hochdreht wie es China vormals getan hat
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13661
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon Kallenpeter » 23.06.2018, 13:30

Dringi hat geschrieben:Ich persönlich könnte mir ein Grinsen nicht verknefen, wenn China einfach nr den den Staffel-Stab an Indien weiterreicht und Indien jetzt so hochdreht wie es China vormals getan hat


Wobei ich nicht glaube das indien an China vorbeiziehen wird. Evtl. wird man bald gleich auf liegen. Mehr kann ich mir aber nicht vorstellen.

Am besten wäre es natürlich wenn nicht nur Indien anzieht, sondern der gesamte Weltmarkt. Dann liese sich vielleicht der Schweinezyklus der PV Branche durchbrechen ("boom and bust" wie die Amerikaner es nennen).
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2111
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon PV-Berlin » 23.06.2018, 13:52

Ich bin echt überrascht, das Indien es tatsächlich auf die Reihe bekommt, EE zuzubauen und vor allem PV! Darauf hätte ich niemals auch nur 1,- € gesetzt.

Fazit: Wenn das Bürokratiemonster hoch 10 es geschafft hat, einen relevanten Zubau hinzubekommen, wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit noch erleben, das PV genutzt wird, um in Alaska Ananas zu züchten! Großmann wird den Mund nicht zu bekommen!

*ich mache grundsätzlich niemals Witze!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14816
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: around the world - Der Photovoltaik Weltmarkt

Beitragvon bimon » 26.06.2018, 21:51

Mal was interessantes zur aktuellen chinesischen Politik und dem Weltmarkt aus der Sicht eines SMSL-Mitgliedes.

JinkoSolar hat die Zahlen zum ersten Quartal bekannt gegeben. Dabei liegt man bei den Modulen mit 2,015MW leicht hinter dem vorigen (2,481MW) und ersten Quartal 2017 (2,068MW). Das führte bei fallenden Preisen zu einem sinkenden Umsatz und nur noch minimalem Gewinn. Durch technologische Fortschritte, Optimierungen sowie günstigeres Polsilizium konnte man die Bruttomarge aber von 11,6 % in Q4/18 auf 14,4 % steigern.

Interessant ist aber vor allem der Ausblick.

Mit 2.4 -2.5 GW wird man auch im zweiten Quartal hinter dem Vorjahreswert bleiben (2,88 GW). Trotzdem bestätigt man die Vorhersage von 11.5GW-12GW in 2018 (9,8 GW in 2017) bei 10.5 GW eigenen Kapazitäten. Entsprechend zeigt man sich relativ unbeeindruckt von der politischen Entwicklung. Die Auftragsbücher wären zu 80% gefüllt, der ausländische Markt macht dabei einen Anteil von 80%(!) aus. Wachsende Nachfrage sieht man in Südeuropa, Nordafrika, Mittlerem Osten und Lateinamerika. Durch die sinkenden Preise erwartet man, dass die Nachfrage in Indien noch in diesem Jahr wieder stark ansteigt.

Auf dem Heimatmarkt erwartet man für die zweite Jahreshälfte 2019 eine deutliche Nachfrage nach Grid-Party-Projekten.

https://www.pv-tech.org/news/jinkosolar ... ts-in-2018
bimon
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2491
Registriert: 25.09.2009, 23:04
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast