Problemverschiebung (Winterzeit)

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon einstein0 » 27.10.2013, 17:42

Seit heute morgen haben wir also wieder Normalzeit. Man durfte eine Stunde länger schlafen und hatte astronomisch gesehen aufgeholt. Doch bei genauer Betrachtung bringt die Sommerzeit nichts als Umtriebe. Ich schätze, dass jede umgestellte Uhr zweimal im Jahr eine Minute unserer wertvollen Zeit kostet.
Auch zweimal hatten die Schweizer Stimmbürger diesen Unsinn an der Urne abgelehnt und trotzdem wurde die Sommerzeit eingeführt: Die Schweiz wollte keine Zeitinsel sein innerhalb Europas. Schade, so wird das Stimmvolk verschaukelt!
Der Sonnentag war heute ein paar Sek. kürzer als gestern und am Abend ist es früher dunkel geworden, verbessert hatte sich rein gar nichts. :roll:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7428
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Ralf Hofmann » 28.10.2013, 09:24

Hi,

einstein0 hat geschrieben:Der Sonnentag war heute ein paar Sek. kürzer als gestern und am Abend ist es früher dunkel geworden, verbessert hatte sich rein gar nichts. :roll:


da hast Du völlig Recht, diese Umstellung ist sowas von für`n Ar . . .
Aber das ist wie bei den Steuern: Einmal eingeführt, haben wir den Mist ewig an der Backe, so wie die Schaumweinsteuer von 1902 für die kaiserlichen Kriegsflotte.
Vielen Dank für nichts, liebe Politik! :evil:
MfG
Ralf Hofmann
___________

EEG-Anlagen: 30 kWp (12/2011) + 9,2 kWp (4/2013) + 8 kWp (10/2015) + 4,3 kWp (10/2017)
Degertraker und 5 kWh NiCd-Insel
Meine Anlagen: http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... 72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12036
Registriert: 27.10.2011, 16:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 51,5
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon mrtux » 28.10.2013, 10:39

Man kann den Mist mit der Uhrenumstellerei abschaffen. Vor 1980 hat man damit auch gut gelebt.
mrtux
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 241
Registriert: 09.01.2010, 21:20
Info: Interessent

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Tatra603 » 28.10.2013, 10:46

mrtux hat geschrieben:Man kann den Mist mit der Uhrenumstellerei abschaffen. Vor 1980 hat man damit auch gut gelebt.

quatsch. die sommerzeit mit den langen, hellen abenden ist ein segen. lieber (wie die russen) die winterzeit abschaffen. wer braucht morgens licht? ich seh da eh nix :wink:
7,1kwp am Netz, daheim Bluebatt 465ah/12v 200wp Gebrauchtmodule Schott, 4x 130wp Billigmodule Südost am PIP812 (800w WR/LadereglerPWM), 160wp Süden+100wp am60a Billig Ybay-LR;Lieblingsstromverbrauch: 200wh Fernsehgucken am 11.8.2014: Fürth: Nürnberg 5:1
Tatra603
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2563
Registriert: 27.04.2007, 18:00
Wohnort: Nürnberg
PV-Anlage [kWp]: 97656876
Speicher [kWh]: 8888
Info: Großhändler

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon wroxx » 28.10.2013, 10:58

Tatra603 hat geschrieben:die sommerzeit mit den langen, hellen abenden ist ein segen


Ja find ich auch. Vorallem wenn man noch was im Garten machen will. Aber so kommt man nach Hause und zack dunkel.
60 x TSMC CIGS 150 Wp schwarz; Power One PVI-8.0 OUTD-FS; denn Rest gibt´s unter
Meine Anlage
SolarLog
Benutzeravatar
wroxx
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.10.2013, 10:38
Wohnort: Südliche Weinstraße
PV-Anlage [kWp]: 9,00
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon MrFrank » 05.11.2013, 15:29

Ach, was soll's. Man kann genausogut über die Wahl zwischen Julianischem und Gregorianischem Kalender debattieren. Es ist zwar vielleicht nicht das optimale System, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, stört es genausowenig wie die Schaltjahre.
MrFrank
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.11.2013, 13:26
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon einstein0 » 29.10.2017, 08:01

Bin ich heute eine ganze Stunde zu früh im Netz? Nein, es herrscht wieder Normalzeit!
Dabei hatte die deutsche SPD eine ganz gute Idee, diesen Unsinn der Zeitumstellung wieder abzuschaffen -endlich!
So hatte das Schweizervolk die Sommerzeit in zwei Abstimmungen abgelehnt.
Doch der Bundesrat ignorierte den Volkswillen und fand; die Schweiz in der Mitte Europas dürfe doch keine Zeitinsel sein.
Nein, soll sie nicht. Doch der grossen EU die Abschaffung zu beantragen, wäre uns Schlaumeiern wohl als Arroganz ausgelegt worden.
Naja, im Nachhinein ist man immer klüger. :lol:
Also hoffen wir, dass Deutschland den grossen Nachbar Russland kopieren kann und die Normalzeit durchbringt. :idea:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7428
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon alterego » 29.10.2017, 15:00

einstein0 hat geschrieben:Doch der Bundesrat ignorierte den Volkswillen und fand;
...
Also hoffen wir, dass Deutschland den grossen Nachbar Russland kopieren kann und die Normalzeit durchbringt. :idea:
einstein0

Schön, daß ihr mitreden dürft, wenn die Regierung dann doch was anderes macht.

Die Russen haben ja auch erst etwas experimentiert bis es zur aktuellen Regelung gekommen ist. Sollte Putin mal abtreten (abgetreten werden) wäre ich mir nicht so sicher, daß das auch so bleibt.
Unsere relativ neue Heizung stellt sich automatisch um und ist das erste Gerät im Haus, bei dem man das nicht mal mehr abstellen kann. Ob der Hersteller im Fall der Fälle ein Update rausrückt oder muß ich dann zweimal im Jahr die automatische Umstellung rückgängig machen 8)
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7611
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Birk » 05.11.2017, 22:35

Ob die Uhrumstellung wirklich Energie spart?
Ich bin mir dabei nicht so sicher, reine Theorie zumindest glaube ich es so.
Benutzeravatar
Birk
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.09.2017, 23:57
Info: Interessent

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon django65 » 05.11.2017, 23:29

Als die Sommerzeit eingeführt wurde da hat die Politik noch Entscheidungen getroffen die ihrer Meinung nach der Volkswirtschaft zugute kommen sollten.

Heutzutage werden nur noch Gesetzte die den Bürger einschränken und knebeln beschlossen. Alles andere wird verschoben und ignoriert.

Wenn ich die Rotznase von der FDP der die Eierschalen noch hinter den Ohren kleben von der wirtschaftlichen Notwendigkeit von Kohlekraftwerken bezüglich Stromausfällen die Bürger belügt und die mit denen er regieren will beleidigt höre dann hoffe ich, daß es Neuwahlen gibt.
Die hoffentlich wieder genau so ausgehen bzw. die Blockierer von der FDP ein paar Prozent verlieren und die Afdnoch ein paar dazu bekommt damit Horsti endlich mit seinen Gesinnungsgenossen koalieren kann.

Deutschland würde nach ein paar Jahren ohne Regierung die nur Mist fabriziert wieder besser dastehen. Das beste Beispiel ist Belgien die auch sechs Jahre ohne Regierung überlebt haben. Was beweist, daß die ganzen Politiker" alternativlos" über-flüssig sind.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2475
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste