Problemverschiebung (Winterzeit)

Alles, was sonst nirgends reinpaßt, aber noch einen Bezug zu PV hat

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon RolandD » 18.07.2018, 18:35

Man kann sich die Lastkurve und die allgemeine PV-Erzeugung am Morgen ansehen. Der Lastanstieg erfolgt ca 1h vor der PV und macht für ca 4 Stunden ein Defizit von etwa 7-8 GW aus.
Es gibt also am Morgen ein *Loch* von etwa 28 bis 30 GWh.

7-8 GW klassische Mittellast.
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 823
Registriert: 08.11.2015, 14:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Paule011 » 25.07.2018, 04:34

Also für die Lanwirtschaft ist die Sommerzeit OK denn gerade bei den Herbstarbeiten wird es sonst viel zu schnell Dunkel
Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12
Paule011
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 346
Registriert: 13.04.2008, 15:55

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon solerling » 25.07.2018, 09:15

Paule011 hat geschrieben:Also für die Lanwirtschaft ist die Sommerzeit OK denn gerade bei den Herbstarbeiten wird es sonst viel zu schnell Dunkel


Nun als selbständiger Landwirt gehe ich in erster Linie nach dem Wetter,und auf dem Feld schon gar nicht nach der Uhrzeit.. :roll:

Viele Grüsse
solerling
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1861
Registriert: 01.03.2006, 22:06
Wohnort: 85

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Leibold70 » 28.09.2018, 11:30

Die Zeitumstellung bedeutet für mich, mehr Energie zu verbrauchen, da ich kein Frühaufsteher bin, aber dafür abends lange wach. Schaffen wir sie einfach ab :-)
Leibold70
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.03.2018, 13:09
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon machtnix » 28.09.2018, 13:28

da es inzwischen LED Lampen giebt, dürfte die Energieeinsparung auch nicht mehr so groß ausfallen... :|
aber lassen wir einfach die Sommerzeit, damit kommen wir bestimmt besser durch den Winter :wink:
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2562
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon -Jan- » 28.09.2018, 14:09

Ich verstehe nicht, wieso immer nur entweder Sommer- oder Winterzeit diskutiert wird. In Australien und ein paar anderen Ländern der Welt gibt es auch Zeitzonen, die um 30 Minuten bzw. 1,5 Stunden versetzt sind. Also warum nicht auch in Europa/Deutschland ein Mittelding aus Winter- und Sommerzeit einführen und wir stellen die Uhr im April letztmalig um 30 Minuten vor.

Damit wird es im Sommer lediglich 30 min früher als bisher dunkel und im Winter nur 30 min später als bisher hell. Das sollte für jeden verschmerzbar sein...

Viele Grüße

Jan
Heckert Solar: 20x NeMo 2.0 60 M 300 Wp, 20x Optimierer SolarEdge P300
SolarEdge SE5K
sonnenBatterie eco 8.0 6 kWh
Benutzeravatar
-Jan-
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.07.2018, 08:36
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon michi_k » 28.09.2018, 14:40

-Jan- hat geschrieben:Ich verstehe nicht, wieso immer nur entweder Sommer- oder Winterzeit diskutiert wird. In Australien und ein paar anderen Ländern der Welt gibt es auch Zeitzonen, die um 30 Minuten bzw. 1,5 Stunden versetzt sind. Also warum nicht auch in Europa/Deutschland ein Mittelding aus Winter- und Sommerzeit einführen und wir stellen die Uhr im April letztmalig um 30 Minuten vor.

Damit wird es im Sommer lediglich 30 min früher als bisher dunkel und im Winter nur 30 min später als bisher hell. Das sollte für jeden verschmerzbar sein...


Oder wir machen einfach den Sonnenaufgang immer um 0600 ;-) Dynamische Tageszeit :ironie: Sollte doch heute möglich sein!
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1850
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon -Jan- » 28.09.2018, 14:48

Gute Idee! :-) Dynamische Arbeitszeit wäre mir aber noch lieber... ;-)
Heckert Solar: 20x NeMo 2.0 60 M 300 Wp, 20x Optimierer SolarEdge P300
SolarEdge SE5K
sonnenBatterie eco 8.0 6 kWh
Benutzeravatar
-Jan-
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.07.2018, 08:36
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon Alexander_Z » 28.09.2018, 14:55

Sommerzeit wurde geschaffen um Tunichtgut und Assis - den Abend zu versüßen!

Der "doofe" Arbeiter darf anstatt um 5 dann um 4 Aufstehen - und Abends darf er dann bei Sonnenlicht schlafen gehen...

War ja früher schon so in der Disko - vor 23 Uhr nix los... - dafür dann bis Morgens um 5!
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1140
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Problemverschiebung (Winterzeit)

Beitragvon einstein0 » 28.09.2018, 18:01

Ich mache es mir noch einfacher; -trage gar keine Uhr und die Zeit ist mir Wurst.
Aber hoffentlich wird in vier Wochen letztmalig die Zeit umgestellt!
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8016
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast